Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

13. Oktober 2010

Pimp my Filo

Das Filofax-Sortiment bietet jede Menge Möglichkeiten, den eigenen Filo zu pimpen: Register; Notizpapier und Formulare; Zubehör wie Lineale, Klarsichthüllen, Stickers... - sogar einen Spiegel und ein Vergrößerungsglas zum Einheften gibt es!
Wer es noch ein bißchen individueller mag - oder im Sortiment nicht das Gewünschte gefunden hat, kann natürlich auch selbst kreativ werden.

Kalender
Eine Fundgrube für alle Arten von Vorlagen, auch Kalender, ist D*I*Y*Planner. Ich habe damit allerdings keine Erfahrung, da ich mit den verfügbaren Kalendern von Filofax gut zurechtkomme, und mir das (doppelseitige) Ausdrucken, Schneiden und Lochen eigener Kalender - noch dazu im nicht DIN-kompatiblen Personal-Format zu mühselig erscheint. Steves Anleitung, wie man Outlook-Kalender in A5-Format druckt, findet Ihr hier.

Wußtet Ihr übrigens, dass Letts die Möglichkeit bietet, personalisierte Wochenkalender drucken zu lassen? Lest selbst:
"Your Filofax, Your Way!
Simply choose the size of your Filofax refill, click "Create" and you're on your way to making a truly personal product. Our easy to use software quickly uploads your pictures, allowing you to create stunning calendars, making the perfect gift for yourself or a loved one.
Creating your own Filofax refill allows you to choose the relevant dates from our extensive database whilst also allowing you to input your own."
Man kann (in den Größen Pocket, Personal und Mini) ein Wochenkalendarium gestalten, in das eigene Fotos und Termine eingedruckt werden! Auch der Monat, mit dem das Kalendarium starten soll, ist frei wählbar. Sicherlich auch ein originelles Geschenk - und mal etwas anderes als der übliche Bastelkalender...

Cover
Ich liebe es, meinen Filos individuelle Cover zu basteln, die ich nach dem Trennblatt einlege. Zeitungen und Zeitschriften sind eine gute Quelle, eventuell auch Kataloge; bei dünnem Papier am besten die Lochung mit Verstärkungsringen gegen Ausreißen schützen. Wer mag, wechselt sein Cover je nach Jahreszeit oder Stimmung.
Alle meine Cover seht Ihr hier auf Flickr - schaut Euch zur Inspiration auch die Cover von Gail_W an!

Register
Aus dünner Pappe lassen sich prima eigene Register basteln. Optimal geeignet sind A4-Register (wahlweise aus Plastik oder Karton) aus dem Schreibwarenhandel, die man entsprechend zuschneiden und lochen kann - dazu einfach das vorhandene Filofax-Register als Vorlage nehmen. Aus jedem A4-Register lassen sich (je nach Filofax-Größe) gleich mehrere Sätze basteln. Für meinen Travel-Filo habe ich ein Register aus Trennstreifen (eigentlich für Ordner gedacht) gebastelt und mit passenden Fotos (u. a. aus Reisekatalogen) beklebt.
Alternativ kann man auch das vorhandene Filofax-Register durch Bemalen oder Bekleben verschönern - wunderschön finde ich z. B. die Zeichnungen von Felyne. Sehr kreative (mit PowerPoint gestaltete) Tabs von The Glamorous Grad Student seht Ihr hier.

Post-Its
Wer liebt sie nicht - die bunten Klebezettel sind unentbehrlich im Filofax! Sie taugen nicht nur für schnelle Notizen, sondern lassen sich auch als Alternative (oder zusätzlich) zum Register verwenden - sehr schön zu sehen etwa im Paperrushblog oder den Musings of a Caribbean Princess. (Übrigens zwei Blogs, die ich Euch ohnehin ans Herz legen möchte - falls Ihr sie nicht bereits entdeckt habt.)

Maps
Wie Ihr wisst, liebe ich es, eigene Karten für meine Filo zu basteln. Kostenlose Stadtplänen erhält man auf Reisen bei der Tourist-Information, eventuell auch im Hotel - aber auch Stadtmagazine und Veranstaltungskalender sind einen Blick wert. Zum Zurechtschneiden und Lochen orientiert man sich am besten an der Weltkarte - dabei sollte man darauf achten, nur eine Seite zu lochen, so dass der Plan auseinandergefaltet werden kann, ohne die Ringmechanik zu öffnen. Auch Messe- oder ÖPNV-Pläne und dergleichen kann man entsprechend für den Filofax anpassen.
Hier erklärt Steve, wie man eine A4-Karte für das A5-Format faltet.

Zum Abschluß noch ein paar interessante Links zum Thema (ohne Anspruch auf Vollständigkeit!):
  • Philofaxy: Filofax-Templates, erstellt von Steve
  • ein Gastartikel über das Erstellen von Vorlagen, den Steve für unser Blog geschrieben hat
  • eine Anleitung von Violet Le Beaux, wie man ein neuen Einband (!) für einen alten Filo bastelt
  • Inspiration Filofax: ein Filofax als Scrapbook für Ausschnitte aus Magazinen
  • Die Flickr-Gruppen von Philofaxy und natürlich Filomaniac bieten auch oft interessante Anregungen, z. B. diese tollen Fotos von jadecat23, die in ihrem Kalendarium malt!
So, jetzt seid Ihr dran: Habt Ihr Euren Filo ge"pimpt" und wenn ja, wie?

Kommentare:

  1. Also es gibt ja wirklich sehr viele Möglichkeiten und wenn ich mir die Filos von den Links mal so ansehe, werde ich richtig neidisch :D Ich bin da einfach nicht kreativ genug! Aber ich bin ja auch erst seit einem Monat Filonutzer, ich hoffe das kommt mit der Zeit noch :D Gerade die Idee mit den Covern bzw. kreativen Registerblättern finde ich toll!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch verschiedene Covers in meinem Malden Pocket, die ich nach Belieben auswechseln kann.
    Ich habs so gemacht: Alle meine digitalen Lieblingsbilder in der passenden Grösse auf dickerem Papier ausgedruckt und dann so viele wie Platz haben in die Klarsichthülle - Pocket (Artikel: 213612) reingetan. Nun kann ich immer wenn ich Lust habe aus einigen Covers aussuchen. Zudem kann ich auch 2 Covers gleichzeitig haben, eines hinten und eines vorne.

    AntwortenLöschen