Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

29. Februar 2012

Neue Kommentarfunktion

Vielleicht habt ihr es schon bemerkt: neuerdings ist es möglich, direkt auf Kommentare zu antworten. Unter jedem Kommentar findet Ihr jetzt die Option Antworten. Eure Antwort erscheint dann eingerückt direkt unter dem jeweiligen Kommentar, auf den Ihr antwortet. Gerade bei längeren Threads ist das, glaube ich, ganz hilfreich. "Normales" Kommentieren ist natürlich weiterhin möglich.

Was haltet Ihr davon?

28. Februar 2012

Auswertung der Umfrage: Welche Verschluss-Variante...

Im Februar wollte ich von Euch wissen, welche Verschluss-Variante Ihr bevorzugt - die klasssische Druckknopflasche, den Reißverschluss, ein Gummiband - oder etwas anderes?

Sage und schreibe 69 Stimmen wurden abgegeben - so viele wie noch nie! Das Ergebnis ist eindeutig:
Druckknopf-Lasche 53 (76%)

Reißverschluss 6 (8%) 
elastisches Gummiband (z. B. Domino) 5 (7%) 
ohne Verschluss (Slimline) 2 (2%) 
Sonstige (z. B. Deco) 3 (4%)

Für die Druckknopflasche haben sich drei Viertel der Teilnehmer (76 Prozent) entschieden, sie ist also mit Abstand am beliebtesten.

Reißverschluss und Gummiband liegen mit acht bzw. sieben Prozent fast gleichauf; vier Prozent bevorzugen einen anderen Verschluss - zu finden z. B.  beim Deco, Songbird/Indie oder auch bei der Special Edition.

Den wenigsten Zuspruch (zwei Prozent) findet die Variante ohne Verschluss, die es nur in der Größe Slimline gibt.

Dass die Lasche "siegen" würde, hatte ich erwartet - aber dass das Ergebins so eindeutig zugunsten der Lasche ausfallen würde, hat mich dann doch überrascht.

Übrigens bietet Filofax Deutschland momentan in der Größe Personal 22 Modelle mit Druckknopflasche, fünf mit Gummiband, und jeweils sieben  mit Reißverschluss bzw. Slimline (ohne Verschluss). 
In Pocket gibt es sogar 26 Modelle mit Lasche, vier mit Gummiband, drei "Sonstige" (Deco, Special Edition, Indie - allesamt discontinued) und nur eines (Guildford Slimline) ohne Verschluss. Die Variante mit Reißverschluss wird in Pocket gar nicht angeboten. 
In A5 wiederum gibt es 20 Modelle mit Lasche, sieben mit Reißverschluss und nur zwei (Domino und Domino Snake) mit Gummiband. Ohne Verschluss gibt es nur den Adelphi, der allerdings ein Auslaufmodell ist.


Vielen Dank an alle, die an der Umfrage teilgenommen haben. Nächste Woche gibt es eine neue Umfrage - ich hoffe, Ihr seid alle wieder dabei!


27. Februar 2012

Beep!

Diese Frage kommt von Mo:
"Ich frage mich wieviele von den Maniacs denn hier zusätzlich zum Filofax ihre Termine mit ihren Smartphones synchronisieren? 
Wieviele Erinnerungen piepen euch denn täglich an? Ist es jeder Termin, oder ist es nur die "pillboxie" App die euch vorm zubettgehen erinnert, eure Medikamente einzunehmen (wie in meinem Fall?) Piepen morgens die Geburtstage eurer Lieben, oder greift ihr direkt nach dem ersten Blick ins Filo zum Telefon um zu gratulieren? Werdet ihr vor jedem Meeting explizit 5 Minuten vorher via Smartphone zur Tür zitiert oder git es "Zeitgefühl"? 
Ich selbst richte mich nach der Uhr und nutze meine iPhone zur SocialNetworkpflege, Musik & Podcasts, für SpieleApps meines Sohnes, whatsappen, Twitter, SMSen oh, und natürlich auch zum telefonieren. ;) 
Wieviele digitale Reminder gibt es in eurem Leben?"

Interessante Frage, liebe Mo!

Also, dann lasst mal hören! "Piept" es bei Euch - oder reicht Euch der gute, alte Filofax, um Geburtstage und Termine/To Dos nicht zu vergessen?


