Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

21. Februar 2013

Filomaniac fragt... Maria

Freut Ihr Euch auch jeden Donnerstag auf den Fragebogen? Heute lernen wir Maria ein bißchen besser kennen. 

my filofax collection
Foto: Maria


1. Dein Name (Vorname oder Nickname):
Maria/findinghope

2. Erzähl' uns etwas über Dich!
Hallo zusammen J Ich bin 23 und komme aus Bayern. Im Moment bin ich noch Studentin (Lehramt fürs Gymnasium). In meiner Freizeit bastle ich sehr gerne, zurzeit besonders selbst gestalteten Schmuck. Außerdem koche und backe ich sehr gerne. Vor einigen Monaten habe ich Yoga für mich entdeckt und bin bislang sehr begeistert. Nach meinen Stunden gehe ich immer sehr erholt und glücklich wieder raus in die Welt.

Seit einiger Zeit interessiert mich auch das Thema Minimalismus sehr. Ich finde es spannend mich noch mehr damit auseinanderzusetzen, was ich wirklich brauche und merke, dass mich weniger Kram/Besitz und dafür mehr schöne Erlebnisse oft glücklicher machen. Ich mag auch nicht verbergen, dass mich diese Dinge aus christlicher Perspektive beschäftigen, besonders der hl. Franziskus ist mir dabei ein Vorbild.

Meine letzte größere Reise ging letztes Jahr nach Schottland und ich bin seitdem richtig verliebt in diese Gegend. Ich reise überhaupt sehr gerne, was wegen des Studiums im Moment leider ein wenig zu kurz kommt. Naja, solange stille ich mein Fernweh eben zumindest mit Büchern und Filmen, die für mich eigentlich auch ein wenig wie Reisen sind. Ich liebe gute Geschichten, egal in welcher Form sie dann angeboten werden, ob als Film, Buch, Podcast.... Ich habe schon immer viel gelesen, seit Jahren bevorzugt im Original, also oft Englisch, was dann auch mit ein Grund für mein Studienfach Englisch war J Was Filme angeht liebe ich viele BBC Literaturverfilmungen/Period Dramas z.B. von Jane Austen. Ein leichtes Suchtverhalten zeigt sich aber auch bei amerikanischen TV Serien …

Dass Filofax, zu einem richtigen Hobby für mich geworden ist muss ich euch ja wohl nicht mehr erzählen ;)

3. Seit wann bist Du Filofax-Fan - und was hast Du vorher benutzt?
Erst seit einem Jahr, also 2011. Bis dahin hatte ich die typischen gebundenen Buchkalender, mit einem Tag oder Woche pro Seite. Das waren alle möglichen Formate von ganz klein bis A5. Richtig glücklich war ich damit nie, weil ich gerne diverse Notizen mache und mir die Flexibilität gefehlt hat. Irgendwann habe ich mich an Filofax erinnert, da ich als Kind mal so einen knallbunten Ringordner hatte. Daraufhin habe ich dann im Internet Philofaxy gefunden und schwups wars um mich geschehen ;)

4. Wieviele und welche Filos (Modell, Größe, Farbe) hast Du?
Ich sag mal 8 ;)
  • Personal Piazza in lavendel
  • Personal Topaz in türkis
  • Personal Domino in violett
  • Personal Apex in grün
  • Personal Swift grün/Stoff mit Vogelmotiv
  • A5 Domino Snake in bronze
  • (A5 No-name in braun)
  • (Pocket Finchley in teal – wird verkauft)
  • (Personal Sketch in maroon- ist auf dem Weg zu mir)
  • (Geldbeutel Finsbury in pink)
5. Wofür benutzt Du Deine(n) Filo(s)?
Alltagsfilo/Hauptfilo – immer dabei und im Einsatz- mit Kalendarium (Tag, Woche, Monat), Notizen, Kochplanung, Wunschliste/Verschenkliste, aktuellen (Uni)Projekten, Fahrplänen, Adressen

- Travelfilo – zur Planung und während der Reise
- Current Archive – relativ neue Seiten archivieren, für den schnellen Zugriff, bevor sie endgültig archiviert werden
- Referenzfilo – Unterthemen, wie Arzt/Uni/frühere Kochpläne, die ich nicht immer dabei haben muss
- Gedichtfilo - Ich erstelle mir eine eigene Anthologie aus schönen Gedichten
- Projektfilo – enthält viele Unterthemen. Hauptsächlich zur Planung von Zielen und zur Planung von Themen, mit denen ich mich beschäftigen, über die ich etwas lernen will. (z.B. Geographie, Geschichte, bestimme Literaturepochen…), aber auch Unterpunkte wie Basteln oder Inneneinrichtung. Ein buntes Sammelsurium eben J
- Scrapbookfilo – Hier klebe ich kleine Erinnerungsstücke wie z.B. Eintrittskarten oder Süßigkeitenpapiere ein. Ich male kleine Bilder dazu, schreibe… Eben ein persönliches Erinnerungsalbum/Tagebuch. Wahrscheinlich der Filo, der mich am glücklichsten macht J

6 . Enthält Dein Filofax Geheimnisse?
Eigentlich nicht. Kommt vielleicht darauf an, was man unter Geheimnissen versteht. Verschlüsselte Passwörter sind natürlich geheim. Auch meine Geschenkelisten soll der jeweilige Beschenkte natürlich nicht sehen. Aber richtige Geheimnisse vertraue ich dann eher dem Tagebuch an, das ich leider viel zu selten führe. Ein richtiges Tagebuch muss für mich auch gebunden sein. Eine Ausnahme ist vielleicht mein Scrapbookfilofax, der ja auch eine Art Tagebuch ist. Kann schon sein, dass da auch mal ein Geheimnis landet ;)

7. Würdest Du bei Verlust einen Finderlohn zahlen - und wenn ja, in welcher Höhe?
Ja, aber Geld fände ich irgendwie blöd. Das kann mir die Bedeutung, die der Filo für mich hat nicht aufwiegen. Ich glaube ich würde lieber versuchen dem Finder einen konkreten Wunsch zu erfüllen, etwas das ihm selbst viel Freude macht.

