Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

8. November 2010

Bäumchen wechsle dich

Letzte Woche habe ich also mal wieder meine Filos umsortiert.
Ich benutze momentan den Finchley als "Alltags-Filo", den Domino für den Tageskalender (ohne Register etc. passt er komplett in ein Ringbuch) und den Mode als Travel-Filo. Im Indie habe ich den Tageskalender 2011; der Fresco ist mein Household Planer mit all den Infos (u. a. Adressregister), die ich zuhause benötige. Metropol (Formulare, z. B. Adressblätter) und Urban (Notizpapier) dienen als Archiv - und der Guildford ist mein Blog-Filo. Im Classic bewahre ich die cotton cream-Einlagen für 2011 auf, dazu habe ich mir inzwischen auch den passenden Jahresplaner besorgt.

Puh... habe ich einen vergessen?
Den Slimline benutze ich, wenn ich unterwegs wenig Ballast haben möchte - und der Malden ist "leer", weil ich ihn im Wechsel mit dem Finchley als Alltags-Filo benutze.

Wie Ihr seht, haben alle Filos eine Verwendung gefunden. Ich finde es einfach herrlich, sie regelmäßig zu tauschen... so kommt jeder mal zur Geltung - auch wenn er mich vielleicht nicht täglich in der Handtasche begleitet.

Frage an diejenigen unter Euch, die mehrere Filos haben (und das sind, glaube ich, die meisten, oder?): Wechselt Ihr auch regelmäßig - und wenn ja, macht Ihr das nach Anlass (z. B. Urlaub), nach Jahreszeit (z. B. helle Farben im Sommer, dunkle im Winter), passend zur Garderobe/Handtasche... oder einfach nach Lust und Laune?
Oder sind es eher die Vor- und Nachteile der einzelnen Filos (z. B. Flachliegen, Anordnung der Fächer, Verschluß...), die Euch dabei wichtig sind?

Kommentare:

  1. Wow, ich muss gestehen, dass ich bis gerade eben nicht wusste, was man mit so vielen Filos macht. Du hast mich eines besseren belehrt. Ich glaube, ich brauche mehr als zwei ;)
    Meinen geliebten Hamilton benutze ich jeden Tag, den Richmond benutze ich nur zum aufbewahren der Notizeinlagen.
    Respekt vor Deiner Vielfalt!

    AntwortenLöschen
  2. Ich wechsle nicht, weil ich dann dauernd vergessen würde, in welchem Filo ich was aufbewahre. Außerdem bin ich gerade innig verliebt in meinem Malden, ich glaub nicht, dass ich den so schnell wieder "hergeb" (auch wenn "hergeben" hier nur "ins Regal stellen" bedeuten würde). Aber frag mich doch in paar Monaten noch mal!

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch immer noch in meinen Malden verliebt und benutze ihn eigentlich ständig, bis auf einen kurzen Ausrutscher mit dem rosafarbenen Daytimer.
    Ansonsten bin ich glaube ich zu faul dazu die Vorräte in die einzelnen Filos zu packen, sondern habe sie ja in einer DVD-Aufbewahrung von Ikea untergebracht und die Filos stehen bis auf den Domino Snake (der meine beschriebenen Kalenderseiten aus der Vergangenheit enthält) leer im Regal, so dass ich sie immer dann, wenn ich Lust habe zu wechseln schnell umräumen kann. Ich kann Jotje nur beipflichten, vielleicht werden ich in einigen Monaten den Malden als Alltagsfilo mal wechseln, aber z.Z. geht das gar nicht. Aber ich erfreue mich ständig an der bunten Vielfalt an möglichen Begleitern.
    Z.Z. experementiere ich mal wieder mit Formaten und habe mir einen Mini in rot gekauft, um meine privaten Termine zu trennen, allerdings bin ich da noch nicht ganz sicher, ob ich das beibehalte. Habe es übrigens sehr bedauert, dass es den Malden nicht in Mini gibt, sonst wäre er es mit Sicherheit geworden.

    AntwortenLöschen
  4. Usche, es scheint, dass es den Malden ab Frühling 2011 in Mini geben soll! Übrigens habe ich gerade die umgekehrte Bewegung gemacht: mein Mini enthält jetzt keine gesonderten Termine mehr, stattdessen wird alles im Malden notiert. Obwohl ich noch nicht so lange dabei bin, finde ich es schon jetzt eine Erleichterung, nicht alles doppelt notieren zu müssen. Mein Malden ist meine Cockpit geworden, ohne den läuft jetzt gar nix mehr!

    AntwortenLöschen
  5. Jotje,
    ich bin mir auch nicht sicher, ob ich dabei bleibe, z.Z. probiere ich es einfach mal aus. Es kann schon sein, dass mir das auch bald zuviel wird. Aber wenn nicht, dann freue ich mich natürlich, wenn es den Malden dann auch in Mini geben wird.

    AntwortenLöschen
  6. @Uschi
    Also taugt der DayTimer doch nichts?
    Erfahrungsbericht/Review wäre schön.

    AntwortenLöschen
  7. Hi Iris,
    na ja, sagen wir mal so, der Timer an sich ist nicht schlecht, er ist allerdings deutlich größer als die Filos. Dass ich aber wieder zu meinem Malden gewechselt habe hat vielmehr damit zu tun, dass ich ihn von all meinen Filos und anderen Organizern am schönsten finde.
    Was die Einlagen von DayTimer angeht, davon bin ich wirklich begeistert. Werde bald, vielleicht noch heute abend Dir eine Mail mit einem Erfahrungsbericht schreiben.

    AntwortenLöschen
  8. Uschi, waren die Versandkosten von den USA aus nicht schrecklich teuer? Daytimer gibt's auch in England, und die haben sehr angemessene Versandkosten (www.daytimer.co.uk). Leider gibt's in UK wieder kein Dayrunner und die US-Seite hat echt asoziale Frachtpreise! Inzwischen hab ich mir darum die 2 Seiten pro Tag-Einlagen von Filofax gekauft. Vor allem die rechte Seite mit schönen großzügigen Todo-Fächern gefällt mir ausgezeichnet!

    AntwortenLöschen