Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

8. Juni 2011

Flex by Filofax jetzt bei Filofax UK

Vielleicht habt Ihr es bereits auf Philofaxy gelesen - Flex by Filofax ist jetzt über Filofax UK bestellbar:
"[...] Combining innovative design with intuitive functionality, the Flex by Filofax Cover features a unique structure and arrangement of pockets allowing you to slot in your choice of Notebooks, Diaries, Contacts, Jot Pads and more. With over a million combinations, it's up to you.

Designed to fall open flat, your Flex Cover is simple, portable and ready to fit into your life and includes a Notebook and Jot Pad on cream coloured paper with tonal grey print."

Zur Wahl stehen drei verschiedene Cover aus Kunstleder in den Größen

  • A5 (210 x 148 mm)
  • Slim (150 x 85 mm)
  • Pocket (120 x 81 mm)

  • und in den drei Farben (Black, Magenta und Grey).

    Wie Ihr seht, entsprechen die Größen Pocket und A5 dem Filofax-Papierformat, während Slim etwas kleiner ist als Personal (171 x 95 mm).

    Die Cover enthalten jeweils ein liniertes Notizbuch, einen Notizblock sowie einen Stifthalter.

    Separat erhältlich sind außerdem:

  • Notizbücher, wahlweise liniert oder blanko, mit 64 oder 272 Seiten
  • Kalender (Woche auf 2 Seiten), entweder für 2012 oder - als akademische Variante - für Juli 2011 bis Juli 2012
  • Jahresplaner
  • Adressverzeichnis
  • Stifthalter
  • Notizblöcke im Dreierpack


  • Wie das Flex-System funktioniert, zeigt Euch Steve in einem Video auf Philofaxy.

    Filofax Deutschland hat den Flex noch nicht im Sortiment, er ist aber z. B. über Schacht & Westerich bestellbar.

    Kommentare:

    1. Ich habe die Flex-Collection letzte Woche bereits in einem Hamburger Schreibwarenladen entdeckt. Ein Foto habe ich bei Flickr dazu hochgeladen. Konnte leider nicht machen, da ich argwöhnisch beobachtet wurde...

      Mein Ding ist Flex nicht. Ich fand die Einbände ganz hübsch, aber ansonsten weiß ich nicht, warum man also Filofax-Eigentümer unbedingt noch den Flex haben muss. Nun gut, den ein oder anderen wird´s sicher erfreuen - mich jedoch nicht :-).

      AntwortenLöschen
    2. ich habe letztes WE auch verwundert vor dem Flex-Ständer bei Schacht und Westerich gestanden und mich gefragt, was das jetzt soll ... gut, ehrlich gesagt war es wohl eher die Suche nach einem Argument dafür, mir den auch noch zu kaufen. Mir ist aber leider keins eingefallen.

      Statt dessen hat Filofax UK eine zweite Chance bekommen - bald müsste ein Pocket Finsbury einziehen (die ganz kleinen in aqua sind übrigens grad reduziert)

      AntwortenLöschen
    3. Hab das Flexsystem heute auch schon in der Stadt gesichtet. Gießen, Karstadt und kl. Schreibwarenladen. Hatte ich noch gar nicht erwartet!

      Finds schon reizvoll!

      AntwortenLöschen