26. Februar 2012

Gesucht: cotton cream Einlagen

Gestern Abend erhielt ich diese Nachricht von Mo:
"[...] Ende 2011 legte ich mir mein erstes echtes Filofax zu, nämlich das Sketch/Pocket/Oyster. 
Nun, nach 3 Monaten, brauche ich Platz und hab mir letzte Nacht meinen Liebling den Malden/Personal/Black bestellt. Ich freu mich wie Bolle und eigentlich kann fast nichts meine Freude schmälern bis auf: die Einlagen.
Leider ist es ja nicht möglich (oder ich war zu doof oder zu müde) ohne Einlagen zu bestellen und nun kommen sie in weiss. *gnaaah*
Ich allerdings kenne von meiner Mum die cotton cream Einlagen und bin fast ein wenig traurig das ich keine habe. 
Daher meine Frage an dich, ob du evtl via Filomaniac eine Leserfrage online stellen magst ob noch wer ein komplett Umzugspaket übrig hat.
Soweit ich das verstanden habe gibt es zu den Cotton Cream Einlagen auch passende Register?? 
Also sprich, ich suche das 2012er Kalendarium 1W 2P (wenn möglich Juli 2011 bis Dezember 2012), diese 1-6 Register, Notizzettel, plus das Telefonregister A-Z, das Lesezeichen... 
Ich hoffe sehr sehr das es jemanden gibt der noch eins übrig hat bzw es überhaupt sowas als "Komplett-Set" gibt.

Wer mir helfen kann, ggflls sagen kann wo ich sowas sonst als Komplett-Set ordern könnte der melde sich einfach direkt via froileinschmidtmann(at)web(dot)de."

Vielleicht hat ja jemand noch eine komplette cotton cream-Füllung übrig, zum Beispiel aus der aus der 90 Jahre Filofax-Aktion?

25. Februar 2012

Zu verkaufen: Botanic

Jana hat einen - in Deutschland vergriffenen - Botanic anzubieten:
"Also ich habe einen Filofax Botanic Pocket in Green im Angebot. Er wurde Ende Dezember 2011 gekauft und hat dänische Einlagen, da er in DK gekauft wurde. Der Botanik ist neu. Wurde ausgepackt und in den Schrank gestellt.

Ich würde ihn für 25 EUR inkl. versichertem Versand durch Hermes abgeben. Versand nur innerhalb Deutschlands.

Fotos konnte ich leider keine machen, was man mir hoffentlich verzeiht. Wie gesagt er ist neu, unbenutzt und mit dänischen Einlagen: welche am besten auf filofax.dk nachlesen."

Ich würde ihn für 25 EUR inkl. versichertem Versand durch Hermes abgeben. Versand nur innerhalb Deutschlands.
Fotos konnte ich leider keine machen, was man mir hoffentlich verzeiht. Wie gesagt er ist neu, unbenutzt und mit dänischen Einlagen: welche am besten auf filofax.dk nachlesen."
Bitte wendet Euch bei Interesse oder mit Fragen direkt an Jana: littlemissobsessive(at)arcor(dot)de


Speakers Corner Saturday - 101

Guten Morgen, meine Lieben. Na, wie ist es Euch diese Woche ergangen? Was gibt es Neues bei Euch und Euren Filos? Ich freue mich auf Eure Kommentare.


24. Februar 2012

Eilmeldung: die ersten Neuheiten auf Filofax UK

Ich habe gerade entdeckt, dass Filofax UK schon die ersten neuen Modelle und Farben im Sortiment hat, nämlich:
- den Swift
- den Breast Cancer Campaign (BCC) im neuen Look und endlich auch in Personal.

Diese Modelle werden, soweit ich weiß, nur in UK erhältlich sein.

Außerdem gibt es:

- den Metropol in Compact
- den Petal, nur Pocket
- den Domino in den neuen Farben Violet und Deep Pink
- den Apex in A5 sowie in den neuen Farben FuchsiaYellow und Dark Grey

Ich werde noch ausführlicher berichten, sobald ich mehr weiß. Den BCC habe ich übrigens gerade bestellt. 

Soviel also zum Thema Fasten...

Fastenzeit

So, die "tollen Tage" sind vorbei... jetzt heißt es wieder: 7 Wochen ohne - in diesem Jahr übrigens "ohne falschen Ehrgeiz". Na, das dürfte doch zu machen sein, oder?
„Gut ­genug!“, lautet die Botschaft, die wir Ihnen dafür mit auf den Weg geben. Sieben Fastenwochen lang dürfen Sie’s gut genug sein ­lassen und den Blick schulen für den Punkt, wo’s reicht. Darf Zufriedenheit aufkeimen mit dem Gegebenen, dem Geschenkten. Darf Wissen aufleuchten um die Unverfügbarkeit des Glücks. (Arnd Brummer)
Ich finde, das klingt ganz vernünftig. Man muss nicht evangelisch (oder überhaupt gläubig) sein, um das zu unterschreiben.

Aber wie steht es mit dem Filofax-Fasten? Hat sich jemand vorgenommen, sieben Wochen lang (also bis Ostern) keinen neuen Filo zu kaufen? Doppelt hart, wo doch ab März die neuen Modelle kommen! 

Dann vielleicht doch lieber auf Schokolade verzichten...


23. Februar 2012

Gesucht: Songbird

Heike schreibt:
"[...] ich bin auf der Suche nach einem Auslaufmodell... und zwar: Songbird Personal in Green (Ref Nr 027756). 
Meinst Du, das kann man noch auftreiben? Oder kennst Du jemand, der das Teil loswerden möchte? Im Internet hatte ich kein Glück. Ausverkauft oder nicht möglich nach  Deutschland zu senden... 
Wahrscheinlich ist mein Wunsch unmöglich, da das gute Stück nicht bei uns vertrieben wurde."
Also: hat jemand von Euch einen Songbird und wäre bereit, ihn zu verkaufen? Angebote bitte an: heikeneu at web dot de.

21. Februar 2012

Temperley London for Filofax - jetzt erhältlich

Seit gestern sind nun die beiden von Alice Temperley entworfenen Modelle, The Guinea und The Affair, erhältlich - übrigens auch online bei Filofax UK (momentan allerdings out of stock).

Bei Selfridges sind beide Modelle ebenfalls erhältlich (und auch in stock).

The Guinea beschreibt Filofax so:
"The Guinea harks back to the charm of vintage accessories. Made out of luxury quality calfskin, in a unique black and white print pattern inspired by guinea fowl feathers. The cover is edged with a gold metal frame and has a zip closure, which adds an evening clutch feel. The interior features crocodile print leather and includes a smartphone pocket. With a compact ring mechanism and cream stationery in personal size. Width 140mm, height 217mm."
Es handelt sich also tatsächlich nicht um Ponyleder, sondern um gefärbtes Kalbleder mit einem Muster, das an Perlhuhn (guinea fowl) erinnern soll:
"Ponyskin is a misnomer that comes from 1960’s fashion trends. In reality, pony skin as termed by designers usually means calfskin. Used as a flat, shiny fur for skirts, suit jackets and outerwear. It is not an inherently expensive pelt but prices depend on who’s selling it, its designer, colors (the natural black and white pattern is less expensive than any dyed colors) and the amount of material used."
Der Guinea hat einen umlaufenden goldenen Reißverschluss, eine 15 mm-Ringmechanik (Compact) und diese exclusiven Einlagen:

  • Temperley London for Filofax front sheet
  • Illustrated 2012 calendar page
  • 2012 week on two page diary
  • Alice's favourite festivals & world markets
  • One recipe per season by chef Mark Hix
  • Birthdays pages plus birth stone/star signs
  • Page showing star signs/Chinese birth years
  • Addresses/to do pages
  • Vintage style, fold out world map
  • Leather indices/A-Z tabs with gold text
  • Black ‘TODAY’ page marker/ruler, gold print
  • Alice's morning yoga routine booklet
  • UK/Global clothing & accessory sizes card

Der Preis beträgt 399 GBP.

