Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

30. Juli 2016

Speakers' Corner Saturday - 342

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Ich wäre diese Woche beinahe fremdgegangen. Hehe, keine Sorge - meine Ehe war zu keiner Zeit in Gefahr. Ich meine natürlich: filofaxtechnisch. 
Ja, das kam so: in der Nacht auf Sonntag lag ich - von der Katze geweckt - eine Weile wach und konnte nicht wieder einschlafen. Dachte so an dieses und jenes... Ihr kennt das. Und irgendwie dachte ich plötzlich an die Einlagen von bsb-obpacher, die ich 2009 verwendet habe, bevor ich dann im Oktober meinen ersten echten Filofax gekauft habe. Naja, die Ringbücher von bsb sind nicht so doll - aber die Einlagen haben mir damals gut gefallen: schlichtes Design, wenig Auswahl zwar, aber alles, was man braucht. Vor allem der Jahres-Leporello, der jeweils von Dezember des Vorjahres bis Februar des übernächsten geht, hatte mich begeistert. Ich meine: da hat sich jemand echt was bei gedacht! 

Am Sonntag habe ich dann meine alten bsb-Kalender hervorgekramt, stundenlang online nach Einlagen für 2016 gesucht... (Man findet sie, aber nicht alles bei einem Händler. Also: dreimal Versandkosten.) In dem Wissen, dass es eine Schnapsidee ist! Dem Filo untreu werden - nachdem ich so viel Geld in meine Sammlung investiert habe?? Gut, die Filofax-Ringbücher kann ich ja weiter verwenden, aber: mitten im Jahr wechseln? Ein halbes Jahr (im W2P) neu schreiben? Und dann: Filofax und bsb mischen? Das bsb-Lineal ist eher hässlich, die (kunstledernen) Ringbücher ebenso. Aber das Notizpapier ist soooo schön...

Am Montag habe ich dann im Schreibwarenladen in unserer Stadt tatsächlich einen bsb-Terminplaner mit 2016er Einlagen entdeckt, der allerdings 24.50€ kosten sollte. Viel Geld dafür, dass ich eigentlich weder das Ringbuch selbst, noch die Register oder die Adressblätter haben wollte, sondern nur den Jahres- und Wochenkalender (und das Notizpapier)... Dann würde mir außerdem immer noch der passende Tageskalender fehlen. 

To cut a long story short: ich habe der Versuchung widerstanden - weil ich genau wusste, dass ich es nach spätestens drei Tagen bereuen und zu Filofax zurückkehren würde. Stattdessen habe ich ein bisschen an meinem Filofax-Setup gebastelt. Aber das erzähle ich Euch ein anderes Mal. 

Und Ihr so? Welche Pläne habt Ihr für dieses Wochenende? Habt es fein!


23. Juli 2016

Speakers' Corner Saturday - 341

Guten Morgen, liebe Filomaniacs!

Was für eine Woche!! Ich bin - wie Ihr sicher auch - fassungslos und traurig über die Ereignisse in Würzburg und München. Deshalb gibt es heute kein Geplauder über Filofaxes und andere schöne Nichtigkeiten. 

Ich wünsche Euch dennoch ein friedliches und entspanntes Wochenende! Passt auf Euch auf!

18. Juli 2016

Pizza und Filofax

Bestimmt wartet Ihr alle schon sehnsüchtig auf meinen Bericht vom Meet up am vergangenen Samstag.

Um sechs Uhr zwanzig klingelte mein Wecker - was gar nicht nötig gewesen wäre, weil Mikesch mich kurz vorher geweckt hat. Kurz nach sieben bin ich aus dem Haus gegangen und war - nach zweimaligem Umsteigen - um Viertel nach zehn in München. Hach, mir geht jedes Mal das Herz auf, wenn ich am Stachus ankomme!

Da ich vor unserem Treffen noch etwas Zeit hatte, bin ich kurz noch beim Kaufhof (hat sich nicht gelohnt) und bei Karstadt rein. Da habe ich eine Ersatzmine für meinen heißgeliebten tous les jours Kugelschreiber ergattert - der passt so toll selbst in die engste Stiftschlaufe und schreibt wunderbar. Leider passen die "normalen" Kugelschreiberminen nicht rein. Irgendwas ist ja immer...


