Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

31. Januar 2013

Filomaniac fragt... Nicole

Und wieder ist Donnerstag... und was das heißt, wisst Ihr ja! Heute beantwortet Nicole den Fragebogen.


1. Dein Name (Vorname oder Nickname):
Nicole bzw. Wolfwalkerin

2. Erzähl' uns etwas über Dich!
Was soll ich erzählen? Ich bin 34, verheiratet und arbeite in einer Bank. Meine Hobbys sind neben Schreibwaren aller Art wandern, mountainbiken und lesen. Reiten ist auch eine große Leidenschaft von mir, aber leider komme ich im Moment nicht dazu. Zudem interessiere ich mich für Fotografie. Aber da muss ich noch was üben, bis ich vernünftige Bilder machen kann. Bis jetzt nutze ich da die Programmautomatik.

3. Seit wann bist Du Filofax-Fan - und was hast Du vorher benutzt?
Als richtigen Fan würde ich mich seit Mitte 2010 beschreiben. Allerdings habe ich dazwischen jeweils ca. ein halbes Pause gemacht und andere Systeme (X47 und Roterfaden) genutzt. Vorher habe ganz "normale" Kalender benutzt, die ich dann am Jahresende entsorgt habe.

4. Wieviele und welche Filos (Modell, Größe, Farbe) hast Du?
Ich schreibe hier mal nur die Filos auf, die ich behalten werde. Sonst wird die Liste zu lang :). Ich besitze 5 Compact Filos (Regency in schwarz und braun, Boston in pink, Metropol in warm orange und Holborn in grau), einen Personal Baroque in türkis und 2 A5 Filos (Malden in ochre und Boston in pink).

5. Wofür benutzt Du Deine(n) Filo(s)?
Die Compact Filos nutze ich als Alltagsfilo. Meine Aufteilung sieht darin wie folgt aus: Cover, persönliche Daten, Jahreskalender, Monatskalender (Tabs) und 3-6 Monate des Woche auf 2 Seiten in cotton cream, To-Dos, Notizen (so 3 Blätter), Infos, Wünsche (diverse Wunschlisten) und dann Internet & Sticker. Hier notiere ich mir interessante Internetseiten und bewahre meine Sticker (Filofax und Organised Mum) auf.

Die beiden A5 Filos nutze ich wie folgt:
Boston: Filo für die Arbeit mit einem Woche auf 2 Seiten Kalendarium. Dann sind dort noch Notizen und meine Ausgaben enthalten. Bei den Ausgaben notiere ich jedoch nur, was ich bar gekauft habe und was ich geshoppt habe. Die regelmäßigen monatlichen Ausgaben notiere ich hier nicht. Außerdem enthält dieser Filo noch meine Adressen, sortiert nach Kategorien (Arzt, Freunde, Arbeit etc.). Dann gibt es noch eine Sektion mit einem Tageskalendarium (ca. 1 Monat), welches ich als Esstagebuch verwende. Da ich ein paar Kilos verlieren will/muss, schreibe ich dort auf, was ich den Tag über esse. Ich schreibe auch direkt die Kalorien dahinter, damit ich einen Überblick habe, ob ich noch in meinem Budget liege. Dann ist dort noch die Sportsektion untergebracht. Dort notiere ich meine Läufe (Zeit, Strecke, Durchschnittsgeschwindigkeit und Durchschnittspuls) und die Veranstaltungen, an denen ich gerne teilnehmen würde oder wo ich schon angemeldet bin (z.B. Womens Run 2013).

Malden: das ist mein "spiritueller" und Unternehmungsfilo. Im spirituellen Teil befindet sich das Godess Workbook von Leonie Dawson für 2013. Ansonsten ist dort noch nichts drin, aber ich will die Sektion noch erweitern. Im Unternehmungsteil notiere ich Ausflugsziele. Hier wird aufgeschrieben, was es ist, wie weit es von uns entfernt ist, die Öffnungszeiten und Eintrittspreise und eine kurze Beschreibung. Da kann man dann was aussuchen, wenn man keine Idee hat, was man am Wochenende machen soll.

