Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

24. Juni 2014

Reisefieber

Die Urlaubszeit rückt näher, daher will ich Euch heute meinen Travel-Filofax für den Sommerurlaub zeigen.

Wir besuchen mal wieder unsere Familien in NRW, und dann reisen wir durch Frankreich, Belgien und Holland - same procedure as every year also.

Ich habe, sobald die Reiseziele feststanden, auch dieses Jahr wieder einen extra Filo angelegt, in dem ich sämtliche Adressen, Infos, Karten usw. sammle. Für jede Stadt verwende ich andersfarbiges Notizpapier - ich habe ja genügend zur Auswahl. Im April habe ich angefangen, Reiseführer zu studieren, und ich habe den Domino Snake mit einem Nummernregister, Visitenkartenhüllen, Adressblättern und Notizpapier ausgestattet. 


Einen Teil meiner Reise-Infos (Adressen, Karten, Visitenkarten von Hotels, Restaurants etc.) von früheren Reisen (Paris, Gent, Den Haag - und natürlich NRW) kann ich dieses Jahr wieder brauchen; hinzu kommen zwei neue Ziele, nämlich Mulhouse im Elsass und Lyon.

Karten von Frankreich und Paris habe ich vergangenes Jahr in Rouen gekauft, da sie in Deutschland leider nicht erhältlich sind:



Die Benelux-Karte habe ich vor vier Jahren in Den Haag erstanden:


Auf Reisen nehme ich immer zwei Filos mit: einen für die Handtasche - und einen zweiten, der im Hotel bleibt und alle Infos, Einlagen etc. enthält, die ich unterwegs nicht brauche, z. B. die Infos zu den anderen Zielen; ausserdem Reserve-Einlagen und all die Belege, Scraps und Souvenirs, die sich im Laufe der Reise so ansammeln.

In meinem "Alltags-Filos", der mich während der Reise täglich begleitet, habe ich das M2P und die entsprechenden Seiten des DpP. Zwischen die Seiten des DpP habe ich je ein Blatt Notizpapier extra eingelegt, um genug Platz für Notizen und zum Einkleben von Tickets und dergleichen zu haben. Ausserdem Notizpapier, die ToDo-Liste und das Slimline-Adressregister, dazu ein paar Post-Its und Sticker "für unterwegs", und ein paar Streifen Washi. Dazu kommen dann - aus dem Travel-Filo - jeweils die Reiseinfos (Adressen, Karten, Hotel-Info etc.) der "aktuellen" Stadt.

Natürlich nehme ich auch Reiseführer in den Urlaub mit, sie dienen aber eher zum Schmökern im Hotel. Die relevanten Infos habe ich alle im Filo - so kann ich sie auch direkt ergänzen bzw. korrigieren, was geänderte Öffnungszeiten, Wartezeiten, Preise etc. angeht. Neue Adressen, z. B. von Shops oder Restaurants, werden ebenfalls gleich notiert, Visitenkarten und Belege verstaut; Tickets von Museen etc. als Souvenirs in den Tageskalender geklebt. 



Immer halte ich auf Reisen Ausschau nach kostenlosen Stadtplänen,, die man oft im Hotel erhält - diese werden dann für den Filo zurechtgeschnitten und, falls nötig, gefaltet. (Eine kleine Schere und einen Einlochlocher habe ich deshalb immer im Reisegepäck!)


Wie hilft Euch Eurer Filo bei der Reiseplanung? 

Stellt Ihr einen speziellen Reise-Filo zusammen, oder nehmt Ihr einfach Euren Alltags-Filo mit? Muss der Lieblings-Filo mit, weil Ihr nicht ohne ihn sein mögt - oder lasst Ihr den lieber daheim?

Kommentare:

  1. Ich bin neidisch auf Sie in der Lage, mit zwei Planer / Zeitschriften reisen. Ich will nicht bis in den späten Herbst, sondern zu einer Unter privligied Gebiet der Welt, wo mit zwei Planer mit mir ist keine Option, unterwegs sein. Ich musste für einen einfachen Planer / Zeitschrift für unsere Reise zu entscheiden. Lustige dachte, es war der erste Artikel, den ich gedacht .... vor Kleidung, Schuhe, etc!
    Ich mag, wie Sie Karten und Websites inkorporiert haben, in Ihnen zu sehen. Viele tolle Ideen, halten sie kommen.

    M'Lynn (Kanada)
    http://mlynnsorganizedhome.blogspot.ca/

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir sieht es ganz ähnlich aus. Ich habe meinen Travel Filo immer im Urlaub dabei, da ist einfach alles drin. Wenn ich daran denke, wie ich das früher gemacht habe... Lauter lose Zettel, überall.
    Ich fahre dieses Jahr übrigens auch nach Frankreich. 3 Wochen Normandie, ich freu mich schon so.

    AntwortenLöschen