Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

21. Dezember 2011

Personalised Photo Diary

Nicole (aka Taxitucke) hat das Angebot von Filofax UK genutzt, ein Personalised Photo Diary zu bestellen - und ich freue mich sehr, dass sie bereit war, einen kleinen Erfahrungsbericht für uns zu schreiben:

"Ich fange mal mit der Gestaltung an. Das Hochladen der Fotos und die Eingabe von eigenen Informationen wie Geburtstage usw. ist sehr einfach und für jeden auf der englischen Homepage verständlich. Auch kann man den Bogen "Persönliche Informationen" schon vorab ausfüllen. Gedauert hat das ganze ca. 1 - 1 1/2 Stunden.

Nach ca. 2 Wochen Wartezeit kam der Kalender nun heute bei mir an. Ganz oben auf lag das Cover, das man nach eigenen Wünschen benennen kann.
Als erstes fiel mir die feste glänzende Beschaffenheit des Papiers auf. Ist Hochglanzpapier dafür der richtige Ausdruck? Die einzelnen Seiten sind sehr dick, was den Vorteil hat, dass Geschriebenes nicht "durchblutet", allerdings ist dieses Papier nicht so gut für Textmarker und Füller geeignet, denn es dauert gefühlte Ewigkeiten, bis die Tinte getrocknet ist. Für mich als Textmarkerbenutzer schonmal ein Nachteil. Meine Textmarkermarkierungen befinden sich nun teilweise auch auf der nächsten Seite.

Dann war ich etwas enttäuscht, dass die Seiten ohne Fotos dieselbe Aufteilung haben, wie die Fotoseiten, nur dass statt dem Foto ein großer weißer Bereich für Notizen vorhanden ist. Dadurch sind die einzelnen Tage sehr klein.

Ich stand nun vor der Wahl, welches Kalendarium ich nutzen werde. Das hübsche Day Timer Flavia-Kalendarium, welches ich wirklich sehr mag, oder das Foto-Kalendarium.
Ich habe mich nun, auch nach Tagung des Familienrats ;), für den Fotokalender entschieden. Es ist einfach schön, zu Beginn jedes neuen Monats ein Foto seiner Lieben vor Augen zu haben. Der Kalender ist halt individuell. Ich werde nun mal schauen, wie sehr mich das Papier stört und ob ich mit der Aufteilung klar komme."


Vielen Dank, liebe Nicole, für diesen Bericht!
Fotos beider Kalendarien findet Ihr auf Flickr. Welches gefällt Euch besser - das Photo Diary oder das von Day Timer?

Hat sonst schon jemand von Euch ein Personalised Photo Diary bestellt?

Kommentare:

  1. Ich glaube nicht, dass ich mich da entscheiden könnte. Das Photo Diary ist natürlich sehr persönlich und damit ein toller Begleiter! Aber es würde mich vermutlich doch sehr nerven, dass da auf vielen Seiten so ein leerer weißer Kasten ist und man ständig den Textmarker auch auf der gegenüber liegenden Seite hat :-/ Das DayTimer Kalendarium ist ebenfalls sehr schön, aber eben nicht so persönlich wie das Photo Diary :D

    LG Izzie

    AntwortenLöschen
  2. Mir persönlich ist das Day Timer Kalendarium viel zu bunt. Ich finde es gut, dass die Filofax-Einlagen so "schlicht" sind, weil ich sie gerne mit Stickern etc. selbst gestalte.

    Die Aufteilung des Photo Diary erscheint mir ganz praktisch - ein guter Kompromiss zwischen W2P und W1P/Notes. Aber das Hochglanzpapier fände ich störend. Da ich Linkshänder bin, habe ich eh Probleme damit, Geschriebenes zu verwischen.

    AntwortenLöschen
  3. Mich würde mal interessieren, ob Taxitucke auch im gleichen Handtaschen-Beklopptenforum unterwegs ist wie ich oder ob es den Nick tatsächlich öfter gibt :-)

    AntwortenLöschen