Den Baroque nutze ich zur Zeit nicht. Ich habe vor, diesen als Tagebuch zu nutzen. Mal sehen, ob ich wirklich die Disziplin habe, jeden Tag was zu schreiben. Ein Tageskalendarium habe ich auf jeden Fall schonmal eingeheftet ;-).

6 . Enthält Dein Filofax Geheimnisse?
Der Alltagsfilo nicht. Der spirituelle Filo enthält einige Gedanken, die nicht für andere bestimmt sind. Darum ist er auch immer zu Hause.

7. Würdest Du bei Verlust einen Finderlohn zahlen - und wenn ja, in welcher Höhe?
Das würde ich. Ich denke, es wären so 25,00 EUR.

8. Falls Du mehrere Filos hast - welcher ist Dein Favorit?
Bei den Compacts eindeutig der Regency in schwarz, bei den A5 der Boston. Der Baroque läuft außer Konkurrenz :-)

9. Welcher war Dein erster Filo? Und welchen hast Du zuletzt gekauft?
Mein erster Filo war ein A5 Belgravia in schwarz. Den habe ich mir im März 2006 zugelegt. Dann habe ich ihn aber kaum genutzt, weil ich A5 für den Alltag zu groß fand. als letztes habe ich den Regency in braun gekauft.

10. Welchen Filofax würdest Du kaufen, wenn Geld keine Rolle spielte?
Im Moment bin ich wunschlos glücklich, da ich den Regency in braun zum Schnapperpreis bekommen habe.

11. Welches Modell kannst Du empfehlen? Welche(s) würdest Du nicht noch einmal kaufen?
Empfehlen kann ich die Regencys und die Bostons. Ich finde das Leder einfach toll. Und die Aufteilung gefällt mir bei beiden Modellen auch sehr gut.
Den Osterley und den Butterfly. Ersteren weil ich ihn sehr empfindlich finde und der Butterfly ist mir zu steif. Ich mag lieber weiche Filos.

12. Hast Du schon mal einen Deiner Filos wieder verkauft?
Einen? Mehrere :-). Das liegt aber auch daran, dass ich mir mit dem Format nicht sicher war und fast alles mal ausprobiert habe.

13. Wenn Du selbst einen Filofax gestalten dürftest, wie würde er aussehen (Farbe, Größe, Material)?
Es wäre ein Filo aus dunkelgrünem, weichen Leder im Compact Format. Einen Malden (aber ohne Zip) könnte ich mir da gut vorstellen.

14. Welche Einlagen vermisst Du im Filofax-Sortiment?
Einlagen, auf denen man vernünftig mit Füller schreiben kann!! Das geht fast gar nicht und ärgert mich. Dann hätte ich gerne die Expenses Einlage (Ref.Nr. 340605) im Personal Format - und gepunktetes Notizpapier! Beides in cotton cream. Und alles aus füllerfestem Papier!

15. Link zu Deinem Blog/Flickrstream (optional)
Ich habe einen Blog, allerdings habe ich dort noch nicht viel geschrieben. Aber hier trotzdem mal der Link: www.wolfwalkerin.wordpress.com

16. Möchtest Du uns sonst noch etwas sagen?
Nö ;-).




Vielen Dank, liebe Nicole, für's Mitmachen! Ich freue mich sehr, meine Leser und Leserinnen auf diesem Wege besser kennenzulernen.

Falls Ihr auch teilnehmen möchtet, schickt mir einfach eine Email (Betreff: Fragebogen) an iris30606 at yahoo dot de. Ich maile Euch dann die Fragen und Ihr habt etwa zwei Wochen Zeit, mir Eure Antworten zu schicken.

1 Kommentar:

  1. Uups, ich habe gerade gesehen, dass bei Frage 11 ein Teil des Satzes fehlt. Es sollte heißen:
    Nicht empfehlen kann ich den Osterley und Butterfly.
    Da habe ich wohl schneller gedacht als geschrieben ;-).

    AntwortenLöschen