Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

18. März 2014

Der Katalog 2014

Cora, die ich von unseren Meet ups in München kenne, hat geschäftlich mit einem Schreibwarenhändler zu tun, und so ist es ihr gelungen, vorab ein Exemplar des Filofax-Katalogs 2014 zu ergattern, das sie mir freundlicherweise für diesen Blogpost zur Verfügung gestellt hat.

Erster Eindruck: der Katalog ist riesig! Nach den A5-Format der letzten beiden Jahre kommt er diesmal in A4 und im Querformat daher. Neu ist auch, dass die Preise angegeben sind. Sehr praktisch!



eAccessoires, also Organiser und Hüllen, die einem Gadget (Smartphone, Tablet) Platz bieten, sind dieses Jahr ein ganz großes Thema: so gross, dass sie sogar als erstes Kapitel im Katalog - noch vor den Ringbüchern - präsentiert werden.

Ganz neu ist das Modell Nappa aus, na klar, Nappaleder, das im Laufe des Jahres (voraussichtlich im Frühsommer) auch als Ringbuch erscheinen wird (dazu später mehr). Es kommt als iPad Air Case (95 Euro) und iPad mini Case (89 Euro), nur in Black.


Günstiger ist das iPad Air Case namens Microfiber aus Mikrofaser und Kunstleder, das von der Optik her an Modelle wie den Graphic erinnert; erhältlich in Black, Red und Grey für 49 Euro.



Holborn (Black und Brown, 95 Euro), Pennybridge (Black, Raspberry und Cobalt Blue, 45 Euro), Metropol (Black, 38 Euro) werden ebenfalls als iPad Air Case erhältlich sein; Pennybridge (38 Euro) und Metropol (35 Euro) ausserdem als iPad Mini Case. Alle genannten Modelle enthalten keine Ringmechanik, sondern lediglich einen Notizblock sowie verschiedene Fächer und gegebenenfalls eine Stiftlasche. Sie sind also geeignet für Leute, die entweder einen separaten Filofax/Planer verwenden oder ihr Leben komplett elektronisch organisieren.

Der Finsbury dagegen (von dem ich geglaubt hatte, er würde discontinued) kommt in diesem Jahr neu als A5 iPad Organiser (Black, Raspberry, Cherry, 99 Euro) also als iPad-Hülle mit herausnehmbarer Ringmechanik, wie wir es schon vom Pennybridge kennen. Dieser kommt - neben Black, Raspberry und Purple - neu in Cobalt Blue (79 Euro). Ebenfalls neu ist der Fusion als A5 iPad Organiser (Black und Stone, 89 Euro):




Was die Ringbücher angeht, habe ich Euch in den letzten Tagen schon einige Neuheiten vorgestellt, nämlich den Willow (siehe Artikel hier) und den Domino Patent (hier)


Neue Farben gibt's für Fusion, Saffiano, Pennybridge und Patent




- später im Jahr sollen The Original, Finsbury und Calipso in neuen Farben erscheinen. Mehr zu diesem Thema lest Ihr hier.



Weiterhin im Sortiment - aber ohne neue Farben - bleiben Boston (Pink und Black), Malden (Ochre und Purple, nur als Pocket, Personal und A5) und Holborn (Black und Brown). Die Größe Slimline wird eingestellt; auch der Malden Compact Zip ist nicht mehr abgebildet.

Der Metropol und der Domino bleiben uns ebenfalls erhalten, jeweils in Black und Red.

Nicht in Deutschland angeboten wird leider der Cover Story, obwohl er im Katalog abgebildet ist.



Ganz neu ist, wie erwähnt, der Nappa als echtledernes Modell, wahlweise mit Druckknopflasche (Personal 99 Euro, A5 139 Euro) oder Reißverschluss (Personal 109 Euro, A5 149 Euro) in Black sowie in den Farbkombinationen Chocolate & Blue und Taupe & Black.




Ausserdem kommt ein Modell namens Lockwood in Buffalo-Leder als Personal Zip (99 Euro) und A5 Zip (149 Euro). Der Abbildung nach zu urteilen, ähnelt er dem Malden, nur eben als Zip-Version.




Drittes grosses Thema sind Konferenzmappen und Taschen: Malden und Holborn bleiben im Sortiment, ebenso der Pennybridge in verschiedenen Varianten und der neuen Farbe Tangerine. (Ich habe hier darüber berichtet.)


Der Metropol kommt ebenfalls als A4 Zipped Folio in verschiedenen Ausführungen (mit und ohne Ringmechanik).

Neu ist der Nappa als Portfolio Tote (189 Euro) und Zipped Tablet Portfolio (89 Euro) in Black sowie als Zipped iPad Folio/Bag (119 Euro, Black und Blue).


Der günstigere Microfiber kommt ebenfalls als Zipped Folio (49 Euro) und Zipped Portfolio mit herausnehmbarer Ringmechanik (69 Euro), ausserdem als Portfolio Tote (79 Euro).




Ihr wisst es wahrscheinlich, aber ich möchte noch einmal betonen, dass Modelle und Farben/Größen, die im Katalog nicht abgebildet sind, nicht notwendigerweise sofort von der Bildfläche verschwinden; sie sind in der Regel - solange der Vorrat reicht - noch einge Zeit alng im Handel und auch online erhältlich. Falls es Euch ein bestimmtes Modell ganz besonders angetan hat, solltet Ihr jedoch nicht zu lange zögern.

Ein dickes Dankeschön - im Namen aller neugierigen Leser - an Cora, die mir den Katalog besorgt hat!

Kommentare:

  1. Danke für den tollen Bericht, Iris! Hab mich direkt in zwei Modelle verliebt: Willow & Domini Patent!

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir ein herzliches Danke Schön an Dich, liebe Iris! So wie es aussieht, brauche ich auch in diesem Jahr mein Sparschwein nicht zu schlachten. Leider (mal wieder) keine Klassiker dabei... :-(

    Thomas

    AntwortenLöschen
  3. Gern geschehen.
    Ich bin gespannt auf Nappa und Lockwood, der Rest reizt mich auch nicht so. Eventuell der Domino Patent, aber den will ich erst mal "live" sehen.

    AntwortenLöschen
  4. als strickerin weiss ich jetzt schon, dass der willow meiner ist. danke fürs "spionieren". l g c

    AntwortenLöschen