Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

30. April 2014

Filofax Photo-A-Day Challenge 04/14 (4)

Es ist vollbracht: Hier sind die letzten Fotos der Photo-A-Day Challenge.

#fflovephotoaday - Day 24: Throwback Thursday.
Day 24: Throwback Thursday
#fflovephotoaday - Day 25: LOL. Chewbacca is very busy today
Day 25: LOL
#fflovephotoaday - Day 26: Before. Six months (July - Dec) worth of DpP. #filofax #filomaniac
Day 26: Before
#fflovephotoaday - Day 27: & After. That's four months (Jan - April) worth of DpP. #filofax #filomaniac
Day 27: & After
#fflovephotoaday - Day 28: Underneath. Malden, hiding under a scarf
Day 28: Underneath
#fflovephotoaday - Day 29: Monochrome. Mr. Malden & me, sharing a club sandwich at Starbucks.
Day 29: Monochrome
#fflovephotoaday - Day 30: Sentimental.
Day 30: Sentimental

Das hat Spass gemacht! Im Juli bin ich wieder dabei - Ihr auch?

28. April 2014

Gesucht: Finsbury in Grey

Stephan hat mich gebeten, folgendes Gesuch zu veröffentlichen:

"[...] mit großem Interesse bin ich auf deinen Blog gestoßen und musste mich auch gleich bei der FB-Gruppe anmelden. Weiter so… 
Jedoch liegt der Grund meiner Mail eher dort, dass ich verzweifelt auf der Suche nach folgendem Filofax-Modell bin: 
- Finsbury Personal Grau
- Zustand: gut bis neu
- Lieferort: Frankfurt/Deutschland
- Preis: bis zu 80€ zzgl Versandkosten 
Ich habe gefühlte 1000 Seiten und Shops im Internet durchforstet und hoffe, dass ich evtl mit einer Suchanzeige in deinem Blog Erfolg haben könnte."
Bitte wendet Euch mit Angeboten (oder sachdienlichen Hinweisen) direkt an Stephan: stephan at familieschwarz dot me



26. April 2014

Speakers' Corner Saturday - 214

Guten Morgen, liebe Filomaniacs!

Na, was habt Ihr für dieses Wochenende Schönes geplant? Zu schade, dass das Meet up in Salzburg (das eigentlich heute stattfinden sollte) abgesagt wurde.

Die nächsten Meet ups finden statt:

7. Juni - Köln
7. Juni - Mannheim
28. Juni - München

Ihr wisst ja: im Forum oder der Facebook- Gruppe könnt Ihr jederzeit weitere Meet ups vorschlagen und organisieren. Bei knapp 700 (!) Mitgliedern müsste doch auch jemand aus Eurer Gegend dabei sein!

25. April 2014

Eilmeldung: Salzburg Meet up fällt aus!

Leider muss ich Euch mitteilen, dass das für morgen geplante Meet up in Salzburg ausfällt, nachdem fast alle Teilnehmer abgesagt haben.

Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

24. April 2014

365/30: Favourite ways to decorate your planner/journal

Auch heute gibt es ein Filofax-Prompt in der 365/30-Liste; es lautet: Favourite ways to decorate your planner/journal. - Deine liebste Art, Deinen Kalender/Dein Tagebuch zu dekorieren.

Es kommt mir vor, als hätte ich diese Frage schon sehr, sehr oft beantwortet... 

Ich bastle meine eigenen Cover, aus Postkarten, Zeitungsfotos oder was mir sonst so in die Hände fällt - gerne passend zur Jahreszeit oder zur Farbe des Filos.


Auch ich liebe Sticker, Flags, Washi Tape, Post-Its etc. Wichtige Todos oder Termine hebe ich gerne mit (Kalender-)Stickern hervor; oder ich notiere Details, z. B. zu einer Bestellung, auf einem farbigen Post-It, das ich dann fest einklebe.

Vor allem aber klebe ich in mein DpP gerne "persönliche" Dinge ein: Tickets, Zeitungsausschnitte, Label... - vielleicht auch mal ein exotische Briefmarke, wenn ich Post aus dem Ausland bekomme.

#filolifephotoaday - Day 20: Creative

Ich habe einen Pappkarton voll mit solchen "Scraps", wie ich das (in Ermangelung eines besseren Ausdrucks) nenne. Angenommen, ich lese in einer Zeitschrift, dass irgendetwas gerade in Mode ist, das mir gefällt, sagen wir, kobaltblaue Handtaschen, dann schneide ich das aus. Und wenn ich dann später eine solche Tasche kaufe, klebe ich den Artikel ein. Deshalb brauche ich auch ein sehr schlichtes DpP-Layout, damit die Seiten nicht zu überladen werden.

Ich liebe es, später durch das DpP zu blättern, und mich an solche Momente zu erinnern. 

Wie (wenn überhaupt) dekoriert Ihr Euren Filo?

23. April 2014

Malden, verzweifelt gesucht

Kerstin sucht einen Malden in Vintage Pink, in der Größe Personal.