Bei Karstadt am Stachus sind die neuen Farben - Malden in Fuchsia und Kingfisher Blue sowie The Original in Pear und Duck Egg - schon erhältlich. Die Fotos auf der Website geben die Farben recht gut wieder: Fuchsia ist ein kräftiges, blaustichiges Pink, und der Kingfisher Blue ist deutlich blaustichiger als der Lockwood in Aqua, der  - nach meiner Erinnerung - dem Malden in Aqua vergleichbar ist.  Den Classic Croc gab's leider nicht.

Diesmal haben wir uns nicht im Starbucks getroffen - sondern im Gecco, einem italienischen Restaurant, das Corinna empfohlen hatte.


Es war wirklich schön dort, nicht von Touristen überrannt, und auch nicht zu teuer. Die Pizza Caprese war köstlich!

Wir waren "nur" zu fünft, aber es war wie immer sehr nett.



Ich hatte das Stripes Illustrated Diary Pack (das ich Euch hier vorgestellt habe) mitgebracht, um es den anderen zu zeigen. Von Elke habe ich ein M2P bekommen, das sie übrig hatte (Filofax UK hatte ihr statt 2017 irrtümlich 2016 geschickt). In Deutschland ist dieses Format leider nicht erhältlich.


Ich hatte es 2010 schon mal in Holland gekauft und habe es Euch hier vorgestellt. Nun will ich nochmal schauen, ob ich - in Kombination mit dem W1PN - damit zurechtkomme; eventuell kaufe ich es dann für 2017, statt des deutschen M2P.

Dann haben wir unseren kleinen, aber  feinen "Turm" gebaut (Ihr kommt nie drauf, welche Filos meine sind!). Trockener Kommentar des Kellners, als wir alle den Turm fotografiert haben: "Soviel habt Ihr doch gar nicht getrunken!"



Das (leider wenig schmeichelhafte) Foto von mir hat Corinna gemacht.

Anschließend waren wir wie immer noch gemeinsam bei Kaut Bullinger. Leider gab es noch keine Neuheiten zu bestaunen, aber immerhin waren die 2016er Kalender um 50 Prozent reduziert. Ich habe mit verschiedenen Formaten geliebäugelt - nochmal das DpP Professional ausprobieren? Oder mal was von der Konkurrenz (Chronoplan, Brunnen, idé Timing, Succes...)? Ich hadere ja nach wie vor damit, dass das D2P von Filofax nicht mehr erhältlich ist und das DpP Samstag und Sonntag auf einer Seite hat. Übrigens auch ein Thema, über das wir beim Essen geplaudert haben: die Vor- und Nachteile verschiedener Kalenderformate. Mal stört das Layout, mal ist das Papier zu dünn oder zu dick, oder die Aufteilung unpraktisch. Ich hätte zum Beispiel gerne ein DpP, bei dem die Woche "abgeschlossen" ist, also Montag auf der rechten Seite. Was für mich gar nicht geht: ein DpP (z. B. von Exatime oder Succes) bei dem Samstag und Sonntag je eine Seite haben, die Woche dann aber mal auf der linken und mal auf der rechten Seite startet. First world problems, ich weiß... Aber was für ein Vergnügen, sich mit Gleichgesinnten darüber auszutauschen!
Gekauft habe ich dann aber nur das W1PN 2016, das auf 2,95 Euro reduziert war - als Reserve, falls ich meines bekleckere oder eine beschriebene Seite austauschen will.

Danach trennten sich unsere Wege; ich bin gemütlich zum Bahnhof zurück gebummelt und hatte noch Zeit für einen kleinen Imbiss, ehe ich die Heimreise angetreten habe.


Das war wieder ein schöner Tag - beim Gecco werden wir uns noch öfter treffen!

16. Juli 2016

Speakers' Corner Saturday - 340

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche? 

Ich bin heute mal wieder auf dem Weg nach München, zu einem weiteren Meet up (das müsste jetzt unser zwölftes sein); aber diesmal treffen wir uns nicht bei "unserem" Starbucks, sondern in einem Restaurant, das Corinna entdeckt und sehr empfohlen hat. Ich werde Euch dann berichten. 

Bin ja mal gespannt, ob es beim Kaut Bullinger schon ein paar Neuheiten gibt. Auch wenn ich nicht vorhabe, etwas zu kaufen, bin ich doch neugierig, wie der Classic Croc und die neuen Malden-Farben "in echt" aussehen. 

Und Ihr so? Welche Pläne habt Ihr für dieses Wochenende? Ich wünsche Euch eine gute Zeit!

9. Juli 2016

Speakers' Corner Saturday - 339

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Habt an mich vermisst? Ha, erwischt - ich wette, Ihr habt nicht einmal gemerkt, dass ich weg war!
Naja, ich hänge so etwas auch nicht gerne an die große (Internet-)Glocke, man weiß ja nie, wer alles mitliest...

Jedenfalls, wir waren zweieinhalb Wochen unterwegs. In der Heimat (NRW), natürlich - und dann in Portugal, Porto und Lissabon. Es war wunderbar. 


Naja, in Sachen Filofax - oder überhaupt Schreibwaren - gibt's nichts Spannendes zu berichten; selbst beim HEMA in Essen (auf den ich mich gefreut hatte) sah die Schreibwarenabteilung aus, als seien gerade die Heuschrecken darüber hergefallen. Dort haben sie wohl gerade die alte Ware ausgeräumt, um neue einzuräumen. Immerhin, in Porto und Lissabon gibt's Filialen von Tiger, und ich habe endlich die Foldback-Klammern ergattert, für die eigens nach Nürnberg zu fahren mir zu umständlich war. 

Ansonsten haben wir viel gesehen im Urlaub, viel erlebt, sind den ganzen Tag bergauf und bergab gelaufen, haben uns einen Sonnenbrand geholt (ja, ich weiß!), und haben viel und gut gegessen.

Porto
Lissabon
Kater Mikesch musste natürlich auch mit, er hat den Urlaub bei seinen "Großeltern" (meinen Schwiegereltern) verbracht, und ist dort regelrecht aufgeblüht. Hat sich sogar ganz alleine in den Garten getraut!

Und bei Euch so? Liegt der Urlaub noch vor Euch, oder seid Ihr vielleicht gerade unterwegs? Was auch immer Ihr für dieses Wochenende geplant habt, ich wünsche Euch eine wunderbare Zeit! Lasst es Euch gutgehen!


2. Juli 2016

Speakers' Corner Saturday - 338

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Das erste Halbjahr liegt hinter uns. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht, oder? Bald ist schon wieder Weihnachten...

Hand aufs Herz: wie viele Filos habt Ihr in diesem Jahr denn schon gekauft? Ich mache mal den Anfang - bei mir waren es:
  • Ascot Black
  • Dundee Green
  • Holborn Compact Black
  • Dundee Black
  • Eton Black
Alle gebraucht gekauft - und  mit Ausnahme des Eton (ebay) alle von Freundinnen. Ja, Filofax verdient nichts an mir... aber was soll ich machen? Von den Neuheiten reizt mich allenfalls der Classic Croc, der aber weit über meinem Budget liegt. Auch den werde ich dann eines Tages gebraucht erstehen... Verkauft habe ich in diesem Jahr noch keine Filos, was aber hauptsächlich meiner Bequemlichkeit geschuldet ist.
Wie sieht Eure Halbjahres-Bilanz aus?

Und natürlich wie immer, die Frage: Welche Pläne habt Ihr für dieses Wochenende? Lasst es Euch gutgehen!

25. Juni 2016

Speakers' Corner Saturday - 337

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Ich bin gerade sehr beschäftigt - mein Filofax ist natürlich immer dabei, er sagt mir, was ich wann und wo zu tun habe; aber ich komme kaum zum "Filofaxing", also zum Dekorieren und Herumspielen. Kennt Ihr das? Es ist wie mit dem Tagebuchschreiben: wenn am meisten passiert, hat man am wenigsten Zeit, darüber zu schreiben. Naja, es kommen auch wieder ruhigere Zeiten... 

Welche Pläne habt Ihr für dieses Wochenende? Ich wünsche Euch ein entspanntes Wochenende - und viel Zeit, um "Filofaxen" zu machen... Lasst es Euch gutgehen!