Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

1. Juli 2011

Was ist besser als ein reduzierter Filo?

Natürlich zwei reduzierte Filos!


Als ich, wie berichtet, in Regensburg den Bond für 24,95 Euro ergattert habe, habe ich auch noch einen Domino in Slate gekauft - für sage und schreibe 19,99 Euro (UVP 33 Euro), inclusive eines Kalendariums (Woche auf zwei Seiten) für 2012, das einzeln schon 11,90 Euro kostet.

Wisst Ihr noch, was ich über den Filo als Zeitkapsel geschrieben habe - also die Idee, jedes Jahr einen kompletten Filo zu archivieren? Ich werde sicher nicht den neuen Domino archivieren - dafür gefällt er mir viel zu gut; aber eines der anderen Modelle (Urban oder Mode), die ich (momentan) weniger liebe.

Den Domino kennen wohl die meisten von Euch - ich habe Euch ja auch erst im Mai die Sonderedition Snake vorgestellt. Anders als dieser hat der "normale" Domino ein helles Verschlußband, sowie ein helles, leicht angerautes Innenfutter in Veloursoptik - das natürlich den Nachteil hat, leichter schmutzig zu werden als der Inneneinband des Snake aus schwarzem Kunststoff.


Auf der linken Seite hat der Domino fünf Kreditkartenfächer, dahinter ein großes Fach und rechts ebenfalls ein großes Steckfach.

Während der Domino in Red, den ich Ende 2009 gekauft habe, eine lächerlich enge Stiftschlaufe hat, verfügt die neue "Generation" des Domino (seit 2010) über eine elastische Stiftschlaufe - wenn Ihr mich fragt, ist das eine große Verbesserung!


Mitgebracht hat er, wie gesagt, ein 18 Monate-Kalendarium (W2P); dazu zwei Register in cotton cream (1-6 und A-Z), farbiges Notizpapier, Adressblätter, To Do-Listen, Weltkarte, Klarsichthülle und ein schwarzes Lineal.

Wie alle Dominos liegt der Slate wunderbar flach; er riecht allerdings (noch) etwas nach Chemie. Dieses "Problem" hatte ich weder beim Red noch beim Snake - ich erkläre mir das so, dass beide schon länger im Laden gestanden haben, während der Slate (mit dem 2012er Kalender) vermutlich ziemlich frisch ausgepackt war.

Die Farbe Slate (Schiefer) - ebenso wie Lavender und Electric Blue - war eine der Neuheiten des vergangenen Jahres; im neuen Sortiment ersetzt durch die Farben Orange und Ultraviolett. Schade eigentlich - ich liebe Grau!

Urban, Domino, Sketch

Filofax Deutschland hat den Domino in Slate momentan nur noch in Pocket im Sortiment; man findet ihn aber noch im Handel.

Filofax UK bietet den Slate für 23 GBP an; zum Preis von 35 GBP gibt es die Filofax Gourmet Gift Box, inclusive des Lifestyle Diary, eines Mini Organiser Pen sowie der Gourmet Gift Card, die zwar nur in Restaurants in Großbritannien gilt 8und auch nur noch sechs Monate lang) - aber das Angebot ist trotzdem attraktiv.

Kommentare:

  1. Den Domino in Slate ( heisst da 'Gris ardoise') gibt es noch bei Filofax Frankreich zu bestellen. Ich habe da schon öfter bestellt, da mir die französischen Einlagen von der Aufteilung besser gefallen und ich auch den Eindruck habe, die Papierqualität ist besser ( ich schreibe mit Füller im Filo). Filofax.fr liefert auch sehr schnell und bis jetzt lief das immer problemlos....wäre also eine Option, wenn man ihn im Laden nicht mehr findet.

    AntwortenLöschen
  2. Daedal hat den Domino in Slate ("schiefer") auch noch im Sortiment, und sogar versandkostenfrei.

    AntwortenLöschen