Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

25. Februar 2014

Basteln mit Tchibo

Als Mitglieder unserer Facebook-Gruppe wisst Ihr es längst (wir hibbeln ja schon seit Wochen!) - alle anderen möchte ich darauf hinweisen, dass Tchibo ab morgen (in vielen Filialen auch schon heute) wieder Bastel- und Dekobedarf anbietet.

Wie schon im vergangenen Jahr - und auch im Advent - sind jede Menge Sachen dabei, die sich auch super zur Verschönerung des Filos bzw. fürs Scrapbooking nutzen lassen: z. B. ein Schneidelineal, Motivpapier, Aufkleber, Stanzen, Stempel sowie verschiedene Stifte, u. a. Multicolor-Kugelschreiber im Zweierset.

Und natürlich gibt's auch wieder Washi Tape, wahlweise als 10er Set für 9,95 Euro oder als 25er Set für 19,95 Euro. Ich habe mir das 25er Set gegönnt:



Alle Produkte sind auch online bestellbar - solange der Vorrat reicht.
Die Versandkosten betragen 4,95 Euro (bis 80 Euro Warenwert); Privat Card Inhaber zahlen bei Bestellungen ab 20 Euro keine Versandkosten. Alternativ ist auch die kostenlose Lieferung in eine Filiale möglich.

Vielleicht ist ja etwas für Euch dabei? Viel Spass damit!


22. Februar 2014

Speakers' Corner Saturday - 206

Guten Morgen, liebe Filomaniacs!

Na, dann erzählt mal: was steht für heute in Eurem Filofax? Irgendetwas Spannendes?

Ich gehe (mal wieder) ins Kino - und vorher noch zu IKEA. Jaaa, ich weiß... samstags zu IKEA. Falls Ihr nichts mehr von mir hört, bin ich dort totgetrampelt worden...


Ach ja: dem Balmoral geht's blendend - er hat schon Anschluss gefunden: 


Ich wünsche Euch ein kuscheliges Wochenende!

19. Februar 2014

Ist Euer Filofax reif fürs Museum?

Herr Marcus Starzinger von der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund hat mir diese Email geschickt:
"Sehr geehrte, liebe Frau Gernhuber,
ich bin im Internet auf Ihren Blog gestoßen und habe jetzt eine ungewöhnliche Frage: Wie zeigen ab dem Sommer in unserem Haus eine große Sonderausstellung des Museums für Kommunikation aus Frankfurt mit den Titel "Tempo Tempo". 
Ein Exponat dieser Ausstellung ist ein historischer Organizer von Filofax, Typ 4clf 3. Dieser war für die bisherigen Stationen der Ausstellung ausgeliehen von der Fa. Filofax. Filofax kann diesen aber leider nicht für die Präsentation bei uns zur Verfügung stellen. 
Hätten Sie so ein Modell (oder alternativ ein anderes, frühes aus den 90er Jahren) und könnten uns das für eine Ausstellung leihweise zur Verfügung stellen? 
Wir arbeiten selbstverständlich nach musealen Standards (Objektschutz, Versicherung, etc.), d.h. das Exponat ist bei uns in guten Händen. Unkosten gehen natürlich auch zu unseren Lasten. 
In der Hoffnung auf eine positive Antwort mit freundlichen Grüßen 
Marcus Starzinger"
Ich musste ihm leider antworten, dass ich ein so altes Filofax-Modell (noch) nicht besitze, habe aber angeboten, sein Anliegen hier zu posten. Vielleicht kann jemand von Euch aushelfen? Der eigene Filofax als Exponat - ist der Gedanke nicht verlockend?

Falls Ihr helfen könnt, wendet Euch bitte direkt an Herrn Starzinger unter Berufung auf diesen Blogpost: 

Marcus Starzinger
Sammlung
DASA Arbeitswelt Ausstellung
Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund
T 0231 9071 2670
M starzinger.marcus@baua.bund.de

Näheres zur geplanten Sonderausstellung könnt Ihr hier lesen; außerdem hat die Süddeutsche Zeitung hier über die Ausstellung berichtet.