Das andere Modell, The Affair, aus cremefarbenem Leder und schwarzer Spitze, hat die Größe A5, seltsamerweise allerdings eine Compact-Ringmechanik für Einlagen in Personal-Größe:
"The Affair by Temperley London for Filofax is designed with luxurious black Italian lace bonded onto cream leather. It features beautiful detailing such as the patent leather strap and fastener with a Temperley London button, a nude cord lined interior with patent leather pockets. Containing a bespoke Flex by Filofax A5 notebook, compact ring mechanism and cream stationery in personal size. Comes with a nude cord lining zipped pouch with leather zip pull and logo. Width 164mm (with fastener 175mm), height 223mm."
Hier sieht man, wie das aussieht.
Auf der linken Seite lässt sich das mitgelieferte Flex-Notizbuch (oder auch ein anderes Notizbuch in A5) einstecken. Die Einlagen sind die gleichen wie beim Guinea (s. oben); der Preis beträgt 375 GBP.

Auf Facebook findet Ihr Fotos der Launch Party; und auf YouTube gibt's ein Interview mit der Designerin.

Wie die Modelle Euch gefallen, habe ich Euch ja vergangene Woche schon einmal gefragt. Wie denkt Ihr jetzt, da es  mehr Infos und Bilder gibt, darüber?

Wie findet Ihr grundsätzlich die Kombination von A5-Ringbuch mit Personal-Einlagen und Notizbuch? Fändet Ihr sowas als "normale" Leder-Variante (z. B. Malden oder Finsbury) attraktiv?

18. Februar 2012

Speakers' Corner Saturday - 100

Ist das zu fassen: der 100. SCS - wer hätte das vor zwei Jahren gedacht?

Und, welche Pläne habt Ihr für dieses Wochenende? Seid Ihr Karnevals-/Faschingsfans oder eher -muffel?

Was gibt's sonst so Neues bei euch?

16. Februar 2012

London Fashion Week 2012

Rechtzeitig zur London Fashion Week (17.-22. Februar 2012) erscheinen nun die lange angekündigten Filofax-Sondermodelle von Temperley London.

Mehr Infos und ein Behind the Scenes-Video hat das britische Stylist Magazin: 
"Stationery (and getting organized) is officially cool again, thanks to Alice Temperley. 
The iconic London designer is hoping to revive our love of diaries by collaborating with Filofax, creating two limited edition designs - The Guinea, made with pony skin, and The Affair, made with Italian lace and peach leather. Not had an organizer since you developed a smartphone addiction? One look at Filofax's fashion makeover and you'll be tempted to put pen to paper again.
[...] the luxury diaries (priced from £375-399) could easily double as an (extremely practical) clutch bag. The designs perfectly capture Temperley's boho style, and even feature personal lists of Alice's favourite recipes, festivals and a handwritten message. And they give us a reason to get organized - what more could you want?"

Auch der britischen VOGUE ist das eine Meldung wert:
"Alice Temperley's new collaboration with Filofax came from her obsession for all things stationery. The British designer has created two luxurious limited edition diaries - The Guinea, created using high quality pony-skin and The Affair, made with Italian lace bonded onto soft peach leather. 
'I have hundreds of sketchbooks all around me, I still like to put pen to paper,' she told us. 'However, for me, a Filofax is so much more than a diary and definitely crosses that divide from stationery to accessory. The Filofax collection that I've developed allows me to have everything in one place where I can jot down ideas and store the constant inspirations I gather. The collaboration fuses our brands together. We have revived some very classic designs and added a twist of eccentricity and decadence.'
Priced at £375 and £399 respectively, the organisers fit into the high-end stationery market. The designer was keen to inject a little beauty into what is seen as an everyday object - to the extent that her lace style can even double up as a clutch bag. Even the diaries' interiors have been personalised, featuring lists of Temperley's favourite festivals, markets and recipes and a handwritten message. 
'Filofax organisers are very personal things,' she said. 'Most would presume that with the planning functions of smartphones and tablets, paper organisers might become redundant. For me, there's no replacing that wonderful feeling of writing, drawing, hoarding and collecting real paper things; of course I also couldn't function without my Blackberry so there is a holder for that in The Guinea. I think, and hope, a lot of people still have a love for pen and paper.'"
Am Samstag findet die Launch Party statt, Filofax UK wird live darüber twittern und auf Facebook posten.

Zu kaufen sind die Modelle dann ab 20. Februar 2012, und zwar ausschließlich beim Edelkaufhaus Selfridges, den beiden Filofax Stores in London und der Temperley London Boutique.

