Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

30. Juni 2014

Das 6. Meet up in München

Ja, ich weiss... Ihr wartet alle schon sehnsüchtig auf meinen Bericht vom Meet up in München am vergangenen Samstag. Na, dann will ich Euch nicht länger auf die Folter spannen.

Um Viertel nach sieben bin ich aus dem Haus gegangen und war drei Stunden später in München... Hach, München... strahlender Sonnenschein, weiß-blauer Himmel - ein Traum!

Da ich vor dem Meet up noch ein bißchen Zeit hatte, bin ich schnell noch in den Kaufhof am Marienplatz gesaust, um zu schauen, ob sie den Domino Patent haben. Ich hatte das alles schon durchgerechnet: 25 Euro, mit Payback-Coupon minus zehn Prozent, und 1.300 einlösbare Paybackpunkte... macht 9,50 Euro. (Wie sich rausstellte, kostete der Domino Patent im Kaufhof 25,99 Euro, so dass ich dann 10,39 Euro bezahlt habe - aber ein Schnäppchen war's trotzdem.) Und das W2P fürs nächste Jahr ist auch schon drin!

Dann weiter zum Starbucks am Odeonsplatz. Dort haben sie im Frühjahr umgebaut - es gibt jetzt (extra für uns!) einen noch größeren Tisch, an den locker zwölf bis 14 Personen passen. Und den Platz brauchten wir auch, denn es hatten sich (mit mir) 15 Leute angemeldet, plus zwei oder drei, die  "vielleicht" kommen wollten.

Cora, Miriam und Nicole waren schon da, und nach und nach trudelten die anderen ein: Fran, Daphne und Daniela, Maria, Caroline, Laura, Leo und ihre Freundin Vanessa.

Und wir hatten sogar einen "Quotenmann", nämlich Lauras Freund (ohne Filofax), den sie mit der Aussicht auf einen Besuch beim Globetrotter nach München gelockt hatte. Ja, so sind die Interessen verschieden...

Und wir hatten - worauf ich besonders stolz bin - einen Ehrengast: Egon, besser bekannt als The Sewing Sloth, hat Laura ebenfalls begleitet:


Sie hat mir ihren Malden Purple verkauft - und Egon hat noch ein Täschchen reingetan. Er hat nämlich seinen eigenen Etsy-Shop! Sieht das nicht großartig aus?


Und ich habe, wie berichtet, beim Meet up auch zwei Filos verkauft, nämlich den Songbird an Caroline und den Ikat an Leo. 

So, und jetzt lasse ich einfach mal die Bilder für sich sprechen:











Wie Ihr seht, hatten wir wieder jede Menge Spass. Filos wurden herumgereicht und gestreichelt, Einlagen und Methoden verglichen, und auch ein paar Kleinigkeiten getauscht. Fran hat - nach harten Verhandlungen - ihren Domino A5 in Hot Pink verkauft, für den es gleich mehrere Interessenten gab.

Und das muss ich Euch unbedingt zeigen: Miriams "Holborn-Moppel": 

Fettleibigkeit bei Filofaxes: die unterschätzte Gefahr
 Mein neuer Domino Patent, und sein großer Bruder, der Daniela gehört:


Ein bisschen schade nur, dass man in einer so großen Gruppe gar nicht genug Zeit hat, mit jedem ausführlich zu reden. Aber ich glaube, wir haben uns alle gut amüsiert - und es wird ja nicht das letzte Meet up gewesen sein.

Und dann war's Zeit für das Gruppenbild: 12 Filomaniacs - 28 Filos:


Vor Begeisterung - und weil jeder ein Foto machen wollte - haben wir leider den "Turm" vergessen.

Von Starbucks ging's wie immer noch gemeinsam zu Kaut Bullinger, wo wir die Neuheiten begutachten konnten und die 2014er Kalender um 50 Prozent reduziert waren. Einige aus der Gruppe wollten noch länger bleiben, die anderen habe ich zu Muji geführt, wo sich unsere Wege dann trennten.

Um halb sechs war ich wieder zuhause, erschöpft, aber glücklich.

Das war wieder ein tolles Meet up - ich freue mich jetzt schon aufs nächste Treffen im Oktober; vorher ist außerdem noch ein Meet up in Nürnberg geplant, voraussichtlich im September. 

29. Juni 2014

Neue Filofax Photo-A-Day Challenge im Juli

Kinder, wie die Zeit vergeht! Schon sind wieder drei Monate ins Land gegangen seit der letzten Filofax Photo-A-Day Challenge, und das bedeutet: Es geht wieder los!!

