Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

25. April 2013

Filomaniac fragt... Iris

Zum Abschluss der Fragebogen-Serie werde ich nun auch selbst antworten! Ich plane, im Herbst noch einmal eine Reihe zu starten, für die sich dann hoffentlich ein paar neue "Opfer" finden!

1. Dein Name (Vorname oder Nickname): Iris

2. Erzähl' uns etwas über Dich! 
Ich bin 42 Jahre alt, komme aus Mönchengladbach und lebe mit meinem Mann und unserem 15 Jahre alten Kater, Mikesch, in Bayern. Ich liebe Filofax - und Schreibwaren aller Art, Handtaschen, Bücher, amerikanische Serien, Schokolade, Katzen, Shopping...

3. Seit wann bist Du Filofax-Fan - und was hast Du vorher benutzt? 
Ringbuchsysteme verwende ich schon seit 15 Jahren, aber der erste echte Filofax, den ich mir geleistet habe, war ein Guildford in Black, im Oktober 2009, zur Glamour Shopping Week.

4. Wieviele und welche Filos (Modell, Größe, Farbe) hast Du? 
Momentan sind es 48 Stück:
  • Pocket Amazona
  • Metropol Slimline
  • Cuban Slimline
  • Pennybridge (aus Schweden)
  • Ikat Compact
  • Metropol Compact 
  • Adelphi A5
... und 41 Personals:
  • 3x Domino
  • Domino Snake
  • 2x Chameleon
  • 5x Malden
  • Finsbury
  • Finchley
  • Amazona
  • Graphic
  • Graphic Zip
  • Sketch
  • Sketch Zip
  • Signature
  • Butterfly
  • Urban
  • Guildford
  • Indie
  • Swift
  • Metropol
  • Songbird
  • Topaz
  • Mode
  • Bond
  • Heart
  • Fresco
  • Journey (aus Dänemark)
  • Kensington
  • Ranger
  • BCC
  • Jack Vintage
  • London 2012 Sporting Icons
  • Classic
  • Baroque
  • Panama
  • Apex
Uff!

5. Wofür benutzt Du Deine(n) Filo(s)? 
Viele, vor allem ältere und günstige Modelle (z. B. die Dominos), dienen als Archiv für Kalendereinlagen der vergangenen Jahre, Karten, Adressen, Notizen, Reiseinfos usw. Andere - wie z. B. die Maldens - werden abwechselnd als "Alltags-Filo" verwendet.

6 . Enthält Dein Filofax Geheimnisse? 
Ich benutze den Metropol Slimline für Passworten und Login-Daten, der bleibt allerdings zuhause. Mein "Alltags-Filo" enthält keine Geheimnisse, trotzdem mag ich es nicht, wenn andere Leute ungefragt darin herumblättern - das DpP, das ich auch als eine Art Scrapbook verwende, ist halt schon ziemlich persönlich. Eine Ausnahme sind unsere Meet ups - man ist ja unter Gleichgesinnten, da fühlt es sich gar nicht seltsam an, wenn jemand den Filo anschaut.

7. Würdest Du bei Verlust einen Finderlohn zahlen - und wenn ja, in welcher Höhe?
Hm, das kommt wohl auf das Filofax-Modell an. 
Die Informationen (z. B. Adressen, Kalender) in meinem Alltags-Filo (alle anderen bleiben eh zuhause!) könnte ich - mit einiger Fleißarbeit - wiederherstellen, aber einen Malden oder den Baroque zu verlieren, wäre mir arg, so dass ich sicherlich 50 oder auch 100 Euro zslhen würde.

8. Falls Du mehrere Filos hast - welcher ist Dein Favorit? 
Schwer, sich für einen zu entscheiden! Auf jeden Fall meine Maldens (Black, Ochre, Grey, Vintage Pink und Crimson) - die ich übrigens mit Ausnahme des Ochre alle gebraucht gekauft habe. Dann der Butterfly Pewter, der Amazona Black, der Baroque Black. Auch den alten und ziemlich abgestoßenen Kensington (Black), den ich auf eBay ergattert habe, liebe ich. Und den Chameleon in Aqua!

9. Welcher war Dein erster Filo? Und welchen hast Du zuletzt gekauft?
Die "Einstiegsdroge" war, wie gesagt, der Guildford. Zuletzt habe ich bei City Organiser den Jack Vintage gekauft. Jetzt warte ich darauf, dass The Original lieferbar ist!

10. Welchen Filofax würdest Du kaufen, wenn Geld keine Rolle spielte? 
Kein bestimmtes Modell - die richtig teuren Filos (Temperley London, Deco, Enigma, Regency...) gefallen mir nicht einmal. Ich würde wohl eher auf eBay nach Vintage-Modellen (z. B. Portland) "jagen" und auch etwas mehr Geld bieten, als ich es jetzt tue.

11. Welches Modell kannst Du empfehlen? Welche(s) würdest Du nicht noch einmal kaufen?
Ich schwöre auf den Malden: wunderbar weiches Leder, das bei jedem Exemplar anders ausfällt, und ein wirklich funktionales Innenleben: Fächer und Stiftlasche, die nicht zu eng sind, ein Notizblockfach -und dieses praktische Reißverschlussfach für "Kleinzeug".

Nicht wieder kaufen würde ich: den Classic (zu steifes Leder), den Graphic (zu hart, die Lasche ist zu kurz), den Sketch, den Bond, den Signature...

12. Hast Du schon mal einen Deiner Filos wieder verkauft?
Ich habe einen Piazza in Sunflower verkauft, und den Kendal gegen einen Butterfly getauscht. 

13. Wenn Du selbst einen Filofax gestalten dürftest, wie würde er aussehen (Farbe, Größe, Material)?
Ich hätte gerne einen Malden in Giftgrün!

14. Welche Einlagen vermisst Du im Filofax-Sortiment?
Das DpP mit je einem Tag für Samstag und Sonntag, aber ohne die Einteilung ("Aufgaben",  "Privat") des DpP Professional. Statt der Wochenübersicht hätte ich lieber eine Notizseite jeweils am Anfang der Woche, so dass man immer eine Woche komplett archivieren kann. Schön wäre auch eine Art "Deckblatt" für jeden Monat. 

15. Link zu Deinem Blog/Flickr-Fotostream (optional): 
Hier bin ich auf Flickr. Wenn Ihr das lest, habt Ihr mein Blog ja eh schon gefunden...

16. Möchtest Du uns sonst noch etwas sagen? Vielen Dank an meine treuen Leser, für Eure Kommentare, Anregungen, Fragen und Ideen! 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Iris,

    wenn es wieder soweit ist, dann schick mir den Fragebogen. Dann werde ich mich zur Verfügung stellen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Ich denke, vielleicht im September. Ich möchte jetzt nicht mehr jede Woche um "Freiwillige" betteln.

      Löschen