Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

9. Juni 2011

Werde ich mich jemals entscheiden können?

Viele Leser verwenden für ihre privaten Kalender die Größe "Personal". Einige verwenden auch die Pocket-Größe.
Wie ihr wisst, habe ich lange Personal genutzt. Doch irgendwie wurde mir das - dieses Jahr wieder - zu groß, um ihn immer mitzunehmen. Ich berichtete.
Nun bin ich ja wieder auf Pocket umgestiegen.
Ich habe mich auch schon ziemlich "auf Pocket eingerichtet". Aber bleibt es auch so?
Oder komme ich - wie immer letzten Jahr - doch wieder auf Personal zurück?
Ich würde mir gern noch einen Malden in Pocket kaufen. Aber ich überlege halt, ob sich die "Investition" lohnt.
Kennt ihr diese Zwiespalte? Geht es euch auch so?
Nehmt ihr euren Filofax wirklich überall mit hin?
Beratet mich doch mal bitte ;)

Kommentare:

  1. Hallo Julia,

    ich habe sehr lange Personal genutzt, weil man in der größe so viel reinstopfen kann,ich wollte immer alles dabei haben.
    vor circa einem Jahr bin ich auf Pocket umgestiegen und es war ein Erleichterung. Seitdem konzentriere ich mich nur noch auf das wesentliche, ich brauche ja keine 100 leere Blätter jeden Tag in jeder Farbe,liniert, blanko , kariert.
    Im Pocket findet nur das wichtigste Platz.
    Das Adressregister habe ich rausgenommen und habe stattdessen in einer Hülle, ein Mini Adressbüchlein von Leuchturm, reicht mir vollkommen.
    Für die Arbeit habe ich mittlerweile einen A5,sodass ich mir die kleinen Seiten nicht mehr mit Work -To dos zumüllen muss.
    Ich bin mit meinem Pocket rundum zu frieden

    LG
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Alexander Maier09.06.2011, 14:19:00

    Hallo,

    ich kenne das Problem. Ich selbst hatte viele Jahre den Pocket. Für meine Wochenplanung und Unterlagen unterwegs wäre mir der A5 am liebsten. Dieser ist mit jedoch zu wuchtig (auch mit kleinen Ringen). Ich finde der Personal ist der beste Kompromiss. Dazu muss ich aber auch sagen, dass die 23mm Ringe mir viel zu dick sind. Im Moment nutze ich einen Slimline. Mit diesem habe ich Probleme beim Blättern. Das Problem hoffe ich mit dem Compact zu lösen.

    Gruß

    Alexander

    AntwortenLöschen
  3. Danke euch beiden für die Antworten!

    Schön, dass ich nicht die Einzige bin, die das Problem hat...

    Ich überlege gerade, ob ich es so mache:
    Dinge, die ich immer mit haben "muss" in Pocket-Größe
    Dinge, die ich nur selten mitnehmen muss in die Personal-Größe
    Ob das funktioniert?
    Z.B. meinen ganzen Bücherkram in Personal, die Liste mit den "Wunschbüchern" in Pocket.
    Zitate in Personal, aber ein "Notizblatt", falls ich ein tolles unterwegs höre, im Pocket und so...

    LG,
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. @Julia
    Der Nachteil ist, dass Du dann alles (Termine, Listen usw.) doppelt schreiben musst.
    Hast Du mal über einen Slimline nachgedacht - oder die neue Compact-Größe? So kannst Du immer genau das mitnehmen, was Du "unterwegs" brauchst.

    Für mich gab's immer nur Personal (oder die vergleichbaren Grössen bei org-rat, tempus etc.); ich komme damit gut zurecht..

    AntwortenLöschen
  5. Darüber hab ich schon nachgedacht, ja. Aber in die Slimlines bekommt man zu wenig unter. Meine "normalen" Filos (Ringe 23) sind immer voll :(

    Ich bin halt total im Zwiespalt.
    Einerseits finde ich Personal als Größe richtig gut (von der Papiergröße), aber es ist so groß zum "Immer-dabei-haben". Ich lasse den Filo dann halt einfach Zuhause und das möchte ich ungern.
    Ich schleppe ja so schon so viel mit mir rum *schäm*, ein riesiges Portemonnaie, ein "Krimskramstäschchen", Taschentücher uvm.
    Den Pocket habe ich - in der Zeit, in der ich ihn jetzt habe - immer dabei gehabt. Der Personal kam immer nur mit zur Uni...

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe immer daselbe Dilemma. Jetzt benutze ich ein Finsbury Personal aber ich mag auch das Pocket, weil ich es immer dabei haben kann. Ich will das Chameleon compact kaufen. Ich hoffe damit eine Losung finden.

    AntwortenLöschen
  7. wenn der Holborn Personal Zipped in Whine rauskommt
    habe ich ein Problem....finde die Farbe wunderbar, den gibts aber nicht so in Pocket :-(
    Jenny

    AntwortenLöschen
  8. ich hab den a5 chameleon in raspberry. ich liebe ihn... er ist gross aber er kommt überall mit, das adressverzeichnis hab ich auch rausgenommen, das brauch ich nicht, telefonnummern hab ich ihm iphone drin.
    ich brauch einen grossen filofax, mit einem pocket oder personal käme ich nie hin.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo, ich bin im Aussendienst und nutze meinen Filofax A5 Format wirklich intensiv. Ich habe die Top Artikel als Preisliste in einem Register, in einem Anderen Kundenlisten. Natürlich auch die Wochenübersicht Vertikal 1 Woche auf 2 Seiten alles in der Größe A5. Dieses Format ist in der Branche wo ich arbeite meiner Meinung nach das Standart Format. Trotzdem hab ich heuer vor, mal wieder meinen alten Graphic im Personal Format zu nutzen. Weniger ist mehr. Mal sehen wie's klappt. Dafür aber ein Tag ist eine Seite

    Wer von euch ist noch im Vertrieb tätig und arbeitet mit Filofax?

    AntwortenLöschen