Für uns Normalsterbliche sind sie vermutlich zu teuer, aber: Wie gefallen Euch die beiden Modelle? Würdet Ihr sie kaufen, wenn sie in Deutschland bzw. online über Filofax UK erhältlich wären? Wieviel Geld würdet Ihr maximal dafür bezahlen?

14. Februar 2012

Amazona

Amazona
Is a zone where
There is no doubt
No more fall-out -
Why don't you step
Through the mirror and see?
From Arizona
To Eldorado
Sure is a mighty long way.
Hey little girl 
Is something wrong?
I know it's hard
For you to get along
The bell-tower rings
It tolls a hollow sound
But your castles in Spain
Still maybe realized
And longings more profound.
You see - every cloud
Has a silver lining
And sometimes paradise
Around your corner lies.
In Amazona everything is nice
Little one - come take my hand
I'll try to help you there -
I'll take you there.
Amazona's
Getting closer
Soon you'll see.
Journey's over
We almost there!
(Roxy Music, Amazona)*

Ich weiß, ich schulde Euch noch eine Review des Amazona, den ich Weihnachten von meinem Schwager und der Schwägerin bekommen habe - keine Sorge, ich hatte es nicht vergessen.

Das war nämlich so: mein Schwager hatte diesen niedlichen kleinen Filo seiner Verlobten - also meiner Schwägerin - vorletztes Jahr zu Weihnachten geschenkt. Sie hatte vorher einen Domino benutzt, allerdings in Personal, und fand die Pocket-Größe zu klein. (Das hätte ich ihm gleich sagen können, aber mich fragt ja niemand!) 
Da er ja weiß, dass ich Filos sammle, hat er mir den ungeliebten Amazona angeboten. Ich hatte erst Hemmungen, weil es doch ein Weihnachtsgeschenk war (und so teuer!) - aber er meinte, seine Verlobte würde ihn sonst eh wegwerfen. (Könnt Ihr das glauben?!)

Also habe ich den armen, verstoßenen Amazona aufgenommen. Ist er nicht süß?




Der Amazona - leider inzwischen discontinued - ist aus glänzendem Rindleder mit Krokoprägung gefertigt; innen aus Glattleder. Geschlossen wird er mit einer Druckknopflasche.

Auf der linken Seite hat er die oben offene secretary pocket sowie drei vertikale Steckfächer für Kreditkarten.

und auf der Rückseite ein Reißverschlussfach und eine Stiftschlaufe.


Außerdem verfügt der Amazona in Pocket über ein Rückenfach über die ganze Breite - ich wollte, es gäbe Personal-Filos mit diesem Fach!


Allerdings macht ihm dieses Fach das Flachliegen nicht gerade leicht...


Der Amazona kommt mit der deutschen cotton cream-Füllung incl. des Woche auf zwei -Seiten-Kalendariums.



Was ich damit anfangen werde, weiß ich noch nicht - Pocket ist zu klein für meine Bedürfnisse, und ich habe zu viel Geld in Einlagen usw. investiert, um jetzt umzusteigen. Allerdings ist dieser Amazona einfach zu entzückend, um ihn nicht zu behalten. Und wer weiß, vielleicht finde ich einmal eine Verwendung dafür...


-----------
* Das passt zugegebenermaßen nicht wirklich hierher, aber ich muss bei "Amazona" immer an díesen Song denken.

12. Februar 2012

Neuigkeiten über die Neuheiten (Update)

Habt Ihr schon das brandneue Video gesehen, in dem City Organiser die Filofax-Neuheiten 2012 vorstellt?

Laut City Organiser werden - in UK - folgende Modelle/Farben discontinued:
  • Apex in Blue und Green
  • Breast Cancer Campaign (BCC) - das "alte" Modell
  • Bond
  • Chameleon
  • Cuban in Black
  • Domino in Ultra Violet und in Red/Pocket
  • Enigma
  • Finchley
  • Finsbury in Grey und Brown
  • Heart
  • Holborn Zip
  • Kendal
  • Malden in Black, Vintage Pink und Grey
  • Metropol in Pink, Lavender und in Brown/Pocket
  • Osterley in Brown
  • Regency
  • Songbird
Wohlverstanden: diese Informationen beziehen sich auf Filofax UK - in Deutschland muss es nicht genauso sein; und das bedeutet auch nicht, dass diese Modelle jetzt sofort aus den Läden bzw. den Onlineshops verschwinden. Aber falls es Euch ein bestimmtes Modell oder eine Farbe besonders angetan hat, solltet Ihr nicht zu lange warten.