Im Juli gibt's endlich eine neue Challenge, wie immer zusammengestellt von der bezaubernden Carla von Yay, for Fridays!:
"[...] Are you ready? For another challenge, that is. See? I told you July would be here before you know it. Snuck up on me much too quick if you ask me.
As always, I like to get the prompts to you as early as possible so that you can prepare yourself for another snap happy month of planner goodness. And so that you can also have plenty of time to share and spread the word with friends and fellow plannerds. Newbies are welcome and so are all planner kinds. If this is your first time (hi!) instructions on how to play are available on the blogs navigation. I am also more than happy to answer any questions you might have so leave a comment below or contact me via e-mail at yayforfridays@gmail.com. I'll be playing on Instagram (@yayforfridays) so if you haven't already added me and said "hello", do it!
Remember, play nice, be creative and, above all else, have fun! Happy snapping and I hope that wherever you are, the sun's shining down on you, too."
Foto: Yay, for Fridays!

Die Challenge startet am 1. Juli 2014; die Spielregeln findet Ihr hier. Für jeden Tag des Monats gibt es ein Prompt, das allerdings nur als Anregung dient - lasst Eurer Fantasie freien Lauf! Einzige Bedingung: auf dem Foto muss ein (oder mehrere) Planer zu sehen sein - die Marke spielt keine Rolle!

Eure Fotos könnt Ihr auf Facebook, Twitter, Instagram, Flickr usw. hochladen, bitte immer mit dem Hashtag #fflovephotoaday.

Ich werde an dieser Challenge ebenfalls teilnehmen und meine Fotos auf Twitter, Instagram und Flickr präsentieren, ausserdem wie gewohnt einmal pro Woche hier in Blog.

28. Juni 2014

Speakers' Corner Saturday - 223


Wenn Ihr das hier lest, bin ich schon auf dem Weg nach München, zu unserem sechsten Meet up

Ich freue mich total darauf - ganz besonders, weil wir diesmal viele neue Filomaniacs begrüßen können, die über die Facebook-Gruppe zu uns gestossen sind. Hoffentlich ist im Starbucks genug Platz für uns alle!

Zwei Filos werden heute ihren neuen Besitzerinnen übergeben, nämlich der Ikat und der Songbird:


... und ich darf auch einen neuen mit nach Hause nehmen - doch das erzähle ich Euch dann nächste Woche.

Übrigens treffen sich heute auch Filomaniacs in Hannover - viel Spass!

Welche Pläne habt Ihr für dieses letzte Juni-Wochenende?

27. Juni 2014

Tauschgeschäfte

Vielleicht habt Ihr es bereits mitbekommen: unsere Facebook-Gruppe hat seit dem vergangenen Wochenende über 1000 Mitglieder.

Bei so vielen Leuten findet sich eigentlich immer jemand, der eine Frage beantworten oder etwas besorgen kann - oder Lust hat, sich zu einem Meet up zu treffen. Auch wer bestimmte Einlagen sucht, die online gerade vergriffen sind, oder ein anderes Kalenderformat ausprobieren möchte, ohne den Ladenpreis zu zahlen, hat gute Chancen, fündig zu werden.

Vergangene Woche z. B. suchte Nicole Klarsichthüllen, und da ich einige übrig hatte, habe ich ihr sieben Stück angeboten - im Tausch gegen ein paar hübsche Kleinigkeiten. 

Dieses Päckchen hat mich ein paar Tage später erreicht:


Ich finde,  ich habe ein gutes Geschäft gemacht.

Bine wiederum suchte die Klarsichthülle mit Zip, die ich vor ein paar Jahren gekauft, dann aber schnell als unpraktisch beiseite gelegt hatte. Und da ich wusste, dass sie auch Einlagen erstellt, habe ich mir im Tausch für die Hülle ein paar Einlagen nach meinen Vorstellungen "bestellt", nämlich ein Zusatzblatt zum DpP, vergleichbar mit der rechten Seite des D2P:


Also quasi eine Todo-Liste mit Platz für Notizen, undatiert und doppelseitig, so dass ich sie einfach nach Bedarf in mein DpP einlegen kann.

Das ist das Ergebnis:


Genau, was ich wollte!

Tja, und Anne hat mir ein "halbes" DpP (Juni - Dezember) angeboten, da sie mit diesem Format nicht glücklich geworden ist. Dieses Angebot habe ich gerne angenommen: es schadet ja nie, Kalenderseiten in Reserve zu haben - falls man mal eine Seite komplett neu schreiben möchte oder ein Malheur passiert.

Sie hat auch noch ein paar Sticker beigelegt:




Und was meine Filofax-Bilanz angeht: der Journey ist nun auch verkauft und bereits auf dem Weg nach Österreich.

365/30: 10 desert island stationery items

Heute gibt es auf der 365/30-Liste mal wieder ein Filofax-Thema, es lautet: 10 desert island stationery items - 10 Schreibwarenartikel für die einsame Insel.

Nur zehn.....?

