Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

24. November 2010

Filo auf Reisen (3): On the road again

"Tuff-tuff-tuff, die Eisenbahn, wer will mit nach Kölle fahr'n? Alleine fahren mag ich nicht, da nehm ich mir..."
- den Filo mit.
Solches Liedgut sang man in den 70er
n im Kindergarten - jedenfalls im Rheinland, wo ich herkomme. (Nur, dass statt "Filo" natürlich der Name eines Kindes eingesetzt wurde.)

Ja, wir waren letzte Woche ein paar Tage verreist (allerdings mit dem Auto), haben die Schwiegereltern im Ruhrpott besuc
ht und in Köln das Konzert von Marina & the Diamonds gesehen.
Für di
e Reise wollte ich einen robusten Filo, der leicht ist, unempfindlich, und der es nicht übel nimmt, den ganzen Tag in der Handtasche herumgetragen zu werden. Indie und Mode, die mich im Urlaub begleitet haben, waren mir zu "sommerlich" (klingt das verrückt?), also fiel die Wahl auf den
Domino, dem ich vorher extra noch ein chices neues Cover gebastelt habe:


Ich liebe diesen speziellen Verschluss, in den man auch mal einen losen Zettel - z. B. eine Wegbeschreibung - einklemmen kann. Nicht zu vergessen: der Domino ist kein "teurer" oder "seltener" Filo: sollte er - Schockschwerenot! - auf der Reise zu Schaden oder gar abhanden kommen, ist er leicht zu ersetzen. Meinen geliebten Malden, noch dazu ein Souvenir aus London, lasse ich da lieber zuhause...

Eingerichtet habe ich mir den Domino für die Reise mit dem Wochenkalender, den entsprechenden Seiten des Tageskalenders und dem Nummernregister. Darin u. a.: Adressen/Infos unserer Ziele, Einkaufslisten (u. a. für Muji in Köln); sogar einen Stadtplan von Köln habe ich gebastelt - und "patentgefaltet":


Auch die Tickets für's Konzert hat mein treuer Filo für uns aufbewahrt.
Dazu - wie immer auf Reisen - Post-Its, Visitenkarten- und Klarsichthüllen (für Belege, Erinnerungen usw.), ein paar Verstärkungsringe, Korrekturetiketten, Fotokleber, Briefmarken...
So gerüstet, konnte es losgehen!

Die Reise war herrlich, auch das Konzert (wir standen in der ersten Reihe!!!) - in Sachen Filofax allerdings hatte ich mir mehr versprochen. Ihr wisst ja, dass ich in jeder (Groß-)Stadt das Filofax-Angebot unter die Lupe nehme, mir vorher eine Liste der Händler ausdrucke.

Bei Thalia gab den Graphic zum halben Preis, leider nur in Braun. In Orange hätte ich ihn - für 19 Euro! - sofort genommen, aber braune Filos habe ich genug... Die großen Kaufhäuser, Karstadt und Kaufhof, waren nicht besonders gut sortiert - vor allem findet man zwar eine ordentliche Auswahl an Kalendarien, aber kaum Notizpapier und anderes Zubehör. Ich hatte den Archivordner auf meinem "Einkaufszettel" sowie das illustrierte Notizpapier - leider Fehlanzeige.

Die interessanteste Neuigkeit ist, dass ich bei Karstadt in Essen den Sketch gesehen habe, leider nur in Maroon und als "Zipped"-Version. Was mich überrascht hat, da er bislang weder auf Filofax Deutschland noch in UK erhältlich ist! Eine schnelle Internetrecherche hat ergeben, dass Karstadt ihn - auch online - tatsächlich schon verkauft (auch die passenden Taschen), und zwar in der Version ohne Reissverschluss. Ich glaube, ich weiß schon, was ich mir zu Weihnachten wünsche.. Allerdings möchte ich ihn erst einmal "live" sehen, zumal ich auch noch zwischen Oyster (Grau) und Graphite schwanke...

Kommentare:

  1. Iris, warst du auch bei Ortloff in Köln? Die haben immer total viele Filos da.
    Also vielleicht als Tipp für den nächsten Besuch in Kön ;-)

    AntwortenLöschen
  2. @wolfwalkerin

    Nee, leider nicht.

    Danke für den Tipp; Adresse ist schon notiert - auch wenn wir so bald vermutlich nicht wieder nach Köln kommen.

    Für alle anderen Köln-Reisenden:

    ORTLOFF
    Zeppelinstr. 4
    50667 Köln
    Telefon: 0221/ 2055 0
    www.CorporateExpress.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Iris, das ist ja wieder ein sehr schöner Erfahrungsbeicht, deine Berichte über die Möglichkeiten des "Reisefilos" inspirieren mich auch immer wieder.
    Aer mich würde mal interessieren, was sind denn Korekturetiketten? Habe ich noch nicht gehört. Übrigens ich sehe das mit dem "zu sommerlich" ähnlich wie Du, es gibt für mich auch solche Entscheidungen.

    AntwortenLöschen
  4. @Uschi
    Danke für Dein Lob. Ich freue mich immer, wenn ich Euch inspirieren kann!

    Ich kaufe im Schreibwarenhandel einfache weiße Etiketten, meine sind von PapArt, 6 Bögen mit je 40 Stk. für ca. 1.20 Euro. Sie haben die Grösse 4x36 mm, passen daher genau in die Zeilen der linierten Kalender. Unterwegs finde ich das zum Korrigieren/Überschreiben praktischer als TippEx etc. So einen Bogen kann man immer dabei haben, nichts kleckert oder schmiert oder muss erst trocknen.

    AntwortenLöschen