Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

4. Dezember 2013

Liest FiloSanta mein Blog???

Da fühle ich mich jetzt aber geschmeichelt... Hehe!

Vor zwei Wochen hatte ich in einem 365/30-Post darüber räsoniert, was ich mir vom Weihnachtsmann (FiloSanta) wünschen würde, und bin zu dem Schluss gekommen, dass er "vermutlich vor Weihnachten auch keine Zeit [hat], nach einem vergriffenen Modell (Siena, Portland...) zu forschen."

Ja, und heute vor einer Woche habe ich auf Philofaxy Adspot einen Portland entdeckt, in Black, für 30 Euro zzgl. Porto - angeboten von jemandem in Deutschland. Ich habe Kontakt aufgenommen zu der Verkäuferin (die ihren Namen nicht hier im Blog lesen möchte) und wir sind schnell ins Geschäft gekommen. Am nächsten Tag hat sich der Portland auf den Weg gemacht und war am Freitag bei mir.

Hach, ist der schön! Seht selbst:


Ich hatte beim Meet up in München einmal das Glück, Renates Portland in echt zu sehen und war begeistert von dem dicken, weichen Leder.

Die Verkäuferin hat mir berichtet, dass sie ihn auf ebay ergattert hat - wenn man bedenkt, dass er also schon zwei Vorbesitzerinnen hatte, ist er in einem sehr guten Zustand. Lediglich die Ringmechanik hat Abdrücke  hinterlassen, was bei so softem Leder wohl nicht ausbleibt.

Der Portland ist das einzige Modell, das ich kenne, bei dem die Kreditkartenfächer rechts platziert sind, das Reißverschlussfach dagegen links.

Das Reißverschlussfach ist schön geräumig - ein Smartphone war wohl zu der Zeit, als der Portland im Sortiment war, noch kein Thema, passt aber optimal rein. Kleines Manko (und das ist auch schon das einzig Negative, was ich über den Portland sagen kann): wenn man ihn schließt, verbiegt man dabei leicht diesen Lederstreifen, der den Reißverschluss bedeckt - das kann man auf dem Foto gut sehen. Man kann das vemeiden, indem man beim Schließen erst die Einlagen umklappt und dann das Ringbuch schließt - aber wer denkt schon immer daran?


Hinten hat der Portland sechs Kreditkartenfächer - vier davon mit geschwungenenem Rand -, sowie ein großes Einschubfach dahinter. Die zwei (!) ledernen Stiftschaufen sind hinreichend groß, in die rechte (kleinere) passt z. B. mein Lamy Safari twin pen.

Ich bin dann gleich mal eingezogen - mit einem adventlichen Cover:



Und falls Ihr jetzt neidisch geworden seid: auf Adspot wird momentan noch ein Portland angeboten. Vielleicht gebt Ihr FiloSanta mal einen kleinen Tipp...

Kommentare:

  1. Oh das freut mich für dich! Wolltest du den schon immer in schwarz?

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Portland. Filo-Santa meint es dieses Jahr sehr gut mit uns. Mir hat er einen Belgravia in blau über ebay beschert. Ich warte sehnsüchtig auf das Packet. Und zuletzt habe ich einen Hamilton Zip Allround in braun erstanden. Der wurde sehr geliebt und jahrelang benutzt, was die Patina deutlich zeigt, aber ansonsten ist er einwandfrei in Schuss. Den werde ich bestimmt auf das Kölner Treffen mitnehmen.

    AntwortenLöschen
  3. Nette und informative Seite hier. Nach all den vielen Informationen werde ich meinen Portland noch mehr pflegen.

    Gruß aus Mittelhessen

    AntwortenLöschen