Angebote und sachdienliche Hinweise bitte direkt an Kerstin: kerstin_david at online dot de

Filofax Photo-A-Day Challenge 04/14 (3)

Und hier sind sie, die Fotos der dritten Woche:

#fflovephotoaday - Day 17: Something made.
Day 17: Something made
#fflovephotoaday - Day 18: Very special.
Day 18: Very special
#fflovephotoaday - Day 19: Floral.
Day 19: Floral
#fflovephotoaday - Day 20: Today's Plan(s).
Day 20: Today's plan(s)
#fflovephotoaday - Day 21: Stickies
Day 21: Stickies
#fflovephotoaday - Day 22: Starts with B.
Day 22: Starts with B
#fflovephotoaday - Day 23: A name. Mustn't forget my aunt's birthday on Friday! #filofax #filomaniac
Day 23: A name

Alle Fotos (nicht nur meine) findet Ihr auch auf Instagram. Sucht nach dem Hashtag #fflovephotoaday.

22. April 2014

Neuer Washi-Tauschkreis

PWas es mit dem Washi-Tauschkreis auf sich hat - und wieviel Spass das Ganze macht, darüber habe ich hier berichtet.

Izzie hat nun im Forum einen neuen Tauschkreis (oder, bei entsprechendem Interesse auch mehrere) für Mai angekündigt.

Bitte lest Euch die "Spielregeln" sorgfältig durch, falls Ihr mitmachen möchtet:
"- Pro Kreis gibt es 6 Teilnehmer. Jeder wickelt für die anderen Teilnehmer 5 Stücke Washi (mit einer Mindestlänge von 30cm) auf ein Folienstück (z.B. Windradfolie) [...] D.h. jeder schickt 5 Streifen Folie, die mit jeweils 5x 30 cm Tape bewickelt sind. Um es ein wenig einheitlicher zu machen, würde ich eine Breite von 5cm für die Folie vorsehen. Ihr braucht zum Teilnehmen also 5 verschiedene Washis, die ihr auf einer Folie anordnet, und das ganze macht ihr dann 5 mal. 
- Diese mit Washi beklebten Folien schickt ihr zu mir (Adresse kommt per PN) mit einem an euch adressierten und frankierten Rückumschlag. Groß-Brief (passend für Din A 5) zu 1,45 Euro. Auf dem Umschlag vermerkt ihr bitte euren Nick-Namen hier und die Nr. des Tauschkreises. (Solltet ihr aus Österreich oder der Schweiz kommen könnt ihr gerne mitmachen, aber dann ändert sich natürlich das erforderliche Rückporto.)
- Ich sortiere die Washis dann neu und schicke jedem 5 x 30 cm Washi der anderen Teilnehmer zurück.

[...] Teilnehmen kann prinzipiell jeder, der sich im Forum vorgestellt hat, seit vier Wochen Mitglied ist und mind. 5 Beiträge hat."

Anmelden könnt Ihr Euch im Forum bis 30. April 2014. 

Eure Umschläge mit den Washi-Samples sollten spätestens am 11. Mai bei Izzie sein, die sie dann neu aufteilt und zwischen den 12. und 14. Mai an Euch zurückschickt.


Diese Aktion wird es künftig regelmäßig geben, vermutlich etwa alle vier bis acht Wochen. Falls Ihr also jetzt die Teilnahmekriterien noch nicht erfüllt, wäre dies ein guter Zeitpunkt, um sich im Forum anzumelden und "einzubringen", um dann beim nächsten Tauschkreis dabei zu sein! 


20. April 2014

365/30: A wallet, a phone, a Filofax...

Heute gibt es in der 365/30-Liste endlich mal wieder ein Filofax-Thema, und es lautet: A wallet, a phone, a Filofax/planner – if you can only bring one of them with you today, which one will go with you? Why, and how would you make it work for you? - also etwa: Eine Geldbörse, ein Telefon, ein Filofax/Planer - wenn Du heute nur eines davon mitnehmen könntest, welches würde Dich begleiten? Warum, und wie würdest Du es nutzen?

Naja, heute gehe ich eh nicht aus dem Haus. Es ist Sonntag, und außerdem erhole ich mich noch von meiner Magenverstimmung. (Es geht mir zwar wieder gut, aber man muss das Schicksal ja nicht herausfordern. Keine Ostereier für mich heute!)

Wie dem auch sei: wenn ich mich entscheiden müsste, dann würde meine Wahl - Ihr ahnt es bereits - auf meinen treuen Filofax fallen. Da habe ich alles, was ich brauche: im DpP steht, welche Termine und Todos ich heute habe; neue (spätere) Termine trage ich ins M2P ein. Wenn ich unterwegs auf eine interessante Information stosse (einen Buchtitel, eine Website...) - oder mir etwas einfällt, das ich unbedingt noch erledigen muss - wird das ebenfalls gleich notiert. Ein Stift, ein paar Post-Its, Briefmarken, Büroklammern, Washi Tape, Fotokleber... sind eh immer mit dabei.

Und da ich mich (in diesem Gedankenspiel) gegen die Geldbörse entschieden habe, nutze ich die Fächer meines Balmorals zusätzlich für Geld und die wichtigsten Karten. Belege, die ich aufheben will, finden auch noch Platz.

Müsste ich - was äußerst selten vorkommt - von unterwegs jemanden anrufen, dann müsste ich mir eben ein Münztelefon suchen. Die wichtigsten Telefonnummern stehen ja in meinem Filofax...

19. April 2014

Speakers' Corner Saturday - 213

Guten Morgen, liebe Filomaniacs!

Na, dann erzählt mal: welche Pläne habt Ihr für dieses lange Osterwochenende? Liegt vielleicht ein neuer Filofax im Osterfest?

Ich selbst habe mir leider ein Magen-Darm-Virus eingefangen und bin seit Donnerstag außer Gefecht gesetzt. 

Lasst es Euch gutgehen!

17. April 2014

Gutes Timing

Für dieses Blog (und für Euch) scheue ich ja weder Kosten noch Mühe, und so habe ich am Dienstag - quasi zu Recherchezwecken - ein Tageskalendarium (DpP) von idé TIMING erstanden; bei meinem örtlichen Schreibwarenhändler, für zwei Euro. (Es hätte regulär 12,50 Euro gekostet, online habe ich es für 11,55 Euro gesehen.)

Über diese Marke habe ich hier schon einmal berichtet, allerdings ging's da um die Größe TIMING 1, die dem Filofax A5 entspricht. Diesmal habe ich das TIMING 2 gekauft, das kompatibel ist mit der Personal-Größe. 

idé TIMING ist ein Zeitplansystem der Firma Baier & Schneider aus Heilbronn, zu der auch die Schreibwaren- und Kalendermarke Brunnen gehört. Von Brunnen gibt es ebenfalls Ringbuchkalender, mein Eindruck ist, dass sich Brunnen eher an Schüler richtet, Timing eher "professionell" daherkommt, vergleichbar mit Marken wie Chronoplan oder eben Filofax. 
Wie weit verbreitet die Marke idé TIMING im Schreibwarenhandel ist, vermag ich nicht zu sagen, da ich mich bisher nie dafür interessiert habe - online ist es auf jeden Fall über Amazon bestellbar bzw. über Shops wie BEIZ, die sich auf Kalender und Einlagen spezialisiert haben. 

Das Tageskalendarium TIMING 2 (Artikel-Nr. 70-66 900 14) ähnelt der Professional-Serie von Filofax - es bietet nämlich eine ganze Seite pro Tag, auch am Wochenende! Das ist etwas, das mich beim "normalen" Filofax DpP stört: wer behauptet, dass man am Wochenende weniger Platz für Termine, Todos oder Notizen braucht? Im Gegenteil, wenn man den Kalender - wie ich - auch als eine Art Scrapbook verwendet, sind es doch oft gerade die Wochenenden, an denen man etwas Spannendes unternimmt, z. B. ins Kino geht. Ich behelfe mir dann mit zusätzlichem Notizpapier - aber eine eigene Seite pro Tag wäre schon schön. Davon abgesehen, soll es ja auch Leute geben, die am Wochenende arbeiten - oder anderweitige Verpflichtungen haben, z. B. in Familie, Verein oder Gemeinde!


Bei der Professional-Variante von Filofax wiederum stören mich zwei Dinge: die Einteilung in "Aufgaben" und "Privat" im unteren Drittel der Seite - und die Tatsache, dass die Wochenübersicht jeweils links, auf der Rückseite des Sonntags, abgedruckt ist. Das bedeutet nämlich, dass man sonntagabends nicht die komplette vergangene Woche archivieren kann, weil man ja die Übersicht über die folgende Woche noch braucht. 


Beim TIMING nun ist die Wochenübersicht auf der rechten Seite, Montag folgt dann links, Dienstag wieder rechts usw. Auf diese Weise hat man auf vier Blatt genau eine Kalenderwoche. Na, bitte, geht doch!

Einen anderen Ansatz verfolgt übrigens Chronoplan - hier hat auch jeder Tag seine eigene Seite, aber ohne Wochenübersicht - das bedeutet natürlich, dass die Woche dann abwechselnd links und rechts sind. (Das ist nun wieder etwas, das ich gar nicht leiden kann.)



Zurück zum TIMING: Das Tageskalendarium ist viersprachig (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch) und vom Design her angenehm schlicht gehalten - lediglich ein roter Balken oben peppt das Ganze auf. Ich persönlich mag schlichte Kalenderlayouts, da ich selbst viele Sticker, Post-Its etc. verwende.

Sonn- und deutsche Feiertage sind rot gekennzeichnet - und für alle sechs Länder, also Deutschland/Österreich/Schweiz sowie Großbritannien, Frankreich und Italien rot eingedruckt. In der Tagesansicht stört das nicht weiter, aber in der Wochenansicht nimmt es ein bißchen Platz weg. Die Filofax-Lösung mit den Länderkürzeln gefällt mir da besser. 

Beide Systeme zeigen, natürlich, den Wochentag, das Datum und die Kalenderwoche auf jeder Seite an, Filofax zusätzlich die Monatsübersicht klein und die Tageszählung (heute wäre das "107 - 258"). Interessant, nehme ich an, für alle, die die Tage seit Neujahr zählen ("107 Tage nicht geraucht!" oder so) bzw. bis zum nächsten Silvester. Bei TIMING steht dagegen auf der Wochenübersicht "104.-110. Tag". Noch ein Unterschied: Filofax zeigt auch die jüdischen Feiertage an.

Das Timing-Papier ist sehr weiß, passt daher perfekt zum M2P (das Filofax-Papier ist mir dieses Jahr schon ein bisschen zu gelblich) - aber es kommt mir noch dünner vor als das von Filofax - selbst Kugelschreiber scheint durch. Die Linierung (auch in der Wochenübersicht) ist dagegen schön dezent.

Links gibt es eine Zeitleiste für Termine (8.00 bis 21.00 Uhr, mit jeweils drei Zeilen Platz oben und unten für frühere/spätere Termine); die rechte Spalte steht für ToDos, Notizen oder Ähnliches zur Verfügung - mit zwei zusätzlichen schmalen Spalten - für individuelle Kürzel (z. B. Priorität) und zum Abhaken. (Die man aber auch ignorieren kann, da sie sehr dezent sind)

Der mitgelieferte Infoteil besteht bei idé TIMING, ähnlich wie bei Filofax, in: Schulferien (Deutschland/Österreich), Feiertagen, Auslandsvorwahlen, Notrufnummern und Messen. 

Was ich aber richtig klasse finde: bei TIMING sind sowohl der Jahresplan (Leporello) als auch Monatspläne für das folgende Jahr (1Monat pro Seite) inclusive - für diese Dinge zahlt man bei Filofax extra, und das nicht zu knapp, und ein vergleichbares M1P-Format sucht man im Sortiment vergebens! Auch hier stört allerdings Mehrsprachigkeit, die - für Wochentage und evtl. Feiertage - zuviel Platz wegnimmt.
 

Der Jahresplan von TIMING zeigt zwei Monate pro Seite, da bleibt nicht wirklich viel Raum für Eintragungen - aber als Ergänzung zum Tageskalender (von dem man ja in der Regel nur drei bis vier Monate einheftet) mag es genügen.

So hat, wie könnte es anders sein, jede Marke ihre Vor- und Nachteile: Beim normalen Filofax DpP gefällt mir das Layout am besten: schön schlicht und einfarbig, wenig Vorgaben. Bunt kann ich selber!
Filofax Professional und TIMING punkten dagegen mit mehr Platz am Wochenende sowie der zusätzlichen Wochenübersicht - die ich persönlich allerdings gar nicht brauche, da ich ja zusätzlich das M2P habe, und so alle Termine dreimal eintragen müsste. (Wenn ich mir selbst meinen Kalender backen könnte, dann würde die Woche übrigens mit Montag rechts beginnen - und die Rückseite von Sonntag wäre einfach liniert oder blanko für Notizen.) Mit vier Blatt/Woche nehmen sie allerdings im Filofax auch mehr Platz weg als das klassische DpP (drei Blatt/Woche).

TIMING hat die Nase vorn mit der besseren Aufteilung der Wochentage (Wochenübersicht rechts) sowie dem schlichten Layout ohne extra Felder für Aufgaben etc. Ein großer Pluspunkt ist natürlich der zusätzliche Monats- und Jahreskalender. Negativ finde ich allerdings das dünne Papier und die Viersprachigkeit, die zuviel Platz wegnimmt.

Was den Preis angeht: beide Varianten von Filofax kosten je 17,90 Euro, das Timing ist mit etwa 12 Euro ein Drittel günstiger. 

Ich habe testweise die KW 16-18 (zweite Hälfte April) in meinen Filofax eingelegt und meine Termine etc. eingetragen. Am nächsten Tag bin ich reumütig zu meinem gewohnten Filofax DpP zurückgekehrt: Das Timing hat einige unbestreitbare Vorzüge - aber es ist nicht "meins". Nennt mich OCD - oder einen Snob: ich bleibe beim "Original" von Filofax (in der "normalen" Variante, mit Samstag/Sonntag auf einer Seite) - und sei es nur der einheitlichen Optik wegen. Es fühlt sich für mich einfach nicht richtig an, mehrere Marken zu "mischen". 

Aber das ist nur meine Meinung. 

16. April 2014

Filofax Photo-A-Day Challenge 04/14 (2)

Ihr ahnt es bereits - heute zeige ich Euch die Fotos der zweiten Woche:

#fflovephotoaday - Day 10: Artistic.
Day 10: Artistic
#fflovephotoaday - Day 11: Eating
Day 11: Eating
#fflovephotoaday - Day 12: Right this minute
Day 12: Right this Minute
#fflovephotoaday - Day 13: Hifhlight my Day
Day 13: Highlight my Day
#fflovephotoaday - Day 14: Script
Day 14: Script
#fflovephotoaday - Day 15: Where you live. Home is where the #cat is - and the #filofax #filomaniac #catsofinstagram
Day 15: Where You Live
#fflovephotoaday - Day 16: Wanted!
Day 16: Wanted!

Alle Fotos (nicht nur meine) findet Ihr auch auf Instagram. Sucht nach dem Hashtag #fflovephotoaday.

14. April 2014

Das Clipbook

Drei Jahre nach dem Flex by Filofax führt Filofax - zunächst in UK, weitere Länder sollen folgen - ein neues Notizbuch-Konzept ein, und zwar das Clipbook.
"With its clever construction and starter selection of various notepapers, undated diary and planner, Clipbook will revolutionise how you use a notebook. Adaptable and with flexible capacity, the cover's depth adjusts depending on how much you keep inside. It has a supple, tactile cover with textured leather-look and can be laid flat or folded back unlike bound notebooks. Open the rings by pulling the covers apart. Clipbook is compatible with all Filofax A5 refills, plus you can use a Filofax hole punch to add your own content. Clip your pen onto the spine and hang your keys or charms on the external rings. Get ready to add, remove and remix..."
  • Über die Design Inspiration könnt Ihr hier mehr lesen:
"This year at Filofax we set about creating something new. Something which we felt didn’t yet exist. A product with the accessibility of a notebook, but without its limitations – an unbound book.
We wanted it to be beautifully simple and intuitive to use, but as with everything Filofax, still offer the user the ability to individualise as desired.
So late one night, ‘Clipbook’ was born. [...]"

    Das Clipbook ist, kurz gesagt, eine Art Ringordner im A5-Format (25 mm) und mit der gleichen Ringmechanik wie der Filofax in A5. Der Einband besteht aus PU in Lederoptik, wahlweise in Black, White und Petrol Blue - und soll so stabil sein, dass man die Ringmechanik öffnet, indem man beide Seiten des Covers auseinanderzieht! (Und das, nachdem man uns all die Jahre eingebleut hat, den Filofax niemals an den Ringen zu öffnen, sondern mittels der Kipphebel oben und unten!!)

    Die Ringe ragen vorne aus dem Einband heraus, was bedeutet, dass das Clipbook sich in der "Dicke" dem Inhalt perfekt anpasst; es liegt flach und das vordere Cover lässt sich komplett umklappen, um eine stabilere Schreibunterlage zu bieten. 
    Ein Stiftschlaufe ist nicht vorhanden, Filofax empfiehlt, den Stift einfach in die Ringmechanik einzuhängen. Auch Innenfächer oder eine Verschlussmöglichkeit sucht man hier vergebens. 

Das Clipbook ist nur in A5 erhältlich: in Lederoptik zum Preis von 18 GBP; zwei transparente Modelle (15 GBP) in Fluoro Pink und Purple (Fotos hier) sollen folgen.

Es wird geliefert mit:
  • Notizpapier (je 15 Blatt liniert, kariert und blanko)
  • einem undatierten Jahresplan zum Ausklappen
  • 6 doppelseitigen Monatsplänen zum Ausklappen
  • 13 undatierten Woche/2 Seiten-Plänen
  • 5 Checklisten
sowie einem Geschenkanhänger.
Ein passender Locher soll demnächst erhältlich sein, allerdings funktioniert jeder "normale" Filofax-Locher für A5 ebensogut.

Soweit ich weiss, kann man diese Einlagen nicht einzeln nachkaufen, aber alle regulären Filofax-Einlagen im Format A5 passen ebenfalls rein. Filofax UK stellt außerdem "many exciting accessories coming soon" in Aussicht.


Das Clipbook wird den echten Filofax sicher ebensowenig ersetzen wie das Flex for Filofax
Im Gegensatz zu diesem hat es allerdings den Vorteil, dass sich die Einlagen zwischen beiden "Systemen" beliebig hin und her wechseln lassen, d. h., das Clipbook eignet sich perfekt z. B. als Archiv für Kalendereinlagen etc. Es ist zwar gut doppelt so teuer wie der Archivordner, verfügt dafür aber über eine Ringnmechanik, so dass sich einzelne Seiten leichter herausnehmen lassen - und man kann blättern!

Darüber hinaus bietet sich das Clipbook natürlich als "Satellit" zum A5-Filo an - man könnte nur einen Monats- oder Jahreskalender und Notizpapier (oder was auch immer unterwegs benötigt wird) mitnehmen und den "Haupt-Filo" zuhause lassen.

Dank des unempfindliches Einbands wäre auch eine Nutzung z. B. als Rezept-Filo denkbar.

Auch als "Einsteiger"-Modell für alle, die mit der Größe A5 liebäugeln, taugt das Clipbook - der günstigste "echte" Filofax in A5 (Domino) kostet etwa 30 Euro mehr!

Was haltet Ihr vom Clipbook? Falls Ihr schon eines bestellt habt, freue ich mich über Erfahrungsberichte!


Update 3. Mai 2014
Das Clipbook ist nun übrigens auch als Translucent Notebook (also mit einem durchsichtigen Einband) erhältlich, in Fluoro Pink und Purple, zum Preis von 15£. 

12. April 2014

Speakers' Corner Saturday - 212

Zeit, mal wieder Bilanz zu ziehen...

Ich habe in diesem Jahr zwei Filos gekauft, beide aus zweiter Hand: den Domino Snake Bronze (über die Facebook-Gruppe) und den Balmoral (übers Forum). Außerdem habe ich von Filofax UK einen Fusion A5 in Stone zur Review erhalten, den ich aber nicht benutze.

Verkauft habe ich 2014 bereits acht (!) Filos, davon gleich fünf auf einmal vergangene Woche. Aber keine Sorge, ich besitze immer noch 50 Filos...

Wie sieht Eure Filofax-Bilanz für 2014 aus? Und was gibt es sonst Neues? 


10. April 2014

Das 1. Meet up in Frankfurt

Heute habe ich etwas ganz Besonderes für Euch, nämlich einen Erfahrungsbericht vom 1. Meet up in Frankfurt, das am 29. März stattfand. Lina war so freundlich, mir diesen Artikel und die Fotos zur Verfügung zu stellen: 
"Morgens um 6:45 geht es für mich von Bonn aus los. Erst einmal mit Bus und Zug nach Köln Messe/Deutz. Von hier aus geht um 7:30 Uhr mit dem ADAC-Postbus nach Frankfurt (sehr zu empfehlen).

Kurz vor 11 Uhr steigt die Spannung bei mir. Das erste Mal Postbus, das erste Mal Frankfurt und das erste Mal Meet Up. Dazu muss man wissen, dass ich erst seit Mitte Februar dabei bin. 
Am Bahnhof wäre ich fast verzweifelt: „Oh Gott, wo muss ich hin? So viele Gleise“ Zum Glück hat mich dann die liebe Nadine eingesammelt und wir haben die ersten fünf anderen Mädels getroffen. Dann ging es mit der Bahn ab zum zweiten Treffpunkt, dem Café & Bar Celona, direkt an der Zeil. 
Foto: Lina

Hier hat sich die lustige Truppe dann auf 11 Mädels erweitert. Es wurde viel erzählt, gegessen, Kaffee und anderes getrunken und irgendwann kamen SIE auf den Tisch:
DIE FILO´S!!! 
Foto: Lina
Nach gut 1½ bis 2 Stunden mit angrabbeln, Erfahrungs- und Meinungsaustausch und Empfehlungen haben wir uns dann zur großen Shoppingtour aufgemacht, die eine der Mädels geplant hatte.
Foto: Lina
Es wurde viel Schreibware, Sticker, Sticky Notes, Stifte und nur ein Filofax gekauft.

Gegen 16:30 Uhr haben wir die muntere Truppe dann aufgelöst und sind (glaube ich J) alle glücklich heim gefahren. Um 17:45 ging dann wieder mein Postbus Richtung Heimat."


Vielen Dank an Lina für diesen exclusiven Bericht!

Und falls Ihr jetzt auch Lust auf ein Met up bekommen habt: im April finden Meet ups in Berlin und Salzburg statt. Die Kölner haben den 7. Juni als Termin für ihr 4. Meet up ausgeguckt; und auch wir Münchner treffen uns voraussichtlich im Juni.

Weitere Treffen könnt Ihr im Forum bzw. in der Facebook-Gruppe organisieren. Wir haben inzwischen über 600 (!) Mitglieder - da werden sich doch wohl ein paar Leute in Eurer Nähe finden!

9. April 2014

Filofax Photo-A-Day Challenge 04/14 (1)

Wie immer zeige ich Euch einmal in der Woche meine Fotos der Photo-A-Day Challenge. Hier sind die Bilder der ersten Woche:

#fflovephotoaday - Day 1: I heart my Maldens
Day 1: I heart
#fflovephotoaday - Day 2: Starts with A...
Day 2: Starts with A
#fflovephotoaday Day 3: On my Dashboard
Day 3: On my Dashboard
#fflovephotoaday - Day 4: No. 1.
Day 4: No. 1
#fflovephotoaday - Day 5: Up Close & Personal
Day 5: Up close and personal
#fflovephotoaday - Day 6: Writing with
Day 6: Writing with
#fflovephotoaday - Day 7: List It
Day 7: List it!
#fflovephotoaday - Day 8: Spinal #filofax #filofaxlove
Day 8: Spinal
#fflovephotoaday - Day 9: Upside down
Day 9: Upside down

Alle Fotos (nicht nur meine) findet Ihr auch auf Instagram. Sucht nach dem Hashtag #fflovephotoaday.

7. April 2014

Meet ups im April

Auch in diesem Monat finden wieder zwei Meet ups statt, und zwar:

Berlin
Das 1. Hauptstadt-Meet up findet statt am Samstag, den 12. April 2014. Treffpunkt ist das Café au Lait in Wilmersdorf, um 12 Uhr. Bitte meldet Euch im Forum oder in der Facebook-Gruppe an. 

Salzburg
Das erste österreichische Meet up findet statt am Samstag, den 26. April 2014, Treffpunkt ist der Starbucks im Europark, um 11 Uhr. Bitte meldet Euch hier in unserer Facebook-Gruppe an.


Und falls Ihr ganz woanders wohnt, aber trotzdem Lust hättet, Euch mit ein paar anderen Filofax-Verrückten zu treffen, könnt Ihr das im Forum bzw. in der Facebook-Gruppe organisieren. Wir haben inzwischen über 580 (!)  Mitglieder aus (fast) allen Bundesländern sowie aus der Schweiz, Österreich und Luxemburg!

5. April 2014

Speakers' Corner Saturday - 211

Wie die Zeit vergeht: das erste Quartal haben wir geschafft. 

Zeit Euch zu fragen, ob Ihr noch das gleiche Kalenderformat (W2P, DpP usw.) benutzt wie am Anfang des Jahres - oder habt Ihr schon gewechselt? Weil Ihr mit Eurem Format nicht zufrieden wart, weil sich Euer Leben verändert hat und Ihr mehr (oder weniger) Platz im Kalender braucht - oder einfach, weil Ihr Lust hattet, etwas anders auszuprobieren?

Und wie sieht es mit der Größe (Pocket, Personal, A5...) aus?

Erzählt mal!

3. April 2014

FiloWiki

Als treue Leser dieses Blogs kennt Ihr unser Forum und die Facebook-Gruppe.

Was Ihr aber vielleicht noch nicht wisst, ist, dass wir gerade dabei sind, ein FiloWiki zu erstellen, in dem nach und nach alle (!) Modelle erfasst werden sollen: eine Filofax-Datenbank also, inclusive verfügbarer Farben, Ringgröße, Material, Verschluss usw. - und natürlich mit Fotos. Besonders spannend ist das bei Modellen, die im Handel nicht mehr erhältlich sind: wer sich für ein bestimmtes Modell (z. B. auf ebay, Adspot...) interessiert, kann dann im Wiki nachschauen, wie die Innenaufteilung ist, ob es flachliegt usw.