Was für ein gräßlicher Gedanke. Auf der sprichwörtlichen "einsamen Insel" würde ich mich nach fünf Minuten langweilen, und nach weiteren zwanzig Minuten hätte ich vermutlich einen Sonnenbrand.

Aber gut, es ist ja nur ein Gedankenspiel. Ich packe also meinen Koffer für die einsame Insel und nehme mit:
  1. natürlich meinen Filofax
  2. einen zweiten Filofax, der das komplette DpP für das laufende Jahr enthält - obwohl ich keinesfalls vorhabe, so lange zu bleiben
  3. eine Packung Notizpapier (100 Blatt)
  4. den Lamy Tri Pen - Kugelschreiber, Druckbleistift und Highlighter (oder zweiter Kugelschreiber) in einem
  5. ein Notizbuch, das mir als Tagebuch dient. Das dickste Buch, das ich kenne, ist dieses hier  mit immerhin fast 500 (!) Seiten. Obwohl: was kann auf einer einsamen Insel schon groß passieren, das aufzuschreiben sich lohnte?
  6. Radiergummi
  7. Schere
  8. Einlochlocher
  9. Klebstoff
  10. eine Rolle Washi-Tape
Wer weiss, vielleicht ergibt sich ja die Gelegenheit, ein paar Erinnerungsstücke einzukleben.

Wie sieht Eure Liste aus?










26. Juni 2014

Gesucht: Domino Snake

Laura sucht einen Domino Snake Bronze in A5

Angebote und sachdienliche Hinweise bitte an: l.j.hanoch at googlemail dot com

24. Juni 2014

Reisefieber

Die Urlaubszeit rückt näher, daher will ich Euch heute meinen Travel-Filofax für den Sommerurlaub zeigen.

Wir besuchen mal wieder unsere Familien in NRW, und dann reisen wir durch Frankreich, Belgien und Holland - same procedure as every year also.

Ich habe, sobald die Reiseziele feststanden, auch dieses Jahr wieder einen extra Filo angelegt, in dem ich sämtliche Adressen, Infos, Karten usw. sammle. Für jede Stadt verwende ich andersfarbiges Notizpapier - ich habe ja genügend zur Auswahl. Im April habe ich angefangen, Reiseführer zu studieren, und ich habe den Domino Snake mit einem Nummernregister, Visitenkartenhüllen, Adressblättern und Notizpapier ausgestattet. 


Einen Teil meiner Reise-Infos (Adressen, Karten, Visitenkarten von Hotels, Restaurants etc.) von früheren Reisen (Paris, Gent, Den Haag - und natürlich NRW) kann ich dieses Jahr wieder brauchen; hinzu kommen zwei neue Ziele, nämlich Mulhouse im Elsass und Lyon.

Karten von Frankreich und Paris habe ich vergangenes Jahr in Rouen gekauft, da sie in Deutschland leider nicht erhältlich sind:



Die Benelux-Karte habe ich vor vier Jahren in Den Haag erstanden:


Auf Reisen nehme ich immer zwei Filos mit: einen für die Handtasche - und einen zweiten, der im Hotel bleibt und alle Infos, Einlagen etc. enthält, die ich unterwegs nicht brauche, z. B. die Infos zu den anderen Zielen; ausserdem Reserve-Einlagen und all die Belege, Scraps und Souvenirs, die sich im Laufe der Reise so ansammeln.

In meinem "Alltags-Filos", der mich während der Reise täglich begleitet, habe ich das M2P und die entsprechenden Seiten des DpP. Zwischen die Seiten des DpP habe ich je ein Blatt Notizpapier extra eingelegt, um genug Platz für Notizen und zum Einkleben von Tickets und dergleichen zu haben. Ausserdem Notizpapier, die ToDo-Liste und das Slimline-Adressregister, dazu ein paar Post-Its und Sticker "für unterwegs", und ein paar Streifen Washi. Dazu kommen dann - aus dem Travel-Filo - jeweils die Reiseinfos (Adressen, Karten, Hotel-Info etc.) der "aktuellen" Stadt.

Natürlich nehme ich auch Reiseführer in den Urlaub mit, sie dienen aber eher zum Schmökern im Hotel. Die relevanten Infos habe ich alle im Filo - so kann ich sie auch direkt ergänzen bzw. korrigieren, was geänderte Öffnungszeiten, Wartezeiten, Preise etc. angeht. Neue Adressen, z. B. von Shops oder Restaurants, werden ebenfalls gleich notiert, Visitenkarten und Belege verstaut; Tickets von Museen etc. als Souvenirs in den Tageskalender geklebt. 



Immer halte ich auf Reisen Ausschau nach kostenlosen Stadtplänen,, die man oft im Hotel erhält - diese werden dann für den Filo zurechtgeschnitten und, falls nötig, gefaltet. (Eine kleine Schere und einen Einlochlocher habe ich deshalb immer im Reisegepäck!)


