Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

18. Februar 2013

Lebens(abschnitts)-Gefährten

Die Suche nach dem perfekten Filofax ist ein bißchen wie die Suche nach dem Mann oder der Frau fürs Leben.

Mit Glück findet man den einen Filo, es ist Liebe auf den ersten Blick - und man weiß, dass dies der Beginn einer lebenslangen Romanze ist. Selbst wenn man ihn - aus welchem Grund auch immer - einmal nicht benutzt, nimmt man ihn von Zeit zur Zeit in die Hand, streicht zärtlich über das Leder, oder ertappt sich dabei, dass man vor dem Regal steht und dem Lieblings-Filo zulächelt...

Dann gibt es Modelle, in die ist man eine Zeit lang verknallt, aber irgendwann - ist der Zauber verflogen. Vielleicht hat man sich an der Farbe sattgesehen, oder man braucht eine andere Größe; vielleicht hat man sich in einen anderen verliebt. Man erinnert sich gerne an die gemeinsame Zeit, aber - "Es liegt nicht an Dir, es liegt an mir, wirklich!" - der Filo wandert ins Regal, umfunktioniert zum Archiv-Filo. (Die weniger Zartbesaiteten verkaufen oder verschenken ihn.)

Und dann gibt es Filos, da stimmt die Chemie einfach nicht. Vielleicht war er ein Geschenk; vielleicht ein Schnäppchen, das man nur wegen des unschlagbar günstigen Preises gekauft hat. So ging es mir mit dem Piazza, den ich letzte Woche in gute Hände abgegeben habe.

Aber vielleicht war es auch ein Modell, das man sich lange gewünscht hatte - um dann festzustellen, dass es einfach nicht funktioniert: der Filofax ist zu steif; die Farbe sieht doch nicht so aus, wie man sich vorgestellt hatte; oder der Verschluss bzw. die Innenaufteilung nerven. Vielleicht ist es auch die falsche Größe. Man zieht (mit seinen Einlagen) bei ihm ein - und merkt sofort: es wird nicht funktionieren; man wird miteinander nicht glücklich werden.

Also stellt man ihn seufzend wieder ins Regal. Man sagt sich, dass,... vielleicht... eines Tages... Er war doch so teuer! Vielleicht ist es ein Auslaufmodell, und man wird eines Tages noch froh sein... - Aber jedes Mal, wenn man ihn sieht, versetzt es einem einen Stich.

Ich habe das selbst erlebt - mit dem Kendal

Ich hatte ihn mir lange gewünscht, dann vergangenes Jahr endlich bei Filofax Dänemark zu einem guten Preis gekauft. Als ich ihn dann hatte und mit meinen Einlagen eingezogen bin, habe ich direkt gemerkt: es passt nicht. Die Einlagen hängen beim Zuklappen jedes Mal am Reißverschluss fest - das klingt nicht dramatisch, aber es hat mich wahnsinnig gemacht! Ich öffne und schließe meinen Filo zigmal am Tag - und mußte jedes Mal die Einlagen richten, damit sie nicht festhängen. Außerdem ist er mir vom Look her doch zu maskulin. 

Ich habe den Kendal dann enttäuscht ins Regal gestellt, es immer mal wieder versucht - es ging einfach nicht! Egal, wie beliebt dieses Modell ist; egal, wie gut mir das Außenfach gefällt; egal, wie lange ich ihn mir gewünscht hatte: ich bin damit nicht glücklich geworden. Und ihn täglich im Regal zu sehen, hat mich immer wieder an diese Enttäuschung erinnert.

Ich hatte schon erwogen, den Kendal (und einige andere Modelle) zu verkaufen - als ich am Donnerstag über das Forum eine Nachricht von Nicole bekommen habe: sie habe Interesse an meinem Kendal. Ob ich bereit sei, ihn zu tauschen - gegen einen Butterfly?

Ihr könnt Euch meine Begeisterung nicht vorstellen: den ungeliebten Kendal loswerden, jemand anderem eine damit Freude zu machen - trotz seiner Fehler verdient er doch ein schönes Zuhause! - und dafür einen Butterfly zu kriegen: genau das Modell, das in meiner Sammlung noch fehlt?! Es klang fast zu schön, um wahr zu sein.

Nicole und ich sind also schnell ins Geschäft gekommen, am Freitag haben sich beide Filos auf die Reise quer durch Deutschland gemacht - und schon am Samstag ist der Butterfly bei mir eingetroffen!

Einen ausführlichen Bericht gibt's nächste Woche, aber ich kann jetzt schon sagen, dass ich über diesen Tausch sehr froh bin - und ich hoffe, dass Nicole mit ihrem Kendal genauso glücklich wird!

Kommentare:

  1. Das kenne ich sehr gut. Mir ging es mit dem Aston so. Ich wollte ihn umbedingt haben, aber als er dann vor mir lag, hat er mich irgendwie gar nicht richtig angesprochen.

    Dafür ist das mit dem Kendal anders. Von den Bildern her fand ich ihn "ganz nett", aber als ich ihn dann ausgepackt habe, war ich hin und weg! Er ist einfach toll. Ich glaube, dass könnte MEIN Filo werden.
    Also danke nochmal für den Tausch. Ich bin sehr glücklich damit.

    AntwortenLöschen
  2. ja, so ging es mir mit dem Chamäleon, der ist eigentlich so schön, ich mag den Farbton, die Optik... aber kaum bin ich eingezogen, will ich wieder raus... Erklären kann ich das nicht... Aber er bleibt, der ist viel zu schön um ihn abzugeben.

    AntwortenLöschen