Die Idee dazu kam übrigens schon im November im Forum auf, und nach einigen Diskussionen hat Robert die Sache dankenswerterweise in die Hand genommen (und wer wäre besser geeignet als ein Informatikstudent?) und das Wiki für uns erstellt.

Damit möglichst viele Leute mitmachen (und das Wiki als Nachschlagewerk nutzen) können, haben wir uns für Englisch als Sprache entschieden.

Und so funktioniert's:
Wenn Ihr eines Eurer Modelle eintragen möchtet, schaut zunächst auf der Hauptseite nach, ob es schon vorhanden ist. Falls ja, gibt es vielleicht noch Ergänzungen, die Ihr beisteuern möchtet, z. B. andere Größen - oder Fotos anderer Farben.

Falls noch kein Eintrag existiert, findet Ihr hier einen Fragebogen, in dem alle Punkte aufgeführt sind, die erfasst werden sollen, sowie alle weiteren Infos - und auch Roberts Emailadresse, an die Ihr Euren Fragebogen und die Fotos mailen könnt. 

Hier eine Übersetzung des Fragebogens:
  1. Im Handel erhältlich: Ja (aktuell), Ja (von - bis), Nein
  2. UVP : Originalpreis in DM/EUR, USD oder GBP; ohne Umrechnung in heutigen Kurs
  3. Ringdurchmesser: z. B. 23 mm
  4. Größen: Mini, Pocket, Personal, etc.
  5. Material: Beispiel: Leder, Kunstleder, Stoff...
  6. Haptik: z. B. weich, biegsam, steif...
  7. Konstruktion: Beispiel: wattiert, (mit Pappe) verstärkt...
  8. "Flachliegen": Beispiel: sofort, nach leichtem Training, nach längerem Training, liegt nicht flach...
  9. Farben: falls bekannt, möglichst die exakte Bezeichnung, z. B. Vintage Pink, Imperial Purple...
  10. Features: z. B. Aussenfächer, Innenseite links/rechts (Kreditkartenfächer, Einsteckfach, Reissverschluss, Notizblockfach...), Rückenfach...
  11. Stiftschlaufe: z. B. Leder, elastisch, mit elastischem Einsatz, flexibel...
  12. Verschluss: z. B. Druckknopflasche mit (un-)sichtbarem Druckknopf, umlaufendes Gummiband (horizontal, vertikal), Reissverschluss...
  13. Maße: Höhe und Breite in cm; Dicke bei mittlerer "Füllung"
  14. Erfahrung: positive oder negative Erfahrung, die Ihr mit dem Modell gemacht habt, z. B. ob es leicht verkratzt...

Wenn Ihr Euch einige schon vorhandene Einträge durchlest, werdet Ihr schnell wissen, was jeweils gemeint ist.

Beantwortet einfach so viele Fragen, wie Ihr könnt, auch wenn es nicht "komplett" ist. Gerne könnt Ihr übrigens auch auf Deutsch antworten, Robert wird dann für Euch übersetzen. 

Eure Fotos (ohne Einlagen etc.!) sollten nach Möglichkeit mit einer Digitalkamera (nicht mit dem Smartphone!) aufgenommen und nicht nachbearbeitet sein. (Beispielfotos seht Ihr ebenfalls hier.) Bitte schickt nur Fotos, die Ihr selbst gemacht habt!


Herzlichen Dank an Robert, für all die Zeit und Mühe, die er in unser FiloWiki investiert, und an alle, die Einträge beigesteuert haben!

1. April 2014

365/30: April's List

Hier ist die 365/30-Liste für April - diesmal zusammengestellt von Fish Fish Fish aka DIYfish - vielleicht kennt Ihr das Life Mapping System, das sie entworfen hat.

1. Goals for this month: April 2014
2. List 3 funny April Fool’s day hoaxes
3. Your thoughts on love
4. Your thoughts on happiness
5. Your thoughts on achievement
6. Use 3 positive words or phrases to describe your childhood
7. Use 3 sentences to describe your love for your family or friends
8. List your goals for ‘spring cleaning’
9. Do you believe in anything extra-ordinary or supernatural?
10. If you could time travel just once, future or past, when would you go to and why?
11. If someone tells you that he/she is from future, what kind of evidence would you ask for?
12. 5 things you’d love to learn or understand about the world
13. Your thoughts on science and religion
14. List your favourite pieces of art and artists (Extra points if you can draw yourself in the style of your favourite portrait!)
15. Describe the thing(s) that are with you now- in your bag, in your pocket, or on your desk
16. What’s the 5th letter in your full name? List some favourite words that start with that letter.
17. Describe one of your unforgettable dreams
18. What are 3 things/tools you would bring if you have to stay on an uninhabited island for a month by yourself?
19. What are your favourite flowers? Draw a flower that you saw today
20. A wallet, a phone, a Filofax/planner – if you can only bring one of them with you today, which one will go with you? Why, and how would you make it work for you?
21. How many hours have you spent online today? Which websites etc?
22. What are your favourite clothing accessories, and when do you wear them?
23. List your favourite beverages
24. Favourite ways to decorate your planner/journal
25. What have your organised this month?
26. 3 things you’d like to do to improve your home
27. Different world cultures or historical/ancient civilisations which fascinate you, and why
28. 3 things you must do before your next birthday.
29. Your start doing and stop doing lists
30. Review of the month: April 2014


Und so funktioniert das Ganze: an jedem Tag des Monats beantwortet man die entsprechende Frage - sei es auf Facebook, im eigenen Blog, als Foto, als Video... der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das muss übrigens nicht öffentlich sein - auch wer seine Listen lieber ganz privat in den Filofax oder das Tagebuch schreibt, ist herzlich eingeladen, sich der Gruppe anzuschließen. 

