Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

11. Januar 2012

London 2012 Sporting Icons

Thank you to Filofax UK for supplying me with the London 2012 Sporting Icons for review!

Ich weiß nicht, wie es Euch geht: Ich persönlich finde die Olympischen Spiele - wie überhaupt jede Art von Sport im Fernsehen - zum Gähnen langweilig.

Die von Filofax UK im Sommer 2011 herausgebrachte Special Edition zu den Spielen London 2012 (siehe meinen Artikel hier) ist hingegen sehr interessant - schon als Sammlerstück -, ich hätte sie aber wohl nicht gekauft.

Nun begab es sich aber im November 2011, dass Filofax UK mir (und einigen anderen Bloggern) angeboten hat, einen Filo als "Rezensionsexemplar" zu erhalten. Was lag also näher, als einen aus der London 2012 Edition zu wählen - zumal, da diese Modelle nicht in Deutschland erhältlich sind.

Filofax UK bietet drei verschiedene Varianten an:
  • den London 2012 Union Flag aus Nappaleder in Chocolate, mit einem Union Jack-Motiv zum Preis von 90 GBP (Personal). Laut Filofax UK hat dieser Filo eine 19 mm-Ringmechanik.
  • den London 2012 Line Burst aus Kunstleder, wahlweise in Pink oder Blue, für 32 GBP (Pocket) bzw. 37 GBP (Personal).
  • den London 2012 Sporting Icons, ebenfalls aus Kunstleder, nur in Black; der Preis beträgt 27 GBP (Pocket) bzw 32 GBP (Personal).

Ich habe mich für den Sporting Icons (Personal) entschieden:




Das Ringbuch aus mattschwarzem PU mit hellblauem Stitching, bedruckt mit Piktogrammen der olympischen Sportarten, wird mit einem vertikalen Silikonband geschlossen (wie der Mode). Empfindlichen Nasen sei gesagt, dass das Ringbuch nach Kunststoff riecht, was mit der Zeit aber verfliegt.

Das Innenfutter ist mit Piktogrammen bunt bedruckt, was zum schwarzen PU einen hübschen Kontrast bildet. Der Sporting Icons hat links und rechts je ein großes Einschubfach, allerdings keine Kreditkartenfächer, leider. Rechts hat er eine elastische Stiftschlaufe.

Wie Mode oder Domino kann der Sporting Icons flach liegen; das Silikonband stört dabei nicht.





Spannender als das Ringbuch selbst ist aber der Inhalt, der nämlich ganz anders ist als alles, was wir bisher von Filofax kennen, speziell entworfen für die Olympic Games/Paralympic Games London 2012. (Die  Einlagen sind leider nicht separat erhältlich.)

Zunächst einmal wäre da das Kalendarium Woche auf zwei Seiten, blau auf weiß gedruckt, das Wochenende jeweils in Hellblau. Links unten steht jeweils ein Fact zu den Olympischen Spielen, rechts der Countdown ("weeks to go"). 
Dieses Wochenkalendarium ähnelt dem Woche auf einer Seite mit Notizen; mit dem Unterschied, dass es auf der rechten Seite je zwei Spalten pro Tag gibt. Ich bin mir nicht sicher, wofür diese gedacht sind, aber das Format eignet sich hervorragend, um die Termine mehrerer Familienmitglieder zu notieren, ähnlich wie beim Dodo Pad. Alternativ könnte man z. B. die linke Seite für Termine, die rechte für Notizen und ToDos verwenden. Oder, bei vielen täglichen Terminen, die linke Seite für Vormittag, die die rechte für Nachmittag und Abend verwenden.


Für die Zeit der Olympischen/Paralympischen Spiele (23. Juli bis 9. September 2012) wird das W2P ersetzt durch ein unliniertes (!) DpP-Format (ohne Zeitleiste):


Jeweils etwa zwei Drittel der Seite sind weiß, das untere Drittel pastellfarben (Rosa - Hellbraun - Grün - Lila); die Tage ohne Veranstaltung (13.-28. August) sind hellblau. Da auch Samstag und Sonntag in diesem Zeitraum eine eigene Seite erhalten, beginnt die Woche (Montag) abwechselnd auf der linken und rechten Seite. Ab der KW 37 (10. September) wird das Kalendarium dann wieder zum W2P.

Das Lineal ist, wie Ihr oben seht, mit der London-Silhouette bedruckt, es hat keine Skala.

Doch das war noch lange nicht alles: Ungefähr die Hälfte des Inhalts machen Infos und Fakten zu London 2012 aus, darunter:

Je eine ganze Seite Infos zu allen olympischen/paralympischen Sportarten von Athletics bis Wrestling bzw. von Archery bis Wheelchair Tennis:


Zehn Seiten Fitness Planner für das eigene Training:


Eine Übersicht (Schedule) der Termine und Veranstaltungsorte aller Wettkämpfe:



Zehn farbige (!) Seiten mit Infos und Fakten über die Geschichte der Olympischen Spiele:


Ausklappbare Karten für Tube, Veranstaltungsorte (Venues) und Olympic Park



20 Blatt liniertes Notizpapier (je fünf Blatt pro Farbe):


Zwei Bögen farbige Sticker mit Piktogrammen aller vertretenen Sportarten:


Und schließlich: ein vierteiliges Register (Plan - Play - Events - My Games) - das mich ästhetisch doch sehr an die Plattencover der 80er Jahre erinnert...:


Für wen ist dieser Filo geeignet?

Alle, die tatsächlich zu den Olympischen Spielen nach London reisen - oder diese zumindest im Fernsehen verfolgen -, finden eine Menge Informationen, Fakten und Unterhaltung. Allerdings sind alle Infos in Englisch, was den Spass zumindest für jüngere Kinder deutlich schmälert - für sportbegeisterte Teenager (und Erwachsene) dagegen könnte es ein Anreiz sein, Englisch zu lernen bzw. aufzufrischen. 

Die nichtledernen Modelle (Line Burst und Sporting Icons) zielen wohl eher auf ein jüngeres Publikum, der Union Flag in Nappaleder dürfte dagegen auch erwachsene Olympia-Fans begeistern. (Hier findet Ihr ein paar Flickr-Fotos.)

Das Schöne: Dank des Formats lassen sich je nach Interesse auch einzelne Seiten (z. B. nur das Kalendarium oder auch einzelne Info-Seiten) problemlos in jeden anderen Personal Filofax übernehmen; umgekehrt lässt sich das Ringbuch natürlich auch mit herkömmlichen Einlagen bestücken bzw. ergänzen.

Danke nach einmal an Filofax UK, die mir den Sporting Icons für eine Review zur Verfügung gestellt haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen