Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

19. Oktober 2012

Falsche Schlange?

Birgit hat mir (über das Forum) diese Nachricht geschickt:
"[...] ich habe mir in der Glamour-Shopping-Week 06.-13.10.12 den Domino Snake gekauft. Er wurde geliefert (Filofax bot wirklich einen tollen Service).
Da ich die Nacht vor dem Liefertag nicht schlafen konnte, war ich müde und legte mich am Nachmittag hin. Den Domino packte ich kurz aus, er saht toll aus (er war unifarben ohne Flecken). Je öfter ich ihn später in die Hand nahm. desto mehr Flecken waren auf dem Timeplaner. Meine Finger waren sauber und ohne Chemie oder Creme.  
Meine Frage: Wird der Timeplaner gefleckt (siehe Bild der Filomania-Gründerin in filomania) ausgeliefert (vielleicht war der erste Blick - siehe oben ohne Flecken- durch die Müdigkeit getäuscht)?"
Ich bin mir nicht ganz sicher, was Birgit mit "Flecken" meint, daher stelle ich das hier mal zur Diskussion. 

Mein Domino Snake, den ich im Mai 2011 (bei Thalia) gekauft habe, sieht so aus:




Ich habe das allerdings nie als "Flecken" empfunden, sondern als, hm, gewolltes, "Schlangen"-Muster und könnte auch nicht sagen, dass sich die Flecken mit der Zeit verändert oder "verschlimmert" hätten.

Falls Ihr einen Domino Snake besitzt, was ist Eure Meinung dazu? (Gerne mit Link zu Fotos, falls Ihr welche habt!)

Kommentare:

  1. Mein Domino Snake sieht auch so aus wie deiner. Als fleckig habe ich ihn nie empfunden.

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, weder der braune, noch der goldene.

    AntwortenLöschen
  3. hallo, ich habe den dunklen Snake in Personal und A5 - und beide haben die `Tupfen`, ich habe das allerdings - genau wie Du Iris- immer als Schlangenmuster angesehen. Die Tupfen haben sich auch nicht verändert, seit ich die Planer besitze - und der A5 war zB schon mit im Urlaub und wurde sicher auch mal mit sonnencremigen Fingern etc. angefasst... ich habe jetzt allerdings festgestellt, dass die Tupfen in einem bestimmten Blickwinkel fast nicht zu sehen sind, je nachdem wie das Licht darauf fällt und man den Timer hält, vielleicht ist das ja des Rätsels Lösung??

    AntwortenLöschen