Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

1. September 2011

Leserfrage: Wer von Euch benutzt A5?

Neu-Leserin ninjij
"[...] würde wirklich gerne und dringend genauer auf das Thema "Filofax in A5" eingehen. Für mich persönlich ist das A5 Format einfach DAS Format überhaupt, aber als Filofax finden es viele einfach viel zu groß. Ich habe ein A5 Bond und bin unsterblich verliebt. Es ist nur leider nicht mehr zu 100 prozent funktionstüchtig und darum steht jetzt ein Neukauf an. Gibt es also ebenfalls Verfechter der A5 Filos und hilfreiche Tipps oder Anregungen???"
Ich selbst kann zu dem Thema A5 nicht viel Sachdienliches beitragen - jetzt seid Ihr gefordert!

Kommentare:

  1. hallo
    ich habe einen a5, den chameleon in himbeere und ich liebe ihn. alles was kleiner ist als a5 ist mir zu klein. ich schreibe in meinen filo die termine von 5 personen rein und dazu noch alle meine termine betreffend mein ehrenamt und mein studium. der chameleon liegt auch schön flach, das war mir auch wichtig. ich habe noch einen zweiten filo in mini, da steht aber nur mein arbeitsplan fürs studium drin, keine termine.

    also von mir ein klares votum für den a5!
    lg lisa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :-)
    Also ich könnte mir auch sehr gut einen A5 vorstellen. Besitze die Personalgröße. Aber mir sind die die Notizblätter für A5 einfach zu teuer. Wie macht ihr das? Fertigt ihr euch selber welche an? Man bekommt ja nur 25 Stck. für einen sehr hohen Preis. Leider :-((
    Liebe Grüsse Catrin

    AntwortenLöschen
  3. Also eigentlich bin ich auch A5 Fan, bei meiner Schrift ist diese Größe einfach ideal, Unterlagen/Formulare passen da ideal rein, das Format sieht einfach toll aus - aber zum täglichen Mitführen ist der A5 definitiv zu groß und unhandlich.

    2 Filos zu führen ist mir widerum zu umständlich und so bin ich seit kurzem (schweren Herzens) auf Personal umgestiegen, da muß ich mich sehr bemühen auch nur einigermaßen mit dem Platz hin zu kommen und die Ringe stören beim Beschreiben der linken Seite,aber ich habe alle Termine/Notizen/ToDo immer dabei - und darum geht es ja letztlich...

    Der A5 ist ideal für die Nutzung vor Ort, aber zum täglichen Mitführen eher unpraktisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, nichts ist so beständig wie der wechsel - und so kommt jetzt seit kurzem wieder fogende Kombination zum Einsatz:

      A 5 Cuban als Homeoffice Filo (die größere Schriftführung ist einfach unschlagbar) - weil unschlagbar schön und elegant !

      Und als EDC mal wieder einen Moleskine (da mir ein Personal Filo zum "immer mitführen" dann doch zu "schwer/sperrig" ist, ich meine Probleme mit den Ringen letztlich nicht leugnen kann u. ich unterwegs im Grunde nur Kalender u. Notizfunktion brauche) auch wenn der optisch nat. nichts hermacht.

      Löschen
  4. Hallo,
    ich komme von einem Personal. Bin dann auf diverse PDAs umgestiegen und nach einem total absturz bin ich wieder zurück zum Filo gekommen. Erst Personal und nun seit ein paar Jahren A5. Für mich das ideale Format. Ich schreibe gerne viel in meinem Filo rum und A5 ist praktisch, da kann man sich viel selber ausdrucken (Adressen, etc.). Kalender kaufe ich mir und eine Locher habe ich mir zugelegt (inzwischen 2 einer zu Hause einer im Büro). Neben meinem Laptop ist der Kendal der anderer "Platzfresser" in meiner Tasche.
    Ulrich

