Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

30. Oktober 2011

Gute Frage (7)

Es gibt keine "richtigen" oder "falschen" Antworten: hier ist nur Eure persönliche Meinung gefragt - so ähnlich wie bei den Umfragen, nur ohne vorgegebene Antworten.

Die heutige Gute Frage hat Stefanie in einem Kommentar gestellt, sie lautet:
Wieviel Geld würdet Ihr maximal für einen Filofax ausgeben?
Wobei es hier gar nicht in erster Linie darum geht, wieviel Euer Budget erlaubt, sondern wieviel Geld Ihr auszugeben bereit seid. Würdet Ihr für den "perfekten" Filo (falls es ihn gibt) jeden Preis zahlen, auch darauf sparen? Oder habt Ihr eine "Schmerzgrenze"?

Die teuersten aktuell bei Filofax Deutschland erhältlichen Modelle sind übrigens: 

Damit ist der Personal Deco also zur Zeit das - mit Abstand - teuerste Modell.

Und falls Ihr auch einmal eine Gute Frage stellen wollt, schickt mir einfach eine Mail an iris30606[at]yahoo[dot]de.

Kommentare:

  1. Also meine Schmerzgrenze liegt im Moment bei 100€. Habe mir den Malden in Personal (für 95€) gegönnt.
    Da ich noch studiere und demnächst hoffentlich mehr Einkommmen haben werde, kann ich mir aber auch vorstellen, mehr auszugeben; zum Beispiel für den Siena Personal 169€. Das müstte dann aber "so ein richtiger Knaller" sein & das ist der Siena für mich. Aber das ist im Moment absolut nicht drin.

    AntwortenLöschen
  2. Oh, meine Frage ;-)
    Ich würde (eigentlich) einen Filo das ganze Jahr über verwenden, er wäre also 365 Tage, 12 Monate lang mein ständiger Begleiter. Man könnte dann ja einen etwas teureren Filo auf den Monat umrechnen und wenn ich "nur" 10 € pro Monat weg lege, dann hätte ich nach einem Jahr schon 120 Euro für einen neuen Filo zusammen, der mich wieder das ganze Jahr begleitet.
    Damit würde ich dann zB einen Personal Osterley "rechtfertigen" ;-).

    AntwortenLöschen
  3. Hallo zusammen
    Mich lacht ja immer noch der eton und der siena pocket in cinnamon an....
    Da ich mir bei beiden sicher bin das ich sue länger benutzen werde wären sie mir das wert.
    Möchte nun endlich versuchen mal nicht mehr jeden monat einen neuen zu kaufen :-))

    AntwortenLöschen
  4. ... wenn ich mir anguck, wie mein cavendish nach inzwischen mehr als 10 Jahren « Dauerbetrieb » aussieht ; ich bereue die damals glaub um und bei 200 DM nicht. Aber weil er noch so gut ist ... nun ... Nö. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Hi Zusammen!

    @Stefanie: Der Malden kam gestern noch an :) Danke schön! Freu mich total. Das Crimsonrot ist wirklich schön.

    @all: Meine Grenze liegt aktuell bei 150 EUR für einen Filo.

    Lg Jana

    AntwortenLöschen
  6. SCHOCK! - die filofax-seiten sind vorübergehend down. jetzt bin ich auf jeden fall wach :D

    also ich muss sagen dass ich von einer wirklichen schmerzgrenze nicht sprechen kann. wenn es wirklich der ultimative filo wäre, der mir optisch zusagt und all meine wunsch-attribute erfüllt, dann würde ich ihn wahrscheinlich kaufen.
    da dies aber noch nicht der fall war, wähle ich immer aus dem "kleineren Übel" und frage mich dann noch 3x ob ich nicht auf dies und das auch noch verzichten könnte um mir nochmal 50 Euro zu sparen. und dann gewinnt meist mein Geldbeutel ^^

    AntwortenLöschen
  7. Ich kaufe viele Filos in GB (via Internet, meist bei amazon.co.uk) oder gebraucht bei eBay. Soviel zu meinen bisherigen Ausgaben bei Neukäufen:
    1. Finsbury A4 ca. 89 €
    2. Kendal A5 ca. 69 €
    3. Guildford Slimline 49 €

    Ich denke, dass meine Schmerzgrenze bei 100 € liegt. Für diesen Betrag ist in GB schon einiges drin. Und es ist ja kein Jahresbudget=), sondern pro Filo!!!

    Eine Übersättigung ist bei mir eh nieeeeee erreicht. Obwohl ich mittlerweile 6 Filos besitze, giert mein Herz schon wieder nach einem neuen. Der neue Compact "Chameleon" hat es mir angetan, für 85 €.

    AntwortenLöschen