17. Februar 2014

Der grandiose Balmoral

Den Balmoral wollte ich schon länger haben - ich hatte zwar noch nie einen "in echt" gesehen, aber sehr viel Gutes darüber gehört und natürlich Fotos angeschmachtet. Allein, es sollte nicht sein: mal bin ich auf ebay knapp überboten worden, mal habe ich das Ende einer Auktion verpasst, weil ich kochen musste... Es sollte einfach nicht sein! Und das war auch gut so, denn jetzt habe ich den perfekten Balmoral gefunden: einen Personal - natürlich in Black - mit einem Rückenfach über die ganze Breite!

Ich hatte nicht einmal gewußt, dass es Personal-Modelle mit einem solchen Fach (das man bei vielen Pocket-Modellen findet) überhaupt jemals gab! Als Debbie in unserem Forum ein solches Wundertier angeboten hat, war ich daher auch erst einmal skeptisch und habe um Fotos gebeten. Tatsächlich: ein Personal mit einem Rückenfach, und noch dazu ein Balmoral: ich musste ihn haben!

Der Balmoral kam offenbar, wie ich inzwischen weiss, in den Größen Personal und A5 tatsächlich in zwei Varianten, mit und ohne besagtes Fach, wie Ihr auch hier bei Kent from Oz nachlesen könnt. Er war - vermutlich in den 90er Jahren - außerdem erhältlich in Mini und Pocket, sowie in den Farben Red, Brown (Dunkelbraun) und Tan, einem hellen Braunton.

Und hier ist das gute Stück: Italian Leather mit einer Kroko-Prägung:


Hier im Vergleich dazu der Amazona (Deluxe Leather):


Wie Ihr seht, ist die Prägung etwas anders, weniger "erhaben", der Balmoral fühlt sich daher glatter an.

Auch die Innenaufteilung unterscheidet sich: Glattleder beim Amazona, mit einer secretary pocket und fünf horizontalen Kartenfächern vorne sowie einem Reißverschlussfach hinten.


Der Balmoral dagegen besteht auch innen komplett aus "Kroko"-Leder. Vorne hat er acht großzügige horizontale Kartenfächer, dahinter ein großes Einschubfach, dessen Klappe die Kartenfächer halb verdeckt. (Siehe Foto unten.)



Hinten ein weiteres großes Fach, diesmal mit Druckknopf:


Und dann natürlich das famose Rückenfach über die ganze Breite und Tiefe - da passt locker ein A5-Blatt (bzw. A4 gefaltet) rein:


Das hatte ich mir schon lange gewünscht!! 
Ein bißchen besorgt war ich allerdings, dass der Balmoral wegen dieses Faches nicht flachliegen würde, so wie ich das vom Amazona Pocket kenne. Doch zu meiner Erleichterung stellte sich heraus, dass der Balmoral zwar nicht ganz flachliegt - wie etwa der Domino oder der Original -, er bleibt allerdings gut offen liegen und wird vermutlich durch die Benutzung auch noch etwas nachgeben. Ist er eine Weile offen, am besten noch mit einem Stift in der linken Stiftlasche, liegt er fast ganz flach. Wird er dann, z. B. über Nacht, geschlossen, muss er das Flachliegen am nächsten Morgen wieder "üben".


Apropos Stiftlasche: Der Balmoral bietet (wie der Amazona) derer zwei, von unterschiedlicher Größe; die  linke Lasche ist groß genug, um sogar einen Lamy Safari Füllhalter aufzunehmen:


Ein weiteres geniales Detail (man fragt sich wirklich, warum solche Modelle heute nicht mehr hergestellt werden!) ist die Druckknopflasche mit zwei (verdeckten) Knöpfen, die sich je nach "Füllung" anpasst.


Eine solche Ausstattung hat natürlich ihren Preis, und zwar, was das Gewicht angeht: Im Vergleich zum Domino Snake (146 gr.) wiegt der Balmoral mehr als doppelt soviel, nämlich stolze 319 gr. (Malden Black: 216 gr., jeweils ohne Einlagen gewogen). Aber das nimmt man doch gerne in Kauf, oder? 

Ich jedenfalls bin sehr glücklich mit meinem neuen Schatz.

14. Februar 2014

Speakers' Corner Saturday - 204

Ich gehe heute ins Kino und schaue mir American Hustle an. Und welche Pläne habt Ihr für dieses vorfrühlingshafte Wochenende?

Was immer Ihr vorhabt - lasst es Euch gutgehen. Und erzählt doch mal, was es Neues gibt bei Euch und Euren Filos!