Folgende neue Modelle/Farben dürfen wir 2012 erwarten:

März
April
  • BCC in neuem Design und in Personal NEU (Pocket 30, Personal 35 GBP)
  • Jack Vintage NEU (Pocket 17, Personal 20 GBP)
Juni
  • Classic Botanic NEU
  • Luxe in Blackcurrant
  • Pennybridge NEU
  • Osterley in Orange
Juli
Alle Modelle und Preise sowie eine Übersicht, welche Farben in welchen Größen erhältlich sein werden, seht Ihr im Video.

Update: 
Ihr habt vermutlich bemerkt, dass das Video, von dem ich Freitag berichtet hatte, schon am Samstag in Deutschland nicht mehr verfügbar war. Ich habe via Twitter mit City Organiser (@cityorganiser) Kontakt aufgenommen und sie waren so freundlich, eine zweite Version (ohne Musik) auf YouTube zu veröffentlichen. 


Zu verkaufen: Siena

Vera schreibt:
"[...] ich bin erst vor kurzem auf Deinen Blog aufmerksam geworden und verfolge mit Spannung sämtliche Beiträge. 
Ich bin auch ein sogenannter Filo-Junky und genieße es immer in vollen Zügen "umzuziehen". Nun habe ich mir erst vor ca. 2 Wochen einen Siena Pocket in Espresso direkt bei Filofax bestellt, aber ich komme mit der Größe mal wieder nicht klar und bleibe doch beim Malden Personal. Daher wollte ich fragen, ob Du den Siena auf Deiner Homepage zum Verkauf anbieten könntest? 
Siena Pocket in Espresso 
ca. 2 Wochen alt (also absolut neu, keinerlei Gebrauchsspuren)
Einlagen und Register in cotton cream 
Kalender 1 Woche auf 2 Seiten (fängt März 2012 an, Jan/Feb. hatte ich benutzt) 
Zusätzlich lege ich noch den Pocket Locher (den grauen Kunststofflocher, der in den Pocket reinpaßt) mit dazu 
Bei meiner Preisvorstellung bin ich unsicher (Komplettpreis war so ca. 155€). Ich dachte so an 110€."

Falls Ihr Interesse an oder Fragen zu diesem Angebot habt, wendet Euch bitte direkt an Vera: vera at ksoll dot com.

Update 28.2.2012
Der Siena hat ein neues Zuhause gefunden. Glückwunsch!

11. Februar 2012

Speakers' Corner Saturday - 99

Guten Morgen, meine Lieben! Ein weiteres eisiges Wochenende steht vor der Tür - was gibt es Neues bei Euch und Euren Filos?

Heute habt Ihr wieder Gelegenheit, alles loszuwerden,  was Ihr in Sachen Filofax auf dem Herzen habt.

8. Februar 2012

Außen hui, innen pfui?

Falls Ihr in letzter Zeit bei Philofaxy reingeschaut habt (und falls nicht, solltet Ihr das auf jeden Fall nachholen), dann habt Ihr bemerkt, dass dort eine rege Diskussion entbrannt ist zum Thema Einlagen. Angesichts der Vorschau auf die Neuheiten 2012 haben viele Filofax-Nutzer (nicht zum ersten Mal) moniert, dass Filofax sich zu sehr auf hübsche, stylishe Ringbücher konzentriere - und zu wenig auf die Qualität der Einlagen: Die Auswahl an Einlagen sei zu klein, heißt es da häufig, das Design zu langweilig und die Papierqualität zu schlecht.

Ich würde zu diesem Thema gerne Eure Meínung hören. Hier ist meine: auch wenn es gerade unpopulär ist - ich bin mit den Filofax-Einlagen zufrieden.

1. Die Auswahl
Ich habe in der Vergangenheit andere Zeitplaner-Marken wie tempus und org-rat verwendet, die eine Fülle an Einlage für jeden nur erdenklichen Zweck anbieten - und habe festgestellt, dass doch kein Formular wirklich ganz genau auf meine Bedürfnisse zugeschnitten war - wie könnte es auch? 
Als ich dann 2009 zu bsb gewechselt bin, habe ich das regelrecht als befreiend empfunden: die Erkenntnis, dass man eigentlich nicht viel mehr braucht als: Kalender, Notizpapier (liniert/kariert) und Adressblätter.