    AntwortenLöschen
  5. Hallo zusammen und vielen Dank für die Veröffentlichung. Schön dass es auch andere A5 Fans gibt.
    Also zu meiner Evolution bis zum Bond in A5:
    Ich hatte immer schon eine Vorliebe für Büromaterial, besonders für ausgefallene Stifte und gebundene, karierte!!! Notizbücher in A5. Reinschreiben tut man dann zwar nie was, weil …. Wenn man Käse reinschreibt, lässt sich ne Seite halt nicht so einfach entfernen.
    Somit also umgestiegen auf karierte Spiralblöcke in A5. Mit Hardcover (ganz wichtig). Für meine Termine aber zusätzlich immer noch ein ledergebundenes A5 Kalenderbuch mitgetragen…. Bis irgendwann schlagartig wieder der frühere Wunsch vom ORIGINAL filofax aufgetaucht ist. Noch am gleichen Abend zu Karstadt, alle mal angefasst und letztendlich den Bond gekauft.
    Und der weitere (hier natürlich allgemein bekannte) Vorteil vom Filofax ist, dass man nicht mehr benötigte Seiten nicht nur RAUS, sondern neue funktionelle eben auch REIN packen kann. Ich habe also mein originales Woche auf 2 Seiten Kalendarium drin (das mit je 4 Tagen untereinander + eine Notizleiste, weil man darauf einfach toller und mehr schreiben kann als auf den nebeneinanderstehenden Tagen, wie ich finde), meine Notizblätter (karierte, selbstgemachte) und andere selbstgebastelte Blätter wie Geburtstagskalender, „To-Do-Liste“ wie ich sie brauch, etc. Das ist in A5 wirklich viel leichter, weil ein A4 Blatt einfach viel leichter ausgedruckt und durchgeschnitten ist wie andere Formate. Und auch wenn ich irgendwelche Ausdrucke, Unterlagen, Prospektausschnitte in A4 mitnehmen möchte, werden die nur 1x gefaltet und finden wunderbar Platz. Ich habe zwar keine Erfahrungen mit kleineren Formaten, kann mir allerdings nicht vorstellen alles 3x falten zu müssen, damit es reinpasst….
    Zum Lochen habe ich durch mein jahrelanges Büromaterialsammeln einen Baby-Locher der nur ein Loch macht. Ist anfangs zwar umständlich, funktioniert mittlerweile aber einwandfrei. Und für die Funktionalität seines Filos nimmt man sich doch gerne ein bisschen Zeit ;)
    Ich liebäugle also im Moment mit dem Malden in A5, weil es nicht nur wunderschön ist, sondern meine Kriterien fast alle erfüllt:
    Echtleder, 30mm Ringe, Reißverschlusstasche innen, schöner Verschluss
    fILOFAX steht zwar nicht drauf, aber das kann ich wohl verschmerzen, da Iris ja geschrieben hat, dass es auch flach liegt. Aber das Malden ist so wie es auf den Bildern aussieht, noch etwas breiter als das Bond. Hat da jemand Erfahrungen ob das seeeehr viel größer ist??

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. o.O sorry für den Monstertext, aber ich schreibe eben gerne und brauche dafür genug Platz ===> somit A5 ;)

    ich habe tatsächlich noch etwas vergessen:
    Bezüglich der "Unhandlichkeit" von A5.
    Ich denke dass man damit als Frau eigentlich kaum Probleme hat. Wir haben ohnehin immer die Handtasche dabei. Meist sogar die schön große, weil man ja den gesamten Hausstand mitführen muss. Und da hat A5 wunderbar Platz.
    Bzw. WÜRDE es Platz finden. Ich muss nämlich zugeben, da das Bond eines der wenigen Filos ist, auf denen "fILOFAX" auch außen drauf steht, trage ich es viel lieber direkt wie ein IT-Girl-Hundchen auf dem Arm.
    Wir alle haben uns mit fröhlich hüpfenden Herzen unsere Filos ausgesucht, warum also in der Tasche verstecken?? :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin seit ca. 3 Jahren (wieder) mit einem A5 "Unterwegs". Und ich gebe ihn nicht mehr her.

    Für A5 spricht eindeutig, dass man etwas mehr Platz hat, es ist leichter, eigene Vorlagen zu erstellen (und zu drucken). Die Größe würde ich daher nicht als Nachteil bewerten.

    Tips als solches habe ich nciht; jedenfalls nix, wo ich denken würde, dass es jemanden Interessieren würde...

    AntwortenLöschen
  9. was ich eben besonders mag an meinem a5, dass ich selber formulare erstellen kann auf a5 und die ausdrucken. oder wenn ich an eine sitzung gehe, kann ich protokoll oder einladung oder jahresprogramm (oder was auch immer) in a5 ausdrucken und in den filofax heften. wenn ich ihn mitnehme, stecke ich ihn in meine handtasche. zu 90% ist er daheim, er kommt mit wenn ich zum arzt gehe (um die neuen terminen einzuschreiben und um zu sehen, ob der termin auch passt) und wenn ich an eine sitzung gehe. da muss ich sowieso noch einen ordner und/oder den laptop mitnehmen, da fällt der filofax nicht mehr ins gewicht.
    lg

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    also ich steige gerade von meinem Outlook / Handy wieder auf Papier um, irgendwie fehlt mir das richtig (habe früher immer geliebt und bin dann aufs Smartphone umgestiegen). Noch bin ich absolut unschlüssig ob ich A5 oder Personal nehme. Mein Mann hat A5, der wiegt ja 1,3 Kg !!!! (Also der Filo, nicht der Mann ;-) )aber da ich gerne meinen Kalender selber drucken würde, geht eigentlich nichts über A5, aber groß ist der schon... früher hatte ich die Personal-Größe, und die war immer etwas klein... Mal sehen, vielleicht finde ich hier die ausschlaggebenden Argumente...
    Also, bitte recht viel schreiben :-)


    lG
    Michaela

    AntwortenLöschen
  11. haha, ninjij, ich kann das gut nachfühlen mit dem papierfetischismus.... (und dann nix reinschreiben, weils doch "zu schade" ist) :))

    also, ich bin seit ewigkeiten filofax-fan, hab aber erst im letzten jahr wieder so richtig losgelegt, planmäßig einen filo zu benutzen.
    Ich benutze ihn für Termine, notizen, ideen und projektplanung. Adressen und Telefonnummern habe ich dagegen in meinem handy.


