Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

21. Juni 2010

Filofax A5 als Geschenk

Meine liebe Mutter hatte ja in der letztens Geburtstag und ich war eigentlich auch ziemlich ideenlos.
Dann kam mir die Idee: Ich schenke ihr einen Filofax!
Doch es war auch ziemlich schnell klar, dass ein Personal nicht reichen wird. Also muss es ein A5-Binder sein. Doch welchen? Ich habe ziemlich lange überlegt und habe mich dann für einen braunen Metropol entschieden. Schwarz war mir einfach zu schlicht und rot zu auffällig.
Nun hatte ich wenigstens schon mal das Modell und die Größe festgelegt. Aber sie braucht ja auch noch Tageskalender-Einlagen. Also habe ich diese auch noch gesucht und bestellt. 23€ finde ich schon ganz schön heftig.
Eigentlich ist mein Budget nicht so hoch, dass ich 75€ für den Geburtstag meiner Mum ausgebe. Also, was nun?
Nach einer Weile stöbern, bin ich bei amazon UK auf einen Händler gestoßen, der ihn für umgerechnet 27€ anbietet. Hmmm... Das klang natürlich gut. Ich habe ihn auch gleich bestellt, innerhalb von gut 10 Werktagen war er da und in einem absolut tollem Zustand! Bin froh, so ein Schnäppchen geschlagen zu haben.
Meine Mum ist schon happy mit dem Filofax, weil die Zettelwirtschaft in ihrem Kalender aufhört.

Habt ihr auch schon Filos verschenkt?

Kommentare:

  1. Leider kenne ich persönlich niemanden, der - wie ich - von Kalendern, Stiften usw. besessen ist.
    Meinen Eltern genügt ein Wandkalender der örtlichen Sparkasse, um ihre wenigen Termine zu notieren, die Schwiegereltern heften allenfalls mal ein Post-It an den Küchenschrank... - und mein Göttergatte hat Outlook für die beruflichen und mich für die privaten Termine. Natürlich heißt es dann dauernd: "Kannst du mal nachgucken,...?" und "Wann war ich denn zuletzt...?"

    Ich werde dauernd belächelt, weil ich so viel schreibe und so besessen von meinem Filo bin. Aber damit kann ich leben!

    AntwortenLöschen
  2. Nachdem ich lange ergebnislos versucht habe, meinen Liebsten dazu zu bewegen, "irgendeinen" Kalender zu benutzen, und ihm schon mehrere Filofax-Format vorgeführt habe, scheint er jetzt endlich angebissen zu haben! Er hat sich in einen Filofax im Pocket-Format verliebt, den ich ihm dann zum Vatertag geschenkt hab. Personal war ihm zu "riesig", weil er für seine Arbeit schon immer so viel Kram mitnehmen muss. Da er eine absolut kleine Handschrift hat, müsste Pocket reichen. Ich bin überglücklich und hoffe, dass er das Ding auch wirklich benutzen wird!

    Ansonsten trau ich mich nie, Filofaxe zu verschenken. Wenn der Beschenkte ihn dann gar nicht benutzt und das Ding in irgendeiner Schublade verschwinden würde - also, das würd mir echt das Herz brechen!!!

    AntwortenLöschen
  3. @Jotje
    Ich sehe das genauso: ein Filo ist viel zu schade (und zu teuer!), um in der Schublade zu verschwinden!

    Welches Modell hast Du Deinem Liebsten geschenkt? Falls er ihn doch nicht benutzt, kannst Du ihn immer noch selbst nehmen...

    AntwortenLöschen
  4. Hahaha, ich denke auch wie Jotje; vergessene und verlassene Filos ist eine sehr traurige Sache!
    (please excuse my german, haven't used it in a while..)

    AntwortenLöschen
  5. @Oni
    Welcome to our blog! Your German is very good - where did you learn it? Anyway, you may write in English as well.

    AntwortenLöschen
  6. Hello Oni and welcome to our blog!

    Your German is very good and this blog is a good way to practice ;)

    AntwortenLöschen