Was die Filofax-Einlagen angeht, bin ich in der glücklichen Lage, die Größe Personal zu verwenden, bei der es die meiste Auswahl an Kalendarien und Einlagen gibt. Ich habe vieles ausprobiert, und inzwischen herausgefunden, was für mich am besten funktioniert: M2P plus DpP, To Do-Listen, Notizpapier (gerne bunt), Finanzblätter, Adressen - mehr brauche ich nicht.

2. Das Design
Was das Layout angeht, gefällt mir das schlichte Design der Filofax-Tageskalenders. Ich brauche weder Farbe noch allerlei Felder für To Dos, Notizen, Anrufe, Ausgaben usw. - im Gegenteil: mich hat schon das Professional DpP zu sehr eingeengt. Was auch daran liegt, dass ich in meinem DpP gerne Notizen mache, Zitate aufschreibe, Sticker einklebe oder auch mal eine Kinokarte etc. - jede Art von "Design" würde da nur stören. Ohne jemanden zu nahe treten zu wollen - die bunten Day Timer- oder Franklin Covey-Einlagen finde ich persönlich scheußlich. Aber das ist natürlich Geschmackssache.

3. Das Papier
Ich weiß nicht, ob Filofax Deutschland anderes, hochwertigeres Papier verwendet als Filofax UK bzw. USA. Jedenfalls habe ich nichts daran auszusetzen - allerdings schreibe ich zugegebenermaßen auch nicht mit Füllhalter, sondern mit Bleistift oder Kugelschreiber. Ich kann jedenfalls keinen Qualitätsunterschied zu den Einlagen von tempus, org-rat oder bsb feststellen.

Also, das ist meine unmaßgebliche Meinung. Nun möchte ich gerne von Euch hören, wie Ihr darüber denkt. Welche Einlagen vermisst Ihr im Filofax-Sortiment? Hättet ihr gerne buntere oder strukturiertere Kalendereinlagen (wie z. B. diese)? Was haltet Ihr von der Papierqualität?

Ich bin gespannt auf Eure Kommentare!

6. Februar 2012

Neue Umfrage: Welche Verschluss-Variante bevorzugt Ihr?

Zeit für eine neue Umfrage! 

Schaut man sich die Auswahl an Filofax-Modellen an, so stellt man fest, dass es im wesentlichen vier verschiedene Verschluss-Varianten gibt:

1. Die "klassische" (Druckknopf-)Lasche (z. B. Finsbury) lässt sich am schnellsten - auch mit einer Hand - öffnen und schließen. Auch Scanda, Panama und Tropic werden mit einer Lasche geschlossen - wenn auch ohne Druckknopf. 

2. Der umlaufende Reißverschluss (Zip) ist etwas umständlicher in der Handhabung, bietet dafür aber nicht nur den Einlagen, sondern auch losen Zetteln, Stiften oder dem Smartphone optimalen Schutz.

3. Der elastische Verschluss mit vertikal (Apex) oder horizontal (Domino) angebrachtem Gummiband, den es nur bei nichtledernen Modellen gibt, erlaubt es, den Filo besonders vollzupacken - und bietet die Möglichkeit, lose Zettel außen festzuklemmen.

4. Die Größe Slimline kommt ganz ohne Verschluss aus - das macht sie besonders flach und handlich, andererseits sind die Einlagen/lose Zettel etc. darin weniger geschützt.

Darüber hinaus gibt es einige "spezielle" Verschlüsse - z. B. den Deco, den Songbird oder die Special Edition.

Also, welche Verschluss-Variante mögt Ihr am liebsten- und warum? Ich bin gespannt auf Eure Kommentare - und bitte vergesst nicht, auch bei der Umfrage (Sidebar rechts) abzustimmen!

4. Februar 2012

Speakers' Corner Saturday - 98

Brrr... ist das kalt in Deutschland! Welche Pläne habt Ihr für dieses eiskalte Wochenende?

In dieser Woche gab es ja nun die ersten "Enthüllungen", was die Filofax-Neuheiten 2012 angeht - Details findet Ihr in Ninas Blog und natürlich auf Philofaxy. Was haltet Ihr von den neuen Farben und Modellen? Spart Ihr schon auf eine der Neuheiten?

