Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

22. März 2010

Der Filofax und ich

Wieso eröffnet jemand einen Blog über einen Filofax? Wir leben doch eigentlich in einem Zeitalter der Technik. Einem Zeitalter, indem man eigentlich (fast) alles mit dem Computer und Handy machen kann. Warum nutze ich also einen Filofax?
Ich mag Technik, ich sitze gern am Computer, nutze gern und viel mein Handy. Aber ich liebe eigentlich schon immer "Schreibwaren". Kleine Notizbüchlein, schöne Stifte, Füller, süße Mäppchen, Kalender... Ich habe so viele Notizbücher, in einem stehen allgemeine Kaufwünsche, in einem anderen befinden sich To-Do-Listen usw. Doch dann, wenn man mal was aufschreiben will, dann hat man das richtige Büchlein nicht mit.
Ich bin Student, wohne eine halbe Woche bei meinen Eltern und eine halbe Woche allein in meiner eigenen Wohnung in Potsdam, meinem Studienort. Ich kann -leider- nicht immer alles hin-und hertragen, sodass immer nur das Wichtigste mit mir zieht. Also brauche ich eine Möglichkeit, alles auf möglichst kleinsten Raum zu transportieren... Da kommt nun der Filofax ins Spiel.
Bereits im Juni letzten Jahres habe ich Filofax entdeckt. So viele schöne Kalender bzw. Hüllen und rein theoretisch ist es möglich, alles dort einzuheften. Wow, so ein Ding musste ich haben - die Lösung aller Probleme. Ich habe mich damals für einen Filofax Tropic in der Farbe Mahagony (Größe Pocket) entschieden. Die ersten Wochen lief es auch gut zwischen uns. Aber die Zeilen waren mir zu klein, weil ich eine relativ große Schrift habe. Wenn ich etwas mehr aufschreiben wollte, brauchte ich sehr viele Seiten. Und da ich nur mit höchster Konzentration so klein schreiben konnte, wurde der Filofax immer mehr vernachlässigt. Auch optisch fand ich ihn dann plötzlich nicht mehr so ansprechend.
Im Januar kaufte ich mir dann einen Kalender von "Paperblanks". Tolles Äußeres! Aber schon nach 1-2Wochen stellte ich fest, dass es nichts für mich ist. Also war ich erstmal "kalenderlos".
Doch diese Filofax ließen mich nicht los...
Wo gibt es die Möglichkeit, quasi alles aufzuschreiben und alles in eine solche schöne Hülle zu packen? Nur der Filofax bietet solche Möglichkeiten.
Also habe ich mich intensiver mit diesem Thema auseinander gesetzt. Und: Es gibt keine Möglichkeit, sich auf Deutsch über das Thema auszutauschen. Sehr schade!
Also versuchte ich mich auf den englischen Blogs ein bisschen einzulesen. Und ich entschied mich für einen größeren Filofax, eine Personal-Größe. Dann musste man unter den vielen Modellen nur noch einen aussuchen. Wow, der "Deco" ist ja mal wunderschön. Aber gleich so teuer an die Sache rangehen? Nein, lieber nicht. Also liebäugelte ich vorerst mit dem "Graphic". Aber eigentlich hatte es mir vom ersten Moment an der "Cuban Zip" angetan.
Da ich, hier bei meinen Eltern, in einer ländlichen Region wohne, gibt es natürlich keinen Filofax-Laden oder auch nur ein Schreibwarengeschäft, welches schon mal etwas von "Filofax" gehört hat. Sehr schade! Also blieb mir nur das Internet. Und schon war ein Cuban Zip in Rot bestellt und das Hibbeln ging los.
Als er dann kam und ich ihn auspackte, war es wirklich Liebe auf den ersten Blick

.




Ist er nicht wunderschön? Doch leider hatte er einen weniger schönen Kalender drin. Also schnell noch einen anderen bestellt. Und dieser kam dann am Samstag.
Nun bin ich fleißig am Rumfriemseln :)
Ich habe so viel Lust irgendwas da rein zu schreiben, umzuheften, einfach nur irgendwas mit dem Filofax zu machen - wow.

Kommentare:

  1. Hi, du hast aber einen schönen filofax. Hab mir meinen kürzlich bei daedal.de bestellt. Bin auch super zufrieden damit.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, der gefällt mir aber auch sehr gut. Ich bin seit Anfang diesen Jahres stolze Filofaxerin ... habe mir für den Anfang einen personal Domino in lavender gekauft... bzw eigentlich war es Zufall, da meine Arbeitskollegin ihn doppelt zu Weihnachten bekommen hat. Anyway.... ich bin nun richtig infiziert vom Filofax-Virus und würde meinen Lavender auch am liebsten überall auspacken und überall drin rumkritzeln.... Ich kann Dich also nur ZU GUT verstehen :)

    AntwortenLöschen
  3. ...Nachtrag: auch an mir scheint die Technik vorüber zu gehen. Zwar überlegte ich immer wieder mir ein Smartphone zur Organisation meines Alltags zuzulegen, aber ich bin ein Papier-Mensch...schreibe gern mit der Hand, mache Notitzen und kritzele drumherum.... so ein Notitzbuch bekommt Seele, im Gegensatz zu einem Smartphone oder PDA... und ein FILOFAX ist dann noch die Krönung.....

    AntwortenLöschen
  4. @Katrinchen
    Erstmal ein herzliches Willkommen bei den "Filomaniacs" - schön, dass Du uns gefunden hast! Und viel Spaß mit Deinem ersten Filo... er wird vermutlich nicht lange alleine bleiben. *grins*

    Du sprichst mir (und vermutlich den meisten Lesern hier) aus der Seele: so sehr ich meinen iPod touch liebe - es geht doch nichts über Stift und Papier. Ich sage immer: der PDA ist mein "Hirn" - aber der Filo ist meine "Seele".

    AntwortenLöschen