Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

15. August 2011

Sag niemals nie

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch: Anfang des Jahres hatte Robert hier seinem Unmut über den Service von Filofax UK Luft gemacht.

Heute hat er mir diese Mail geschickt:
"Wollte mich mal wieder melden, ein neuer Filo steht ins Haus ;-)
[...] Aktuell soll es ein Kendal in Personal werden (meine A5 sind toll, aber zum tgl. mitführen empfinde ich sie zunehmend als etwas zu sperrig), bestellt ist er schon - aber entgegen meinen Ankündigungen wird es doch mal wieder ein Kauf via UK, denn:

Filofax D bietet dieses Modell nicht mehr an - und einen anderen Personal wollte ich nicht, da mir der Kendal wirklich gut gefällt. Und darüber hinaus wundere ich mich etwas, dass bei Filo UK angegeben wird "Supplied with a 2011 and 2012 diary.", ich diese Angabe aber auf der deutschen HP nicht finde ?
Daher gehe ich davon aus, dass ich in D nur den Kalender für 2011 erhalte (?) - und das bei doch deutlich höheren Preisen. Also salopp formuliert:

Weniger Ware für mehr Geld ;-(

Vielleicht irre ich mich ja bzgl. der Kalender, aber wenn, wäre es schon ein gewichtiges Argument doch mal wieder das Experiment UK zu wagen ;-)

Ich lasse euch jedenfalls wissen, wann und wie der Kendal eintrifft..."
Vielen Dank, lieber Robert! Wir sind gespannt, zu hören, wie es weitergeht - und freuen uns über eine kleine Review, wenn der Kendal da ist!

In der Regel liefert Filofax Deutschland ab ca. Mitte August ein Kalendarium für das Folgejahr mit - siehe auch die FAQ.

Mit einem Preis von 65 £ (etwa 74 Euro) ist der Kendal in UK natürlich trotzdem deutlich billiger, als Du ihn in Deutschland (wenn überhaupt noch) bekommen hättest: laut Preisliste 2010 hat er 109 Euro gekostet.

Kommentare:

  1. Ganz so billig ist er zwar nicht, es sind incl. Fracht 85 Eu., aber auch dann habe ich noch ordentlich gespart....wenn alles klappt ;-)

    Nebenbei bemerkt - beschaffbar ist der Kendal in D nat. schon noch über diverse Internethändler (allerdings tats. die von dir genannten 109 Eu.), aber leider nicht mehr über Filofax D.

    Und klar, ich stelle Bilder ein in welchen Zustand der Filo eintrifft, drückt mir die Daumen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Bei Filofax D (und den meisten anderen Onlineshops) wären ja auch noch die Versandkosten hinzugekommen.

    Versandkostenfrei liefert Daedal, allerdings kostet der Kendal hier auch 109 Euro.

    Amazon hat den Kendal für 69,98 Euro im Angebot und einen sogar für 53,78 Euro - fast verdächtig billig, oder?

    AntwortenLöschen
  3. Mit den Versandkosten hast du nat. recht, aber Filofax D hätte mir den Kendal ohnehin nicht liefern können, andere Internet Händler schon, aber dann nur mit 2011 Kalender. den 2012 Kalender hätte ich dann also sep. nachkaufen müssen, bei Lieferung UK ist er im Preis inbegriffen.

    Was deinen Verdacht "fast verdächtig billig, oder?" betrifft, so kann ich nur aus eigener Erfahrung sagen, dass ich mit Amazon noch nie Probleme hatte, aber...

    Nur, wenn es direkt über Amazon geht (also Verkäufer und Versender Amazon ist) soweit ich über sog. "Marketplace" Händler (diese nutzen Amazon als Verkaufsplattform) gekauft habe, sind meine Erfahrungen sehr zwispältig, ich bin da auch schon bös reingefallen und kaufe nicht mehr auf diesem Weg.

    So gesehen, scheint mir das Risiko beim Kauf via Filofax UK eher vertretbar zu sein...

    AntwortenLöschen
  4. Amazon ist natürlich seriös.
    Ich selbst hatte bisher auch keine Probleme mit den Marketplace-Händlern - aber bei den Preisen fragt man sich schon, wo der Haken ist. Viele Anbieter, auch auf eBay, vertun sich mit den Filofax-Grössen und bieten Pocket als Personal an etc. Sicher, kann man alles umtauschen, aber... Ist ja auch immer Nerverei.

    Ich glaube, mit der Bestellung bei Filofax UK hast Du das schon ganz richtig gemacht!

    AntwortenLöschen
  5. Wobei es bei Bestellung über Filofax UK eine lästige Merkwürdigkeit gibt. Will man seinen Lieferstatus überprüfen - und geht in die Details der eigenen Orderhistory, erhält man immer die gleiche Auskunft:

    "Viewing order reference: 3371697
    Status: Processing"

    Dieser Status "Processing" steht selbst jetzt noch bei meiner (längst ausgelieferten) Bestellung vom Januar diesen Jahres.

    Einen Infowert kann ich da nun wirklich nicht erkennen ;-)

    Ich habe Filofax UK eben per Mail darauf hingewiesen, mal sehen was die darauf antworten.......

    AntwortenLöschen
  6. Und hier die äußerst hilfreiche Antwort der Briten:

    "I can confirm our automated e-mail only confirms your order is processing, we do not send any more updates regarding this,, however you may wish to call our mail order line or send an e-mail requesting for any updates of your order."

    blablablupp......

    Auf den naheliegenden Gedanken, mir bei der Gelegenheit netterweise *ohne explizite Aufforderung* meinen Bestellstatus zu übermitteln, kommt man in UK scheinbar nicht - also was den Kundenservice betrifft scheint sich nichts geändert zu haben ;-(

    AntwortenLöschen