Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

4. August 2014

Paris is always a good idea

So, meine Lieben, nachdem ich nun den heimischen PC wieder für mich habe, kann ich auch wieder regelmäßig bloggen. Die Übersetzung der 365/30-Liste habe ich gerade schon nachgeliefert.

Wir waren ja, wie berichtet, drei Wochen auf Reisen. 
Einige Urlaubs-Impressionen habe ich bereits in den Photo-A-Day Challenge Fotos geteilt - vor allem, was meine Filos unterwegs so erlebt haben.

Zuerst waren wir bei den Schwiegereltern in Essen, dann ging's quer durch Frankreich: unsere erste Station war Mühlhausen - dort verkaufen sie Bier, das von (oder aus?) Einhörnern gebraut wird.


Weiter nach Lyon. Eine der Spezialitäten - neben Innereienwurst (das wollt Ihr nicht wissen, glaubt mir!) und natürlich Lyoner (die dort allerdings Cervelas heisst) sind Pralines - aber nicht aus Schokolade, sondern aus Zucker, Mandeln und, ja, roter Farbe. Man backt sie unter anderem in Brioche ein. (Es schmeckt, wie es aussieht.)


In Paris waren wir auf dem Cimetière Montparnasse - unter anderem am Grab des von mir sehr verehrten  Dichters Baudelaire.

Die Blumen des Bösen
Natürlich waren auch shoppen. Dies ist die Filofax-Abteilung im Kaufhaus BHV Marais:


Die Galeries Lafayette tragen ihren Namen zu Recht. 


Von der Filofax-Abteilung konnte ich leider kein Bild machen: Die Filos standen hinter einem Verkaufstresen - der beflissenen Verkäuferin in meinem eingerosteten Schulfranzösisch zu erklären, dass ich das Foto für ein Filofax-Blog brauche, war mir dann doch zu kompliziert. Die Auswahl war auch nicht so beeindruckend wie im BHV.

Zeit zum Filofaxen ist immer.


Dann ging's weiter nach Belgien, zu den Gentse Feesten - einem Stadtfest, das zehn Tage dauert. Wir waren vor zwei Jahren schon mal da und sehr begeistert.


Auf dem Rückweg haben wir einen kleinen Abstecher nach Den Haag gemacht, um uns das wiedereröffnete Mauritshuis anzugucken.


In Mönchengladbach (bei meinen Eltern) wartete eine Überraschung auf mich: Post von Filofax UK (die ich, da wir ja unterwegs waren, listigerweise an meine Mutter hatte schicken lassen):


Mehr wird enthüllt, sobald die Challenge online ist!

Aber am allerschönsten ist es doch zuhause. Findet auch Kater Mikesch, der während unserer Reise bei den Schwiegereltern (seinen "Großeltern", sage ich immer) gewohnt hat.



In den nächsten Tagen werde ich Euch von der erwähnten Challenge berichten; den Filo vorstellen, den ich dafür erhalten habe; und ein paar Seiten meines DpP-Scrapbooks sowie meine Urlaubs-Mitbringsel (von Hema, Tchibo und Paperchase) zeigen. Außerdem wird über die letzten Neuheiten 2014 - den Nappa und den Lockwood - zu berichten sein.

Bonne journée!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen