Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

29. Januar 2013

Der Kubaner

Was fällt Euch ein zum Thema Kuba? Fidel Castro? Zigarren? Ernest Hemingway? Rum? Buena Vista Social Club? Kubakrise?

Für jede richtige Antwort gibt es zehn Punkte. 

Filofax hingegen gehört, zugegebenermaßen, nicht zu den Assoziationen, die sich beim Thema Kuba aufdrängen.

Warum der Cuban nun also Cuban und nicht, sagen wir, Mayfair oder Oxford heißt, bleibt rätselhaft.

Der Cuban, gefertigt aus italienischem Rindleder mit cremefarbenen Ziernähten, ist (bzw. war) erhältlich in Saddle Brown, Chili (2009), Chestnut und Ink (2010) sowie Black (2011), und zwar in den Größen Pocket, Slimline, Personal, Personal Zip, A5 und A5 Zip. Die Tatsache, dass nur noch einzelne Größen und Farben erhältlich sind, legt nahe, dass das Modell discontinued wird. (Auf die Farben Chili und Chestnut gewährt Filofax Deutschland z. Zt. 30 Prozent Rabatt.)

Dieser Umstand, sowie die Tatsache, dass ich eine Handtasche in fast der gleichen Farbe besitze, haben mich den Cuban Chestnut schon längere Zeit ins Auge fassen lassen.

Allerdings ist er in Personal sehr steif - vergleichbar mit dem Classic; und ich wusste, dass ich damit nicht glücklich würde. Der Cuban ist aber (selbst mit Rabatt) zu teuer  - und auch zu schön! -, um ein Dasein als Archiv-Filo im Regal zu fristen. Der Slimline wäre eine Alternative, der ist etwas weicher und flexibler - aber auch zu teuer, da er vermutlich ja doch nichts "für jeden Tag" ist.

Doch dann habe ich Anfang Januar einen Cuban Slimline in Chestnut (also genau, was ich wollte!) auf Philofaxy Adspot entdeckt: ohne Einlagen, fast wie neu, zum Spottpreis von 15 GBP (etwa 18 Euro). Ich habe Ashlene (Lady Tamlynn) kontaktiert, sie hat mir Fotos gemailt. Das Porto sollte 4 GBP betragen und ein Slimline Adressregister wollte sie auch noch drauflegen. Bezahlung per PayPal war kein Problem, gleich am nächsten Tag ging der Cuban auf die Reise.

Dann begann das Warten. 

Wir alle wissen, dass Lieferungen mit Royal Mail ihre Zeit brauchen, doch nach zwei Wochen hatte ich die Hoffnung schon beinahe aufgegeben. Ashlene hat sich freundlicherweise bereit erklärt, mir das Geld zu erstatten, doch ich wollte noch eine Woche warten... und siehe da, am nächsten Tag steckte das Päckchen tatsächlich im Briefkasten!

Good things come to those who wait.



Der Cuban sieht in der Tat aus wie neu, sogar die Stiftschlaufe schien unbenutzt zu sein.



Das Leder ist wunderbar glatt und leicht glänzend, die ganze Erscheinung sehr elegant. 


Auf der linken Seite bietet der Slimline fünf vertikale Kreditkartenfächer sowie ein etwas größeres (und breiteres) Fach mit geschwungenem Abschluss, dahinter ein Einschubfach über die gesamte Länge. Ein weiteres Einschubfach findet sich hinten. Links hat er eine lederne Stiftschlaufe die eher eng ist - aber in einen Slimline passt eh nur ein schmaler Stift. Als echter "Slimline" hat er keinen Verschluss; er passt daher auch in eine schmale Tasche, eventuell sogar in die Innentasche eines Sakkos oder Mantels.




Die Ringmechanik (11 mm) fasst beispielsweise ein komplettes W2P-Kalendarium plus einige Seiten Notizen - oder auch einen Jahresplaner plus einen Monat DpP plus Notizen. Schwierig sind Register (auch das M2P), da die Tabs mit dem Stift kollidieren.

Flachliegen kann er leider nicht ganz, da das Leder, wenn er aufgeschlagen ist, am Rücken eine Art Falte wirft.

Ich habe ihn zunächst mit den Einlagen aus meinem Alltags-Filo (Malden Crimson) bestückt - was dank des "Abspeckens" (über das ich hier berichtet habe) tatsächlich funktioniert. In der Handtasche macht sich der Cuban - flach und leicht - auch ganz wunderbar. Doch wirklich froh geworden bin ich damit nicht. Daher bin ich nach drei Tagen mit meinem Alltags-Kram (DpP als Scrapbook usw.) zurück in den Malden. 

Und der Cuban?

Den habe ich mit einem W2P bestückt, das ich zwar nicht brauche, da ich einen Jahresplaner habe (und in meinem Referenz-Filo das M2P) - aber all die wunderbaren My Week Posts hatten in mir ohnehin den Wunsch geweckt, ein extra W2P zu führen und es mit Stickern, Washi Tape und dergleichen "hübsch" zu machen. Dafür ist der Slimline optimal - und mit dem W2P taugt er auch wunderbar zum Mitnehmen (z. B. am Wochenende ins Kino oder zum Yoga), wenn ich meinen Alltags-Filo nicht unbedingt brauche.

1 Kommentar:

  1. Das diese Modell "discontinued" werden soll, ist wirklich kaum zu verstehen - sei froh das du noch so ein schönes Exemplar (zu so einen super Preis) ergattern konntest ;-)

    AntwortenLöschen