Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

7. Oktober 2010

Das Lineal / Lesezeichen

Die enorme Auswahl an Organisern - in sieben verschiedenen Größen! - sowie Kalendern, Notizpapier usw. ist wohl ein Erfolgsgeheimnis von Filofax.

Aber wusstet Ihr, dass es sogar beim Lineal (je nach Format) bis zu vier verschiedene Varianten gibt?

Das Lineal ist erhältlich in
  • schwarz: Mini, Pocket, Personal, A5 und A4
  • braun: Mini, Pocket, Personal
  • transparent matt: Pocket, Personal
  • transparent: Personal
In den Größen M2 und Deskfax gibt es keine Lineale.

Die verschiedenen Filofax-Modelle bringen auch verschiedene Lineale mit - so wurden Indie, Mode, Fresco und Urban mit dem transparenten Lineal geliefert; Domino, Guildford, Malden, Classic und Metropol mit dem schwarzen. Modelle mit cotton cream Einlagen bringen, soweit ich weiß, das braune Lineal mit.

In erster Linie dient das Lineal - bei mir jedenfalls - natürlich als Lesezeichen, um die aktuelle Woche im Kalender zu markieren. Darüber hinaus taugt es aber auch zum sauberen Durch- oder Unterstreichen oder zum Messen: Die schwarzen und braunen Lineale haben zusätzlich auf der Rückseite eine Inch-Skala - was ganz interessant ist, wenn man es öfter (z. B. auf US-Websites) mit Angaben in Inch zu tun hat.

Wer schnellen Zugriff auf das aktuelle Projekt wünscht - oder sein Lineal oft zum Messen/Unterstreichen heraus nimmt -, kann zusätzlich ein zweites Lineal (eventuell in einer anderen Farbe) einlegen. So muß die aktuelle Woche im Kalendarium nicht jedes Mal neu gesucht werden.

Eine Alternative ist das Trennblatt (Mini, Pocket, Personal, A5), das im Zweierpack verkauft wird. Es ähnelt dem Trennblatt vorne im Filofax, nur dass es seitlich ein Tab mit dem Filofax-"f" hat, das über die Seite hinausragt und so als ideales Lesezeichen dient. Wie das Lineal läßt es sich bei geschlossener Ringmechnik entnehmen.

Eine weitere Möglichkeit ist es, ein Post-It als zweites Lesezeichen zu verwenden. Im Juni habe ich diese praktischen NoteTabs (Haftnotizregister) von Avery Zweckform entdeckt und gleich gekauft. Sie sind transparent, extra stabil und wiederablösbar - eignen sich also hervorragend für den Filofax: um eine Seite zu markieren oder auch sein eigenes Register zusammenzustellen - zum Beispiel am oberen Rand. (Das Pastellgelb entspricht dem cotton cream des Filofax-Registers, es gibt aber auch andere Farben.)

Habt Ihr mehr als ein Lineal in Eurem Filo? Wofür benutzt Ihr es? Gefallen Euch die dunklen oder die transparenten Lineale besser?
BlogBooster-The most productive way for mobile blogging. BlogBooster is a multi-service blog editor for iPhone, Android, WebOs and your desktop

Kommentare:

  1. Also ich habe bislang nur ein Lineal in meinem Filo, allerdings weiß ich nicht ob es auch so bleibt. Mit meinem Finchley habe ich das braune Lineal bekommen, welches ich total schön finde :) Bei meinem Graphic gabs das transparente dazu, das mag ich auch. Lediglich das Schwarze mag ich nicht so :D

    AntwortenLöschen
  2. Transparent!!! Dann kann man wenigstens noch den Text dahinter lesen, und braucht nicht erst das Lineal umzuschlagen!
    Übrigens muss man beim Mini das Lineal nachkaufen, die Mini-Filos werden nämlich nicht standardmäßig mit Lineal geliefert. Eine Unverschämtheit, die ich allerdings mit selbstklebenden Tabs beseitigt habe ;-)
    In meinem Arbeitsfilo hab ich 2 Lineale: 1 in der Wochenübersicht und 1 im Tagesplan.

    AntwortenLöschen