Aber wie jeden Samstag dürft Ihr heute natürlich über alles plaudern, was Ihr in Sachen Filofax so auf dem Herzen habt.

2. Februar 2012

Filofax-Aktion zum Valentinstag

Zum Valentinstag (14. Februar 2012) hat sich Filofax Deutschland eine besondere Aktion ausgedacht:
"Passend zum Valentinstag gewähren wir beim Kauf eines Organisers in den Farbtönen Red, Crimson, Chili, Ruby, Tomate, Venetion Red, Maroon, Pink, Hot Pink, Antique Rose, Rose, Raspberry, Orchid, Magenta, Vintage Pink, Damson, Lavender, Violet & Purple einen Rabatt in Höhe von 10€! 
Geben Sie einfach im Bestellprozess den Gutscheincode " Valentinstag " ein, bestätigen diesen und der Betrag wird automatisch abgezogen. 
Diese Aktion gilt vom 02. bis einschließlich 14. Februar 2012Der Rabatt kann nicht ausbezahlt oder anderweitig verrechnet werden und gilt nur solange der Vorrat der Aktions-Artikel reicht."

Eine gute Gelegenheit, einem lieben Menschen - oder sich selbst - eine kleine Freude zu machen, findet Ihr nicht auch? 

Zu verkaufen: Baroque

Nicole schreibt mir:
"Ihr Lieben, ich kann mich einfach mit dem türkisen Personal Baroque nicht anfreunden. Ich hatte ihn einmal dabei und wir werden einfach nicht warm miteinander.  Deshalb muss er wieder ziehen. 
Vielleicht hat ja jemand von Euch Interesse an ihm?  
Er ist absolut wie neu, mit komplettem unbenutzten Inhalt, Schuber und RechnungBezahlt habe ich für ihn 94,00 Euro inkl. Versand. Für 50,00 Euro inkl. versicherten Versand mit DHL oder Hermes kann er weiterziehen. 
Fotos von ihm gibt es hier."
Hoffen wir, dass der Baroque schnell ein neues Zuhause findet! 
Wenn Ihr Interesse an oder Fragen zu diesem Angebot habt, wendet Euch bitte direkt an Nicole: horseandrider at web dot de.

1. Februar 2012

Auswertung der Umfrage "Weihnachten"

Im Januar wollte ich von Euch wissen, wer etwas von Filofax zu Weihnachten gekriegt hat. 

Zur Erinnerung: Bei der Umfrage im Dezember 2011 (30 Stimmen), hatten 13 Prozent der Teilnehmer angegeben, dass "Filofax" auf ihrem Wunschzettel steht; weitere sechs Prozent hofften auf Geld oder Gutschein, um selbst das Passende auszuwählen. 30 Prozent wollten sich selbst etwas von Filofax "schenken"; nur drei Prozent wollten sich überraschen lassen. Knapp die Hälfte, nämlich 46 Prozent, haben sich dagegen nichts von Filofax gewünscht.

Diesmal wurden 28 Stimmen abgegeben, und das Ergebnis sieht so aus:
Ich habe das gekriegt, was ich mir gewünscht hatte.  3 (10%) 
Ja, es war eine Überraschung.   1 (3%)

Ich habe mir selbst etwas "geschenkt". 13 (46%)

Ich habe Geld/Gutschein gekriegt und mir selbst etwas ausgesucht.  1 (3%)

Ich habe nichts von Filofax bekommen.     11 (39%)
Bei immerhin 13 Prozent der Teilnehmer hat der Weihnachtsmann (oder das Christkind) also tatsächlich etwas von Filofax unter den Baum gelegt. Geld oder Gutschein haben nur drei Prozent bekommen; aber fast die Hälfte, nämlich 46 Prozent, hat sich selbst etwas geschenkt - geplant hatten das nur 30 Prozent...

39 Prozent haben nichts von Filofax zu Weihnachten bekommen - doch da sich 46 Prozent auch nichts gewünscht hatten, ist das wohl ein ganz gutes Ergebnis, oder?

Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben. Nächste Woche gibt es eine neue Umfrage; ich hoffe, Ihr seid wieder dabei.