Neues vom großen Filofax-Kreislauf

Was bisher geschah: Im Januar habe ich, wie berichtet, meinen Topaz verkauft und einen Domino Snake gekauft.


 Tja, und in dieser Woche habe ich mich von meinem Original in Yellow getrennt. Ich hatte ihn im Mai mit dem Oster-Rabatt zum halben Preis gekauft. Dann habe ein paar Tage später übers Forum auch noch einen Original in Standard Green ergattert, ebenfalls zum halben Preis. Während mir der grüne sehr gut gefällt, bin ich mit dem gelben Original nie so recht warm geworden. Vielleicht ist Gelb nicht meine Farbe (den Piazza Sunflower habe ich ja im vergangenen Jahr auch wieder ziehen lassen), vielleicht war es das beige Leder innen oder die Tatsache, dass der Original in Yellow nicht so schön flach liegt wie sein grüner Bruder... 

Jedenfalls, ich hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt, mich von ihm zu trennen - und beim Meet up letzte Woche stellte sich heraus, dass Cora sich genau dieses Modell sehr wünscht. Schnell sind wir (in der Schreibwarenabteilung des Kaufhofs!) handelseinig geworden, und am Montag habe ich das gute Stück auf den Weg gebracht.


Als ich am Samstagabend vom Meet up wieder daheim war, las ich im Forum, dass ein Balmoral, für den ich mich interessiert hatte, noch zu haben sei - und habe ihn gekauft. (Eine ausfürhrliche Review gibt's nächste Woche.)


Und jetzt kommt's: die Verkäuferin des Balmorals ist diejenige, die vor zwei Wochen den Topaz von mir gekauft hat.

Was sagt man dazu?

13. Februar 2014

Ein Hoch auf unsere Facebook-Gruppe!

Vor einem Monat, am 13. Januar 2014, habe ich die Filomaniac Facebook-Gruppe ins Leben gerufen.

Ich hätte mir nie träumen lassen, dass dieses Angebot so gut angenommen werden würde - inzwischen haben wir über 230 (!) Mitglieder, täglich kommen neue hinzu.

Wir tauschen uns aus über Modelle, Setups, Einlagen; zeigen Fotos unserer Schätze; suchen und verkaufen Filos (ich habe selbst meinen Domino Snake über die Facebook-Gruppe erstanden); organisieren Meet ups; teilen Links zu Shops und Schnäppchen.

Was mich ganz besonders freut, ist: wie nett und freundlich alle miteinander umgehen - niemand spammt oder trollt. (Man sollte meinen, dass das unter zivilisierten Menschen selbstverständlich ist, doch wir wissen ja leider alle, das dem nicht so ist.)

Selbst meine Bedenken, dass die Gruppe das Forum überflüssig machen würde, waren gänzlich unbegründet - im Gegenteil: wir haben auch im Forum viele neue Mitglieder, die sich munter austauschen über alles, was mit unserem Lieblingsthema Filofax zu tun hat. (Apropos Forum: habt Ihr das neue  Design schon gesehen?)

Also, falls Ihr die Gruppe noch nicht kennt: worauf wartet Ihr noch?

12. Februar 2014

Neuheiten 2014 (1): Cover Story - English Bloom (Update)

Im vergangenen Jahr hat Filofax UK mit dem Flamingo und dem Blossom zwei Modelle präsentiert, deren Design das Ergebnis der (im Mai 2012 zum ersten Mal ausgeschriebenen) Cover Story Competition war:
"In May we launched a competition reaching out to all design graduates to create a new and exciting print for a Filofax Organiser cover. The prize is a six months paid work placement at Filofax, as well as the chance to follow the progress of their winning design from the very beginning, right through to it coming to life on an organiser that will be sold worldwide!"
Vergangenen September wurde die Siegerin der 2013er Ausschreibung, Alexia Swirkowski,  bekanntgegeben, ich habe hier darüber berichtet.

