Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

16. September 2011

Ein Schmuckstück

Der Topaz, den ich, wie berichtet, letzte Woche bei der 90 Jahre Filofax-Aktion zum Spottpreis von neun Euro (!) ergattert habe, ist das erste Modell, das ich je bestellt habe, ohne es vorher "in echt" gesehen zu haben. Das hätte ich sicher nicht getan, wenn er nicht dermaßen billig gewesen wäre. Regulär kostet er (in der Größe Personal) nämlich 129 Euro - was ihn zum "wertvollsten" Modell meiner Sammlung macht. 

Nun, ich bin nicht enttäuscht worden. Filofax beschreibt ihn so:
"Eleganter und zeitloser Klassiker mit einer aufregenden Prägung. Dieser Terminplaner zieht alle Blicke auf sich!"
Aus italienischem Rindleder mit Echsenprint gefertigt, ist der Topaz wirklich ein Schmuckstück:



Die Farbe Pale Blue ist gar nicht nicht so blass, sondern tatsächlich ein wunderbares Himmelblau.

Geschlossen wird der Topaz mit einer Druckknopflasche
Auf der linken Seite hat er ein nach oben und seitlich offenes Fach, die sogenannte secretary pocket (wie z. B. auch der Guildford und der Piazza), die ich besonders praktisch finde, da auch mal ein größerer Zettel - z. B. ein gefalteter Brief - hineinpasst. Zusätzlich gibt es fünf horizontale Steckfächer im Kreditkartenformat mit weißen Ziernähten. Die Fächer sind angenehm dehnbar, nicht so eng wie bei anderen Modellen; flach liegen kann der Topaz allerdings (noch) nicht.


Ein hübsches Detail: Das bei Filofax übliche eingeprägte Logo plus Modellbezeichnung als eingenähtes Label in Glattleder.


Geliefert wurde der Topaz mit der "deutschen Füllung" in cotton cream - inclusive des Woche auf zwei Seiten-Kalenders für 2012, der einzeln schon 13,50 Euro gekostet hätte. Zur Erinnerung: für den Topaz habe ich nur neun Euro gezahlt!




Außerdem enthalten:

  • das komplette Kalendarium 2011 (W2P, cotton cream)
  • Sachregister deutsch
  • Adressregister
  • To Do-Liste (5 Blatt)
  • Notizpapier liniert und blanko (je 6 Blatt)
  • Adressblätter (15 Blatt)
  • Lineal schwarz

Hinten hat der Topaz - wie die meisten Leder-Ringbücher - ein Reißverschlussfach mit einem kleinen elastischen Einsatz.


Außerdem hat er zwei (unterschiedlich große) Stiftschlaufen aus glattem Leder:




Erhältlich ist der Topaz bei Filofax Deutschland noch in den Größen Mini und Pocket sowie als Accesspoires (Portemonnaie, Etui und Kartenhülle) in unterschiedliche Farben - nun allerdings wieder zum regulären Preis und nur solange der Vorrat reicht.

Ich habe den Topaz bislang noch nicht benutzt, da ich ja erst vor zwei Wochen meinen Finsbury erhalten habe - den ich mehr liebe, als ich erwartet hatte. Eigentlich hatte ich auch nicht geplant, so rasch noch zwei Filos zu kaufen - aber das Angebot war einfach zu gut, um es nicht wahrzunehmen. Und, wie wir alle wissen, frisst ein Filofax ja kein Brot...

Den Piazza, den ich ebenfalls für neun Euro ergattert habe, stelle ich Euch dann nächste Woche vor.

Ich weiß, dass einige von Euch sich ebenfalls einen Topaz sichern konnten. Gefällt er Euch auch so gut wie mir? Welche Größe(n) und Farbe(n) habt Ihr?

Kommentare:

  1. Ich habe mir den Pocket Topaz in rot bestellt - bei dem Angebot konnte ich einfach nicht widerstehen. Ich finde ihn auch ganz hübsch (nicht so schön wie den Malden, aber für 9 Euro...) Allerdings weiß ich noch nicht, wofür ich ihn benutzen werde.

    Zusätzlich habe ich mir noch den citrusgrünen Piazza (auch in Pocket) bestellt, der mir deutlich besser gefällt als der Topaz. Aber auch für ihn habe ich noch keine Verwendungsmöglichkeit gefunden.

    Für das was ich alltäglich in meinem Filo mit mir herumschleppe, ist Pocket doch etwas klein. Das größte Problem ist dabei der Schwerbehindertenausweis (15x10,2cm) für meinen Sohn in einer Plastikhülle mit den dazugehörigen Begleitpapieren für die Bahn. Da muss ich mir noch was überlegen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte mir einen Topaz Mini in Graphite bestellt.
    Gestern kam er dann und ich konnte ihn begrabbeln und befüllen.
    Drin ist:
    Kalendarium 2011 + 2012 Cotton Cream
    To Do Cotton Cream
    Adressen Cotton Cream
    Notizzettel Cotton Cream
    Adress Index Cotton Cream

    Ich finde ihn super. Besonders das Graphite Grau gefällt mir. Hatte erst überlegt Rot zu nehmen, aber weil ich schon den Baroque Mini in Pink habe wollte ich eine dezente Farbe haben. Er liegt noch nicht richtig flach, aber bei Mini geht das schon.
    Das einzige was mir an den Minimodellen nicht gefällt ist, dass sie kein zusätzliches Register haben und die Notizeinlagen oder To Do Einlagen direkt hinter dem Kalendarium liegen und man immer blättern und suchen muss. Habe aber gesehen, dass man transparente Trennblätter und ein weißes BlankoRegister kaufen kann. Das weiße passt aber nur zu dem Baroque, weil der eine weiße Füllung hat.

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, dass da schon ein Kalendarium für 2012 drin ist wusste ich leider bei der Bestellung noch nicht. Hab nämlich noch eins extra geordert :-(
    Und das für mehr als das doppelte, da ich A5 Format benutze....
    Mein 2.Paket wurde wohl heute verschickt laut Mailbenachrichtigung. Das erste Packet kam vorgestern mit den Mappen und dem Kalendarium 2012.

    Grüße und danke für diesen tollen Blog !

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es praktisch, dass der Topaz zwei Stiftschlaufen hat :)

    @Jessica: Den citrusgrünen Piazza habe ich auch, finde den wunderschön (auch als Pocket) :)

    AntwortenLöschen