8. Falls Du mehrere Filos hast - welcher ist Dein Favorit?
Vermutlich der Personal Piazza in lavendel. Mein erster Filofax und seitdem auch mein Hauptfilofax. Ich mag die Optik, das Material und vor allem auch die Innnenaufteilung.

9. Welcher war Dein erster Filo? Und welchen hast Du zuletzt gekauft?
Wie schon erwähnt hatte ich als Kind mal so ein Knallbuntes Werbeteil, ich glaube von der Sparkasse. Leider habe ich es heute nicht mehr. Damals brauchte ich es ja nicht zum Planen ;) und es wurde wohl irgendwann mal entsorgt.

Meine ersten richtigen Filos waren gleich viele auf einmal. Ich habe sie beim großen 9€ Sale letztes Jahr gekauft. Als ersten betrachte ich trotzdem den Piazza in lavendel, weil ich ihn als erstes richtig benutzt habe. Zuletzt gekauft habe ich den Personal Sketch in maroon, der gerade auf dem Weg zu mir ist.

10. Welchen Filofax würdest Du kaufen, wenn Geld keine Rolle spielte?
Vielleicht den Malden in Ochre. Ich bin noch am überlegn, ob ich mich nicht doch irgendwann auf einen Filofax beschränken soll. Oben habe ich ja von Minimalismus erzählt. Der Gedanke eines ausschließlichen und jahrelangen Begleiters gefällt mir schon gut. Aber momentan mag ich mich noch nicht festlegen. Vielleicht kommt das noch.

11. Welches Modell kannst Du empfehlen? Welche(s) würdest Du nicht noch einmal kaufen?
Ich finde mein Piazza wird oft unterschätzt. Ich sehe ihn nur sehr selten. Wie gesagt, Material und auch vor allem die Innenaufteilung mit einer großen Klappe, hinter die man Zettel stecken kann finde ich sehr gut. Insgesamt finde ich die Modelle aus Leder doch ansprechender und von deutlich besserer Qualität

12. Hast Du schon mal einen Deiner Filos wieder verkauft?
Ja, zuletzt einen Piazza in Personal in hellblau. Davor einen Finchley in purple auch in Personal. Über Philofaxy oder Filomaniac finde ich das auch sehr nett, wenn man weiß, dass die Stücke in gute Hände gelangen.

13. Wenn Du selbst einen Filofax gestalten dürftest, wie würde er aussehen (Farbe, Größe, Material)?
Ein tolles dunkelblau/navy wäre schön, auch ein dunkles grün. Vielleicht als Malden. Er sollte jedenfalls eine robuste Oberfläche haben.

Was mir abgeht, aber das werde ich wohl bald mal selbermachen, ist eine Transporttasche, die den Filo innerhalb anderer Taschen schützt. Ich war sehr traurig, als mein Hauptfilo vor kurzem eine Delle abbekommen hat.

14. Welche Einlagen vermisst Du im Filofax-Sortiment?
Mehr in cotton cream oder bunt/gemustert. Allerdings finde ich das Selberdrucken (und Designen) mitlerweile super, probierts einfach mal aus, dafür muss man wirklich kein PC Genie sein J

15. Link zu Deinem Blog/Flickr-Fotostream (optional)

16. Möchtest Du uns sonst noch etwas sagen?
Im Filofax habe ich einfach den perfekten Planer gefunden. Er ermöglicht zuverlässige Planung und Organisation, lässt dabei aber auch Raum für Kreativität und ist so herrlich flexibel. Wie das eigene Leben verändert sich mit der Zeit auch das Filofax Set-up.

Toll, dass es die online filofax community gibt. Man lernt viele nette Menschen kennen und weiß, dass es noch andere Verrückte gibt, die einen immer wieder auf neue Ideen bringen.

Das erste Filofax Meet-up in München war für mich schon so ein kleines Highlight des letzten Jahres. Es hat wirklich viel Spaß gemacht mit euch und ich freue mich schon auf die nächsten Treffen. Ein heimlicher (jetzt nicht mehr ;)) Wunsch von mir wäre es ja schon, auch mal in London (oder Edinburgh) dabei zu sein.



Danke Dir, liebe Maria, fürs Antworten! Ich freue mich schon sehr auf unser Wiedersehen beim Meet up am Samstag!

Falls Ihr auch teilnehmen möchtet, schickt mir einfach eine Email (Betreff: Fragebogen) an iris30606 atyahoo dot de. Ich maile Euch dann die Fragen und Ihr habt etwa zwei Wochen Zeit, mir Eure Antworten zu schicken.

1 Kommentar:

  1. Wie jedesmal, einfach toll zu lesen. Wie jeder so komplett unterschiedliche Antworten auf die gleichen Fragen gibt. Super. Kann nur immer wiederholen, dass ich diese Serie wirklich toll finde. Also Danke Iris für´s Veröffentlichen und danke Maria, für´s noch besser Kennenlernen! Bis morgen ;)

    AntwortenLöschen