Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

23. April 2010

Coverversion

Hier seht Ihr ein Foto meines Indie mit einem Cover, das ich gestern gebastelt habe. (Weitere Bilder findet Ihr in unserer Filomaniac Flickr-Gruppe.)
Ich habe das Bild aus einer Zeitschrift ausgeschnitten - das sind übrigens Kois; die Farben passen so schön.
Auch für meine anderen Filos habe ich Cover gebastelt (der Urban hatte eh schon eines) - es macht mir einfach gute Laune, jedesmal wenn ich sie aufschlage.

Zum Basteln eignet sich jedes beliebige Bild im passenden Format - Zeitungen und Zeitschriften sind eine gute Quelle, eventuell auch Kataloge. Man kann natürlich auch Geschenkpapier nehmen, eigene Illustrationen ... oder was Euch sonst so in die Hände fällt. Wer mag, kann auch je nach Saison wechselnde Cover einlegen, z. B. für den Urlaub oder Weihnachten.
Etwas festeres Papier ist von Vorteil; das transparente Trennblatt, das jeder Filo mitbringt, schützt das Cover zusätzlich. Ich habe es auch als Vorlage für die Größe/Lochung verwendet.

Wer keinen Filofax-Locher besitzt, findet im Schreibwarenhandel sogenannte Einloch-Locher schon für unter 2 Euro. Damit lässt sich, wie der Name verrät, immer nur ein Loch lochen - und man muß sie vorher anzeichnen. Für eine größere Menge Blätter sehr umständlich; aber wenn man nur hin und wieder ein einzelnes Blatt lochen möchte, tut ein solcher Einloch-Locher gute Dienste. Ich nehme ihn übrigens auch auf Reisen mit - wie Ihr wißt, bin ich ja immer auf der Suche nach Stadtplänen für meinen Filo.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen