Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

22. November 2011

Verpackungskünstler

Der Graphic, der vergangene Woche in einem etwas zerdrückten Pappschuber aus Schweden ankam, brachte mich dazu, über die verschiedenen Verpackungen der Filos nachzudenken. 

Im Schreibwarenhandel stehen die Modelle in der Regel ohne Verpackung im Regal - sortiert nach Größe oder Farbe; ambitionierte Händler gruppieren die verschiedenen Größen eines Modells zu kleinen Stillleben. 

Filofax Centre, London

Macht ja auch Sinn, der Kunde soll schließlich die große Auswahl sehen; und wenn die Leute erst anfangen, die Boxen aufzumachen oder die Filos aus ihren Schubern zu zerren, gibt es sowieso nur ein großes Durcheinander.

Bestellt man seinen Filo dagegen online, kommt er - je nach Modell - in Papier eingeschlagen (z. B. Indie, Songbird), in einem Pappschuber (u. a. Metropol, Urban, Graphic):


einige lederne Modelle (z. B. Adelphi; Malden, Finsbury) auch in einem etwas stabileren, wattierten Schuber:




- und die teuren Modelle in einer hübschen schwarzen Box, eingeschlagen in Seidenpapier:



 Was macht Ihr mit den Verpackungen?

Packt Ihr die Filos, die gerade nicht in Benutzung sind, hinein? Verwendet Ihr die Boxen für andere Dinge, z. B. Einlagen? Oder werft Ihr sie einfach weg?

Kommentare:

  1. Ich bewahre in der schwarzen Box meine Kalendereinlagen (1DPP für die Monate Juli-Dezember) und noch Ersatznotizpapier auf. Die schwarze Box ist mMn viel zu schade zum wegwerfen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Boxen auch viel zu schade zum wegwerfen. Ich bewahre in meinen beiden die Einlagen für den Mini und den Personal auf und kann bei Bedarf schauen, was ich nachfüllen möchte.

    Viele Grüße, Thomas

    AntwortenLöschen
  3. Da sind wir jetzt schon drei : Ich bewahr da auch die ( frischen ) Einlagen und noch nicht benötigten Kalendarienteile drin auf. Dazu ein paar Postkarten, Briefmarken ... Fürs Altpapier sind die Boxen wirklich zu schade.

    AntwortenLöschen
  4. Bei den ersten beiden Filos habe ich die Schuber in den Müll getan, mittlerweile bin ich dazu übergegegangen sie aufzubewahren. Jedes Filo das nicht genutzt wird ist in seinem Schuber/Box. Eine Box ist leer (Malden Pocket), darin bewahre ich einige Einlagen für 2012 auf. Wenn ich die Einlagen für 2012 dann rausnehme, kommt dort der Malden wieder rein, da ich 2012 wohl den Adelphi nutzen werde, der ohne Karton o. ä. zu mir bekommen ist.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bewahre in meinen Boxen Kleinkram auf. Die Einlagen sowie meine Filos haben eine extra Box. Aber wegwerfen würde ich die Kartons nie, für irgendwas kann man die schließlich immer gebrauchen :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich packe da die ausortieren Einlagen hinein. Bisher gammelt da eh nur der Kalender für 2012 drin rum, ansonsten noch ein paar Adressblätter und Blankonotizpapier. Ansich ganz praktisch: Das Format stimmt und staubfrei bleibt das Ganze auch :)

    AntwortenLöschen
  7. Eine Möglichkeit wäre auch, jeweils die Einlagen eines (vergangenen) Jahres in einer Box zu archivieren - statt der unpraktischen Archivordner.

    AntwortenLöschen