    Bei mir war es so, dass mein filo im personal-format (metropol raspberry - sensationelle Farbe!) nach 2 monaten aus allen nähten platzte, weil ich wirklich "spam"-schreiber bin, ich notiere mir wirklich absolut alles im filo.

    naja, dann bin ich zum A5-Format (erst einen Domino in schwarz, dann Sketch in weinrot, jetzt zu meinem Liebling Finsbury in aqua) gewechselt, und obwohl es eine heidenschlepperei ist (die A5 sind wirklich schwer), ist das doch das ideale format, finde ich.

    Was ich klasse finde: für meine notizen-seiten kaufe ich mir billiges kopierpapier, schneide das auf A5 zurecht, loche es, und dann kann ich sehr verschwenderisch damit umgehen.

    Was den Kalender angeht, schwanke ich noch zwischen verschiedenen Formaten (1 Seite pro Tag - 1 Woche auf einer Seite, auf 2 Seiten usw.), so dass ich ungefähr jeden Monat den Kalenderteil auswechsele. Aber so ein bisschen wechselhaft darf man ja sein :)

    Ich bin jedenfalls überzeugte A5-Format-Nutzerin!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. ach so, ergänzung, für den Fall, dass jemand sich fragt, was ich mit meinem domino und dem sketch mache, jetzt wo sie a.D. sind: der domino ist mein Tagebuch (einfach kopierpapier auf A5 zugeschnitten und gelocht) und der sketch ist jetzt ein notizbuch für meine zusatzausbildung.
    Im Finsbury habe ich außerdem noch eine sektion "lookbook / scrapbook", da klebe ich bilder rein von sachen, die mir gefallen und mich inspirieren, oder die ich schon immer mal kaufen oder haben wollte. Und ich hab auch eine "Finanzen"-Seite, auf der ich seit neuestem mein Geld im Auge behalte.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    mich wundert, das noch keiner den zusätzlichen Einlege-Monatskalender erwähnt hat, den es für das A5 Format gibt.

    Ich habe meinen Kalenderteil mit 1 Seite pro Tag ausgestattet und dupliziere die groben Terminangaben in den Monatskalender. So habe ich dort eine automatische Monatsübersicht und kann außerdem den Kalender mit einem Griff herausnehmen und brauche als Mann dann keine Handtasche zu erklären!

    Wie bei den meisten passen die Telefonnummern dazu in ein "dummes" Handy und alles wichtige ist dabei!

    Viel Spaß weiterhin.

    Klaus

    AntwortenLöschen
  14. @Klaus welchen Einlegekalender meinst du??

    Also nur damit ihr Bescheid wisst: ich bin nach wie vor Verfechter der A5 Größe. aber um mal mitreden zu können und die Vor-und Nachteile der beiden Formate aus eigener Erfahrung abwägen zu können, habe ich mir gestern in PERSONAL DOMINO bestellt. Müsste im Lauf der Woche eintreffen und ich kanns nicht mehr erwarten.

    Habe beim Übertragen der Termine in das gestern gleich besorgte 2011 Kalendarium allerdings schon gemerkt, dass das platztechnisch schon wirklich ne Einschränkung ist. Stiftwechsel ist auf jedenfall fällig.
    Jemand Tipps, für gute Stifte fürs Personal??

    Danke schonmal.

    lg
    nina

    AntwortenLöschen
  15. @ninjij
    Was Deine Frage nach "Stiften für Personal" angeht - das hängt von zwei Faktoren ab:
    1.) der Stiftschlaufe. Die neueren Dominos haben eine elastische Schlaufe, da passt alles rein
    2.) Deinen Vorlieben. Schreibst Du gerne mit Bleistift, Kugelschreiber, Tinte? Benutzt Du verschiedene Farben für verschiedene Bereiche (z. B. Arbeit, Privat etc.)?
    Praktisch finde ich Multifunktionsstifte mit Druckbleistift/Kugelschreiber in einem.

    Ein paar ältere Artikel zum Thema findest Du hier.

    AntwortenLöschen
  16. A5 Malden... perfection in every sense. 30mm rings, beautiful leather... what more do you want? I have two! Although the first one came with only 25 mm rings

    AntwortenLöschen
  17. @steve

    you´re absolutely right! i made a pro and contra list and checked every filofax modell. only the malden made all 4 out of 4.
    And i already had the personal one in my hands. sooo soft! wow!
    i think we should call george clooney "malden! what else?!"
    :)

    AntwortenLöschen