Wenn Ihr mitmacht, postet gerne einen Link zu Eurem Blog/Flickr-Fotostream/Video... in den Kommentaren! 


Und hier, wie gewohnt, meine Übersetzung:

1. Ziele für diesen Monat: April 2014
2. Drei lustige Aprilscherze
3. Deine Gedanken über die Liebe
4. Deine Gedanken über das Glück
5. Deine Gedanken über den Erfolg
6. Drei positive Wörter oder Sätze, die Deine Kindheit beschreiben
7. Beschreibe in drei Sätzen Deine Liebe zu Deiner Familie oder Deinen Freunden
8. Deine Ziele für den Frühjahrsputz
9. Glaubst du an irgendetwas Außergewöhnliches oder Übernatürliches?
10. Wenn Du eine Zeitreise unternehmen könntest, in Vergangenheit oder Zukunft, wohin würdest Du reisen und warum?
11. Wenn Dir jemand erzählte, er/sie käme aus der Zukunft, um welche Art von Rat würdest Du ihn/sie bitten?
12. Fünf Dinge, die Du gerne lernen/verstehen würdest
13. Deine Gedanken über Wissenschaft und Religion
14. Deine liebsten Kunstwerke und Künstler (Zusatzpunkte, wenn Du Dich selbst im Stil Deines Lieblingsporträts malen kannst!)
15. Beschreibe die Dinge, die Du gerade dabei hast: in der (Hand-)Tasche, in Deiner (Hosen-/Jacken-)Tasche, auf dem Schreibtisch
16. Welches ist der fünfte Buchstabe Deines Namens? Schreibe eine Liste von Wörtern, die mit diesem Buchstaben anfangen
17. Beschreibe einen unvergesslichen Traum
18. Welche drei Dinge/Werkzeuge würdest Du mitnehmen, wenn Du einen Monat allein auf einer unbewohnten Insel verbringen müsstest?
19. Welches ist Deine Lieblingsblume? Zeichne eine Blume, die Du heute gesehen hast
20. Eine Brieftasche, ein Telefon, ein Filofax/Planer - wenn Du nur eines davon heute mitnehmen könntest, welches wird Dich begleiten? Warum, und wie würde  es Dir nutzen?
21. Wieviele Stunden warst Du heute online? Auf welchen Websites etc.?
22. Welches sind Deine liebsten Accessoires, und wann trägst Du sie?
23. Deine Lieblingsgetränke
24. Deine liebste Art, Deinen Filofax/Planer zu dekorieren
25. Was hast Du diesen Monat organisiert?
26. Drei Dinge, die Du gerne tun würdest, um Deine Zuhause zu verschönern
27. Welche anderen Kulturen, welche historischen/antiken  Zivilisationen faszinieren Dich, und warum?
28. Drei Dinge, die Du vor Deinem Geburtstag noch erledigen musst
29. Deine "Anfangen mit..."- und Aufhören mit..."-Listen
30. Monatsreview: April 2014

Neue Filofax Photo-A-Day Challenge im April

Foto: yayforfridays.com
Im April gibt es mal wieder eine Filofax Photo-A-Day Challenge, wie immer zusammengestellt von der bezaubernden Carla von Yay, for Fridays!:
"Can you believe we're nearly four months into 2014? It feels like only yesterday we were wishing everyone a happy new year. Time sure is flying! 
And speaking of time, it's time for yet another Filofax Photo-a-Day Challenge! Are you tired of these yet? I hope not, because I love seeing everyones photos. With April just around the corner, I thought I'd go ahead and post the months prompts now so that you'd have plenty of heads up. Jot them down in the your planners, print them out, or post them onto your favorite social network like Twitter or Instagram (or BOTH) to spread the word. 
If this is your first time playing the challenge, then welcome! If you've never done a photo-a-day challenge before, or one that was so specific, no worries. Newbies can simply click >> here << to read up on everything that one needs to know to participate. Remember, the challenge is open to all planner lovers regardless of what brand you're using. So, if you're not currently using a Filofax or even a ring-bound planner, you're still welcome to join in. I'd love to see what you're using. I'll be playing on Instagram (@yayforfridays) so, if you haven't already, you can follow me there. 
With that said, bring on the yummy planner pics! Have fun, be creative and, as always, happy snapping!"
Die Spielregeln findet Ihr hier. Für jeden Tag des Monats gibt es ein Prompt, das allerdings nur als Anregung dient - lasst Eurer Fantasie freien Lauf! Einzige Bedingung: auf dem Foto muss ein (oder mehrere) Planer zu sehen sein - die Marke spielt keine Rolle!

Eure Fotos könnt Ihr auf Facebook, Twitter, Instagram, Flickr usw. hochladen, bitte immer mit dem Hashtag #fflovephotoaday.

Ich werde an dieser Challenge ebenfalls teilnehmen und meine Fotos auf TwitterInstagram und Flickr präsentieren, ausserdem wie gewohnt einmal pro Woche hier in Blog.