Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

19. Februar 2014

Ist Euer Filofax reif fürs Museum?

Herr Marcus Starzinger von der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund hat mir diese Email geschickt:
"Sehr geehrte, liebe Frau Gernhuber,
ich bin im Internet auf Ihren Blog gestoßen und habe jetzt eine ungewöhnliche Frage: Wie zeigen ab dem Sommer in unserem Haus eine große Sonderausstellung des Museums für Kommunikation aus Frankfurt mit den Titel "Tempo Tempo". 
Ein Exponat dieser Ausstellung ist ein historischer Organizer von Filofax, Typ 4clf 3. Dieser war für die bisherigen Stationen der Ausstellung ausgeliehen von der Fa. Filofax. Filofax kann diesen aber leider nicht für die Präsentation bei uns zur Verfügung stellen. 
Hätten Sie so ein Modell (oder alternativ ein anderes, frühes aus den 90er Jahren) und könnten uns das für eine Ausstellung leihweise zur Verfügung stellen? 
Wir arbeiten selbstverständlich nach musealen Standards (Objektschutz, Versicherung, etc.), d.h. das Exponat ist bei uns in guten Händen. Unkosten gehen natürlich auch zu unseren Lasten. 
In der Hoffnung auf eine positive Antwort mit freundlichen Grüßen 
Marcus Starzinger"
Ich musste ihm leider antworten, dass ich ein so altes Filofax-Modell (noch) nicht besitze, habe aber angeboten, sein Anliegen hier zu posten. Vielleicht kann jemand von Euch aushelfen? Der eigene Filofax als Exponat - ist der Gedanke nicht verlockend?

Falls Ihr helfen könnt, wendet Euch bitte direkt an Herrn Starzinger unter Berufung auf diesen Blogpost: 

Marcus Starzinger
Sammlung
DASA Arbeitswelt Ausstellung
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund
T 0231 9071 2670
M starzinger.marcus@baua.bund.de

Näheres zur geplanten Sonderausstellung könnt Ihr hier lesen; außerdem hat die Süddeutsche Zeitung hier über die Ausstellung berichtet.

Kommentare:

  1. Hmm, Richmond und Hamilton sind doch aus den Neunzigern...? An denen sollte es doch nicht mangeln! ;-)

    Viele Grüße, Thomas

    AntwortenLöschen
  2. Auf Facebook gibt es eine Gruppe Vintage Filofaxer, die haben auf jeden Fall so alte Modelle. Ich habe mittlerweile auch ein Vintage-Modell, bei dem kein Name, sondern nur eine Zahlen/Buchstaben-Kombi eingestanzt ist.

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie cool... Schade, dass meine alle entweder total vergammelt sind oder doch ein bisschen zu jung...

    AntwortenLöschen