Seit gestern ist das neue Cover Story Modell, der English Bloom, als erste Neuheit 2014 online erhältlich:
"We are thrilled to announce that English Bloom, a winning design in the 2014 Cover Story graduate competition, is now on sale on our website. 
Alexia Claire won the competition with two floral designs, both chosen to adorn the covers of personal and pocket sized Filofax organisers. 
Alexia explains that “the British plant/flower illustration was based on Alpine Rock-cress (an odd one I know!) which is only found in certain areas of Britain.” 
Julia Langhein, New Product Design Director for Filofax, chose Alexia as the winner because “it was clear she had carefully thought through her designs, which were beautiful in their simplicity. All had great proportions and an excellent use of colour. They are very attractive cover designs that will definitely appeal to our discerning users.” 
The second winning design, Floral Burst, goes on sale later next month."
Alpine rock-cress, bei uns bekannt als Alpen-Gänsekresse - ich mußte das auch erst nachschlagen!

Der English Bloom ist erhältlich in den Größen Pocket (28 GBP) und Personal (35 GBP) in der Farbe Mint Green.

Wie sein Vorgänger, der Flamingo, entspricht der English Bloom von der Aufmachung her - bedruckter Baumwollstoff, ein Knopf mit elastischem Verschlussband - den Modellen Swift (2012), Songbird (2010), Indie (2009), Botanic (??)... allerdings hat er eine hübsche pinkfarbene Paspel und einen ebensolchen Verschlussknopf. 
Indie & Songbird
Swift
Innen bietet der English Bloom fünf (Personal) bzw. vier  (Pocket) horizontale Kartenfächer mit einem großen Einschubfach dahinter, rechts ein Notizblockfach und eine elastische Stiftlasche.

Ein bisschen schade finde ich, dass nach Botanic, Songbird (der 2010 zunächst in Green erhältlich war) ,  Swift und Flamingo in Sage nun wieder ein hellgrüner Stoff gewählt wurde.


Update 18. März 2014 
In Deutschland wird der Cover Story nicht erhältlich sein.

11. Februar 2014

365/30: List the 3 sections/tabs you use the most in your planner

Heute gibt's bei der 365/30-Liste endlich mal wieder ein Filofax-Thema, es lautet:: List the 3 sections/tabs you use the most in your planner. Also ungefähr: Welche drei Bereiche/Tabs in Deinem Planer benutzt Du am meisten?

Die Frage ist schnell beantwortet, denn mein Filo besteht nur aus drei Bereichen: Kalender, Notizen und Adressen.

Der mit Abstand wichtigste Bereich, das "Herz" meines Filos, ist der Kalender. Ich verwende den Monatskalender (M2P) in Kombination mit je zwei Monaten Tageskalender (DpP), aktuell also Februar und März. Der Monatskalender reicht mir für den schnellen Überblick - hier kann ich nachschauen, wann ich zuletzt beim Friseur war, wann ich die Monatslinsen angebrochen habe; ich kann sehen, wann ich Zeit z. B. für eine Verabredung oder einen Arzttermin habe, und ich kann spätere Termine notieren.
Für die Details, Notizen, Todos - und natürlich als Scrapbook - habe ich das DpP.

Ich verwende bekanntermassen kein Register; nach dem M2P folgt der "Bereich" Notizen mit farbigem Papier für verschiedene Themen und meinem Blog-Planer.

Der dritte und letzte Teil ist das Slimline-Adressregister mit den wichtigsten Kontakten. Ich benutze es nicht sehr oft, da die meisten dieser Telefonnummern eh im Telefon gespeichert sind.

Welche Bereiche in Eurem Filofax sind Euch am wichtigsten?


Winterschlussverkauf bei Filofax Italien (Update)

Nina hat mich netterweise darauf hingewiesen, dass bei Filofax Italien gerade Sale ist - mit Rabatten von 30 bis 60 Prozent!

Darunter sind auch aktuelle Modelle - und sogar Neuheiten wie Fusion (- 30%), Charleston (- 30%) oder Calipso (- 30%, nur ausgewählte Farben). 
Mit 40 Prozent Rabatt gibt's z. B. den Holborn Slimline oder den Boston; und unter dem um 60 Prozent reduzierten finden sich auch vergriffene Modelle wie Piazza, Graphic oder Bloomsbury.

Achtung: die Versandkosten sind sehr hoch (z. B. 14 Euro bis 30 Euro Warenwert; für Bestellungen ab 80 Euro werden stolze 22 Euro fällig!). Das lohnt sich z. B. beim Fusion nicht wirklich, bei The Purse (66.50 statt 95 Euro plus 17 Euro VK), spart man immerhin etwa 12 Euro - das muss man dann halt durchrechnen. Eventuell lohnt sich eine Sammelbestellung. (Ich habe im Forum gerade einen Thread dazu eröffnet.)

Update 11. Februar 2014
Filofax Italien hat die Preise zum Teil noch weiter gesenkt, so gibt es jetzt auf Fusion, Calipso und Charleston satte 40 Prozent Rabatt, The Purse gibt's zum halben Preis.
Danke an Nina für den Hinweis!

10. Februar 2014

Das 5. Meet up in München

Letzten Samstag haben wir uns zum fünften (!) Meet up in München getroffen, wie immer beim Starbucks am Odeonsplatz. 

Diesmal hat mit dem Bahnfahren alles reibungslos geklappt; ich war um kurz vor elf da, und nacheinander trudelten die anderen ein. Claudia musste leider kurzfristig absagen, so waren wir zu siebt. Auch diesmal mußten wir wieder jemandem so lange auf die Nerven gehen, bis er "unseren" großen Tisch geräumt hat... Selbst schuld: warum setzt sich ein einzelner Hansel mit Laptop an einen Achtertisch?

Die weiteste Anreise hatte Anne, die von Düsseldorf herflogen war - das nenne ich echte Hingabe! (Sie war übrigens auch schon beim Meet up in Köln dabei - nein, wir werden Anne jetzt nicht in Verlegenheit bringen, indem wir sie fragen, welches Treffen schöner war.)

Nachdem alle mit Heissgetränken und Snacks versorgt waren, kamen die Filos auf den Tisch, wurden herumgereicht, durchgeblättert, bewundert... 







Es gab auch etliche Vintage-Modelle zu bestaunen: 

Von oben nach unten: Belgravia in A5 und Personal,
Richmond, Portland in Dunkelgrün,
Dundee und Hamilton Zip, darauf ein Ranger Pocket
Einige brauchen mehr Platz im Filo als andere:

M2P im Malden Purple - Mini und A5


Dann war es Zeit für den Turm - der höchste Filofax-Turm, den wir je gebaut haben, brauchte ein paar helfende Hände:


Das Gruppenbild mit Filos:
Von links: Anne, Fran, Maria, Nina, Elke, ich, Cora
Von Starbucks sind wir (wie immer) noch gemeinsam zu Kaut Bullinger geschlendert:


Nach ausgiebigem Schreibwaren-Shopping trennten sich unsere Wege.

Das nächste Meet up findet voraussichtlich im Juni statt - ich freu mich jetzt schon darauf!

Einen Bericht des Meet ups in Dortmund, das ebenfalls am Samstag stattgefunden hat, findet Ihr in unserer Facebook-Gruppe.

7. Februar 2014

Speakers' Corner Saturday - 203

Wenn Ihr das lest, sitze ich schon im Zug Richtung München, zu unserem fünften Meet up! Ich freue mich total darauf, alte Bekannte wiederzutreffen und ein paar neue Filomaniacs kennenzulernen. Und das Wetter spielt ja diesmal auch mit. (Letzes Jahr im Februar hat es ausgerechnet in der Nacht vor dem Meet up geschneit wie verrückt.)

Zur gleichen Zeit gibt es auch ein Meet up in Dortmund. Liebe Grüsse ins Ruhrgebiet, meine "zweite Heimat"!!

Und welche Pläne habt Ihr für dieses Wochenende?

6. Februar 2014

Zu verkaufen: Fresco

Lidia schreibt:
"[...] ich habe von Filofax Deutschland in Schwalbach den Hinweis auf Ihren Blog erhalten und würde ihn gern nutzen, um einen Organizer zum Verkauf anzubieten, der scheinbar nicht mehr im Programm ist.

Die Daten sind:

Modell: Filofax Fresco
Größe: Personal
Kaufdatum: ca. 2010
Zustand: wenig benutzt, minimale Gebrauchsspuren (kleine Abstoßungen) am Rücken, unten, Gummi leicht ausgeleiert, aber noch funktionsfähig, wenn der Organizer gefüllt wird.
Inhalt:
  • transparentes Deckblatt, vorne
  • 1 gelochte Dokumentenhülle
  • 1 Today-Lineal
  • 1 Pappregister Zahlen 1-6 ohne Blätter
  • 1 Weltkarte / Zeitzonenkarte (ein Loch ist eingerissen)
  • 1 Adressregister A-Z ohne Blätter
  • (alle Einlagen haben leichte Gebrauchsspuren, sind aber nicht beschädigt!)
Meine Preisvorstellung ist 40,-- EUR zzgl. 4,00 EUR Versandkosten (für Versand innerhalb Deutschlands)"


Bitte wendet Euch mit Fragen oder bei Interesse direkt an Lidia: ls2901 at web dot de

5. Februar 2014

The Enthusiasts Collection - jetzt erhältlich

Erinnert Ihr Euch? 

Filofax UK hatte im vergangenen Sommer eine Competition ausgeschrieben, in der es darum ging, ein Kalendarium oder eine undatierte Einlage zu entwerfen, die dann in limitierter Auflage produziert und exclusiv über die Website angeboten wird.

Fünf Entwürfe standen zur Wahl, und Ende September wurde Coralie McKeivor zur Siegerin gekürt.

Ihr Entwurf, der Undated Monthly Priority Planner, ist jetzt erhältlich, in den Größen Personal (4 GBP) und A5 (4,50 GBP):
"Designed by Filofax enthusiast Coralie McKeivor, organise your life a month at a time with this undated monthly priority planner. Achieve your monthly goals with ease using the pack, which contains a monthly date column and sections for Monthly Goals, Important Events & Occasions and Notes. Her design was created to act as a monthly summary or plan of action, and provides a quick ‘at a glance’ reference page."
Man bekommt also einen undatierten Monatsplan mit drei zusätzlichen Feldern für Ziele, wichtige Ereignisse und Notizen. Eine Packung enthält - wie ich einem Kommentar der Designerin auf Philofaxy entnehme - zwölf doppelseitig bedruckte Blätter, reicht also für ein Jahr bzw., wenn man nur eine Seite pro Monat verwendet, für zwei Jahre.

Übrigens bietet Filofax UK zur Zeit eine 3 for 2-Aktion auf undatierte Einlagen und Accessoires (nicht auf Kalender) - der günstigsten Artikel gibt's umsonst.


Persönlich finde ich diese neue Einlage allerdings nicht besonders spektakulär. Die Spalten sind, jedenfalls im Personal-Format, zu schmal, um wirklich brauchbar zu sein. Zweckmässiger erscheint mir da der Monatsplaner Leporello aus der Professional-Serie. Mit Preisen zwischen 6,50 Euro (Pocket) und 8,50 Euro (A5) ist er zwar etwas teurer, aber: hier erhält man pro Monat einen ausklappbaren datierten (!) Plan - bei dem die Wochentage, Feiertage usw. eingetragen sind -, die Rückseite steht komplett für Notizen und Todos zur Verfügung. Ich selbst verwende diesen Monatsplan als Blog-Planer.

4. Februar 2014

Meet up in Berlin?

Vergangenen Oktober habe ich dieses Thema schon mal zur Diskussion gestellt - im Forum kam seinerzeit das Thema "Meet up in Berlin" auf. November war als Termin angedacht, hat dann aber doch nicht geklappt.

Da wir nun - auch durch unsere Facebook-Gruppe - so viele neue Mitglieder bzw. Leser haben, möchte ich es noch einmal aufs Tapet bringen.

Einn konkreten Termin gibt's noch nicht - wer aber ganz grundsätzlich Interesse an einem Hauptstadt-Treffen mit gleichgesinnten Filomaniacs hat, meldet sich bitte im Forum oder auf Facebook, dort kann dann über Zeit und Ort entscheiden werden.

Sobald es einen Termin gibt, werde ich ihn hier posten.

3. Februar 2014

Meet up in Salzburg

In unserer Facebook-Gruppe haben wir auch Mitglieder aus Österreich und der Schweiz, und so kam jetzt die Idee auf, sich auch mal in Österreich zu treffen, und zwar in Salzburg. Angedacht ist Samstag, der 26. April 2014.

Wer Interesse hat (auch deutsche Filofax-Fans sind ausdrücklich willkommen!), meldet sich bitte hier in der Facebook-Gruppe. 

Nicht vergessen: Meet ups in München und Dortmund

Nur eine kleine Erinnerung, dass am kommenden Samstag, den 8. Februar 2014, gleich zwei Meet ups stattfinden, nämlich in München und Dortmund.

In München treffen wir uns bereits zum fünften (!) Mal, und zwar wie gewohnt beim Starbucks am Odeonsplatz, um 11 Uhr. (Siehe dazu auch diesen Blogpost.)

Das Treffen in Dortmund wird das erste "Ruhrpott"-Treffen sein. Los geht's ebenfalls um 11 Uhr, Treffpunkt ist der McDonald's am Hauptbahnhof. (Blogpost hier.)

Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis Donnerstag im Forum (München bzw. Dortmund) bzw. in der Facebook-Gruppe (München bzw. Dortmund). 


2. Februar 2014

Filofax Photo-A-Day Challenge 01/14 (4)

Ja, ich weiss: ich "schulde" Euch noch die Fotos der vierten und letzten Woche der Photo-A-Day Challenge. Ich wollte das auch schon am Freitag posten, aber dann kam mein Mann unerwartet früh von einer Dienstreise nach Hause und hat den PC mit Beschlag belegt.

Aber besser spät als nie, nicht wahr? Hier sind sie also:

#fflovephotoaday - Day 23: Tomorrow
Day 23: Tomorrow
#fflovephotoaday - Day 24: Stripes.
Day 24: Stripes
#fflovephotoaday - Day 25: You are here.
Day 25: You are here
#fflovephotoaday - Day 27: Yummy, yummy. #filofax
Day 26: Yummy, yummy
#fflovephotoaday - Day 27: Planner Love
Day 27: Planner Love
#fflovephotoaday - Day 28: How big is it?
Day 28: How Big is it?
#fflovephotoaday - Day 29: Too Many?
Day 29: Too Many?
#fflovephotoaday - Day 30: Picture-perfect
Day 30: Picture-Perfect
#fflovephotoaday - Day 31: Reflection
Day 31: Reflection

Wie Ihr seht, hat Kater Mikesch tüchtig geholfen.

Alle Fotos (nicht nur meine) findet Ihr auch auf Instagram, Flickr und Twitter. Sucht nach dem Hashtag #fflovephotoaday.

Die nächste #fflovephotoaday-Challenge wird im April stattfinden, und ich bin wieder dabei!

Falls Ihr jetzt auf den Geschmack gekommen seid, schaut Euch auf Instagram #filofaxphotoadayfeb an, da findet Ihr eine Challenge für Februar.

1. Februar 2014

365/30: February's List

Hier ist die Liste für Februar - diesmal zusammengestellt von Kariné Tovmassian.

1) Goals/Resolutions for February
2) Which 3 things have been putting off since January? (Do them now!)
3) List your 5 favourite charities
4) List 33 Items in your wardrobe you could live with for one year. 
5) Top 5 best places to have dinner in your neighbourhood.
6) Which 3 things would you love to accomplish if you knew you wouldn’t fail?
7) List 5 items you can sell or donate to clear space in your life.
8) List 10 must-have items to have in your travel/airplane make-up/refresher/electronics bag.
9) Which apps/software etc would you like to learn?
10) Which financial goals do you want to achieve in February? 
11) List the 3 sections/tabs you use the most in your planner.
12) List some museums you would like to visit this year.
13) Inventory your make-up/grooming items
14) Inventory of your medicine cabinet and how to keep it organised!
15) What times during the week when you find yourself most productive, and why do you think that is?
16) List the pampering/spa services you enjoy!
17) List the important documents you have/need to keep for your family or home.
18) List the serial numbers of your electronics and large appliances, warranty information and the service phone numbers/websites for repair. 
19) What are some types of exercise you would like to try? 
20) List reasons you are wonderful!
21) Create an emergency action plan: List items you would need to grab when you leave your house in an emergency
22) List emergency contacts (one local and one distant) your family can contact in case of emergency
23) What 5 things you can do to improve the quality of your life now?
24) List 5 things that would make you fundamentally happier!
25) List your family members’ favourite websites!
26) What 5 things can you do to improve the quality/standard of your living space?
27) List 3 people in history you’d love to spend a day with, and describe what you’d do!
28) Review of the month: February 2014

Und so funktioniert das Ganze: an jedem Tag des Monats beantwortet man die entsprechende Frage - sei es auf Facebook, im eigenen Blog, als Foto, als Video... der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das muss übrigens nicht öffentlich sein - auch wer seine Listen lieber ganz privat in den Filofax oder das Tagebuch schreibt, ist herzlich eingeladen, sich der Gruppe anzuschließen. 

Wenn Ihr mitmacht, postet gerne einen Link zu Eurem Blog/Flickr-Fotostream/Video... in den Kommentaren! 


Und hier, wie gewohnt, meine Übersetzung:

1) Ziele/Vorsätze für Februar
2) Welche drei Dinge schiebst Du seit Januar vor Dir her? (Tu sie jetzt!)
3) Eine Liste Deiner 5 liebsten Wohltätigkeitsorganisationen
4) 33 Teile in Deinem Kleiderschrank, mit denen Du das ganz Jahr auskommen könntest
5) Die Top 5 der besten Orte in Deiner Umgebung, um zu Abend zu essen
6) Welche drei Dinge würdest Du versuchen zu erreichen, wenn Du wüsstest, dass Du nicht scheitern kannst?
7) Liste 5 Dinge auf, die Du verkaufen oder spenden könntest um Platz zu schaffen 
8) 10 Dinge, die in Deinem (Flug-)Reise-Handgepäck nicht fehlen dürfen (Make up/zum "Frischmachen"/Elektronik)
9) Welche Apps/Software würdest Du gerne beherrschen?
10) Welche finanziellen Ziele möchtest Du im Februar erreichen?
11) Die 3 Sektionen/Tabs in Deinem Planer, die Du am meisten benutzt
12) Welche Museen würdest Du dieses Jahr gerne besuchen?
13) Ein Inventar Deiner Make up-/Körperpflege-Artikel
14) Ein Inventar Deines Medizinschrankes - wie organisierst Du ihn?
15) Zu welchen Zeiten im Laufe der Woche bist Du am produktivsten? Was denkst Du, warum das so ist?
16) Welche Wellnessbehandlungen geniesst Du am meisten?
17) Eine Liste der wichtigen Dokumente, die Du hast bzw. für Deine Familie/Dein Heim aufbewahren musst
18) Erstelle eine Liste mit den Seriennummern Deiner (elektronischen) Geräte, Garantieinfos und Servicenummern/ Websites für die Reparatur
19) Ein paar Sportarten, die Du gerne ausprobieren würdest
20) Erstelle eine Liste der Gründe, warum Du wundervoll bist!
21) Erstelle einen Notfallplan: welche Dinge würdest Du im Notfall mitnehmen?
22) Erstelle eine Liste von Notfallkontakten (einen lokalen und einen entfernten), die Deine Familie im Notfall kontaktieren kann
23) Welche 5 Dinge kannst du tun, um Deine Lebensqualität jetzt gleich zu verbessern?
24) 5 Dinge, die Dich grundlegend glücklicher machen würden
25) Die Lieblings-Websites Deiner Familienmitglieder
26) Welche 5 Dinge kannst Du tun, um die Lebensqualität Deines Lebensraumes zu verbessern?
27) Mit welchen 3 historischen Persönlichkeiten würdest Du gerne einen Tag verbringen und was würdet Ihr unternehmen?
28) Monats-Review


Eine etwas "andere" Liste diesmal... Ich wünsche Euch viel Spass damit!

Speakers' Corner Saturday - 202

So, den Januar haben wir schon mal geschafft. Wahnsinn,wie die Zeit vergeht, oder? Wo habe ich nur diesen Spruch gelesen: Wenn man über 50 ist, ist alle drei Monate Weihnachten.

Ich habe gestern Abend das DpP von Januar aus meinem Filofax herausgenommen und archiviert, dafür die März-Seiten eingelegt. Dann habe ich alle schon bekannten Termine sowie die Geburtstage für März eingetragen, ein paar Todos ("Geburtstagsgeschenk für Mama besorgen"); Blogposts, die zu bestimmten Tagen fällig sind (z. B. SCS, 365/30) usw.

Zuletzt habe ich für Februar eine neue Todo-Liste (Aufgaben, die im aktuellen Monat fällig sind, aber noch kein konkretes Datum haben) geschrieben und die nicht erledigten Aufgaben aus dem Januar übertragen.

Der Februar kann kommen! Habt Ihr auch bestimmte "Rituale" zum Monatsanfang?

Und was gibt es sonst so Neues bei Euch?