Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

2. Oktober 2014

Von Mäusen und Menschen

Letzten Monat habe ich Euch davon erzählt, dass ich mit dem D2P liebäugle, als Ersatz für mein DpP - am liebsten hätte ich es sofort bestellt, für den Rest des Jahres. Nur der stolze Preis von 24,90 Euro hat mich zurückgehalten - okay für ein ganzes Jahr, aber für dreieinhalb Monate? Und vor allem : was ist, wenn ich  nach einer Woche feststelle, dass es doch nicht das Richtige ist?

Ich habe mir dann, wie berichtet, erst einmal - mit alten D2P-Einlagen - ein Pseudo-D2P für September gebastelt; und war davon so angetan, dass ich beschlossen habe, in den sauren Apfel zu beissen und es zu bestellen - mit dem Glamour Shopping Week Rabatt immerhin 20 Prozent günstiger. 

Naja, Ihr ahnt, was kommt, oder? 

Letzte Woche mochte ich einfach nicht länger warten - und habe das D2P 2014 bestellt; zusammen mit dem Monatsplaner für 2015, um die Versandkosten zu sparen. Am Dienstagabend (23.9.) habe ich bestellt, am Donnerstag kam die Versandmail und ich freute mich schon darauf, Freitag mit meinem D2P zu spielen...

Der Versandstatus (DHL) am Donnerstagabend lautete: "Die Sendung wurde im Paketzentrum manuell nachbearbeitet." Da bin ich schon erschrocken, denn das bedeutet vermutlich, dass entweder die Verpackung beschädigt wurde oder die Adresse unvollständig bzw. fehlerhaft ist. Bei einem nachlässigen ebay-Verkäufer hätte ich das verstanden - aber bei Filofax? Falls Ihr jemals dort bestellt habt, wisst Ihr, dass die Ware ordentlich verpackt wird - und meine Adresse haben sie natürlich auch.

Den ganzen Freitag habe ich ungefähr alle fünfzehn Minuten den Sendungsstauts gecheckt: keine Veränderung. Was macht DHL nur mit meinem Paket?

Als am Montagmorgen immer noch kein Fortschritt erkennbar war, habe ich den Kundenservice von Filofax angerufen. Die freundliche Dame am Telefon hat sich sofort bereiterklärt, die Bestellung noch einmal loszuschicken. Man würde bei DHL einen Nachforschungsauftrag stellen, und falls das erste Paket tatsächlich noch auftaucht, sollte ich einfach die Annahme verweigern.

So weit, so gut. Schon am nächsten Tag (30.9. - also eine Woche nach meiner Bestellung) kam die Ersatzlieferung. Hurra!! Was ich dann auspackte, war allerdings: das D2P 2015. Offenbar konnte sich bei Filofax niemand vorstellen, dass jemand Ende September noch einen Kalender für das laufende Jahr bestellt.

Ich hätte es, natürlich, umtauschen können - auf der Rechnung stand ganz richtig 2014, der Fehler lag also nicht bei mir. Das Ganze hätte aber wieder ein paar Tage gedauert, und je mehr Zeit vergeht, desto weniger nutzt mir das D2P ja noch. Ich dachte: Also schön. Das Universum setzt offenbar alles daran, dass ich das D2P 2014 nicht bekomme. Dann behalte ich eben 2015 fürs nächste Jahr (das müsste ich ja eh noch bestellen) und bleibe für den Rest des Jahres beim DpP. 24,90 Euro gespart. (Natürlich hätte ich, wenn ich 2015 hätte bestellen wollen, bis zur Shopping Week gewartet  - sei's drum.)

Ich hatte mich an den Gedanken gewöhnt - und siehe da, gestern Abend kam eine Email von DHL: mein Paket würde heute (2.10.) zugestellt.

Ich hatte ja eigentlich zugesagt, die Annahme zu verweigern. Aber: wenn dieses Paket nun tatsächlich ein D2P 2014 enthielte, könnte ich doch das behalten (und endlich, endlich benutzen) und stattdessen das falsch gelieferte zurückschicken? Oder gleich beide behalten (ich brauche 2015 ja sowieso) und nur den zweiten Monatsplaner zurückschicken - natürlich würde ich es bezahlen.

Nun, was soll ich sagen?

Heute habe ich DHL knapp verpasst (ich sah den Lkw noch davonbrausen). Natürlich war keiner der Nachbarn zuhause, vielleicht hat sich der DHL-Mann auch nicht die Mühe gemacht, zu klingeln. Und ich kann mein Paket erst am Samstag abholen (oder verweigern), weil morgen Feiertag ist.

Was habe ich Euch gesagt? Das Universum hasst mich!

Jetzt überlege ich hin und her, ob ich das Paket annehme - in der Hoffnung, diesmal das 2014er D2P zu kriegen, oder es zurückgehen lasse. Naja, ich habe ja noch bis übermorgen Zeit, mich zu entscheiden.

Was würdet Ihr tun?


Was das Ganze mit Mäusen zu tun hat? Ach ja: "The best-laid schemes o' mice an' men gang aft agley" (Der beste Plan, ob Maus, ob Mann, geht oftmals ganz daneben.)  - Robert Burns, To a Mouse

Kommentare:

  1. Murphy's law. Das ist ja so aergerlich. Ich hatte selbst vor kurzem eine aehnliche Erfahrung von einer Amazon Sendung gemacht. Es war aber die US Post, die das verschlammt hatte. Solltest du die 2014 Einlagen nicht erhalten, koenntest du bis Ende des Jahres vielleicht irgendwelche free downloads finden?

    AntwortenLöschen
  2. ... ich meinte"verschlampt".... ist das ein Wort?

    AntwortenLöschen