Wie hilft Euch Eurer Filo bei der Reiseplanung? 

Stellt Ihr einen speziellen Reise-Filo zusammen, oder nehmt Ihr einfach Euren Alltags-Filo mit? Muss der Lieblings-Filo mit, weil Ihr nicht ohne ihn sein mögt - oder lasst Ihr den lieber daheim?

21. Juni 2014

Speakers' Corner Saturday - 222

Guten Morgen, liebe Filomaniacs!

Na, wie war Eure Woche - hattet Ihr am Donnerstag einen Feiertag, vielleicht sogar ein langes Wochenende?

Wer von Euch schaut denn heute Abend Fußball?

Übrigens, heute ist Sommeranfang. Seid ihr schon in Urlaubsstimmung?

Bei mir gibt's diese Woche nicht viel zu berichten, alles im grünen Bereich. Ich freue mich auf unser Meet up in München, heute in einer Woche. Diesmal werden viele neue Filomaniacs dabei sein - wenn tatsächlich alle kommen, die zugesagt haben, sind wir ungefähr 20 Leute! 

20. Juni 2014

Mehr Meet ups

Hier mal wieder die nächsten Meet up Termine für Euren Filofax:

28. Juni - München
28. Juni Hannover

12. Juli - Frankfurt
19. Juli - Stuttgart


Außerdem geplant, aber noch ohne konkretes Datum:

August - Nürnberg
August - Graz

Oktober - Köln

Alle Details findet Ihr in der Filomaniac Facebook-Gruppe (Bereich "Veranstaltungen") sowie im Forum. Dort könnt Ihr Euch auch anmelden.

Nichts für Euch dabei?
Schlagt einen Ort für ein Meet up vor - bei knapp 1.000 (!) Mitgliedern in der Facebook-Gruppe finden sich bestimmt ein paar nette Leute in Eurer Nähe. 

14. Juni 2014

365/30: Favourite things to decorate or accessorise my planner

Die 365/30-Liste für Juni enthält immer hin zwei Filofax-Themen, die ich, wie gehabt, hier aufgreifen will.

Das Prompt für heute lautet: Favourite things to decorate or accessorise my planner. Meine Lieblings-Deko/Accessoires für meinen Planer.

Hach ja, nun... Ich habe dieses Frage bzw. Varianten davon schon so oft beantworten, dass sie Euch vermutlich genauso langweilt wie mich.

Treue Leser wissen, dass ich mein DpP als eine Art Scrapbook verwende, in das ich - neben Stickern und Washi - auch Zeitungsausschnitte, Tickets und Ähnliches einklebe. 



Eine kleine Auswahl an Stickern, Washi, Post-Its etc. habe ich immer in einem Fach meines Filos dabei:



In meinem Filofax-Regal daheim gibt es zwei rote Pappkartons: der eine enthält Sticker (von denen ich mittlerweile viel zu viele angehäuft habe), der andere besagte Zeitungssschnipsel: Bücher, die ich lesen; Filme, die ich sehen; Produkte, die ich kaufen; Orte, die ich besuchen will: ich schneide alles aus und klebe es dann ein, wenn ich das Buch lese, den Film sehe usw. 
Ich liebe es, das DpP später durchzublättern und mich an all dieses Dinge zu erinnern.



Und dann wären da noch meine Vorräte an Washi (siehe oben) und Post-Its:


Was die Accessoires angeht: ich schwöre auf die Multi-Fit Hülle von Filofax und die Haftnotizen, die ich mit eigenen Post-Its bestücke:



Wie dekoriert oder verschönert Ihr Euren Filofax? Oder mögt Ihr es lieber schlicht?

Speakers' Corner Saturday - 221

Guten Morgen, liebe Filomaniacs!

Na, dann erzählt mal: wie war Eure Woche?

Ich habe letztes Wochenende fünf Filos in unseren neuen Filomaniac Marktplatz auf Facebook eingestellt. Zwei sind noch am gleichen Tag verkauft worden und inzwischen bei ihren neuen Besitzerinnen eingetroffen; zwei weitere sind bis Ende Juni reserviert.

Nur den Journey mag niemand... Ach, der Arme. 


Ich hatte ihn 2011 in Schweden gesehen, aber er erschien mir zu klobig. Als er ein Jahr später bei Filofax DK reduziert war, habe ich ihn bestellt - aber dann doch nie benutzt.


Und ich selbst habe auf dem Marktplatz ebenfalls einen Filo ergattert, den ich dann beim Meet up in 14 Tagen in Empfang nehmen werde. Mehr wird noch nicht verraten!

Eigentlich wollte ich mir ja den Ascot bis Ende Juni "aufsparen" - weil nun aber noch ein ... (psssst, geheim!) ins Haus kommt, bin ich dann doch schon mal eingezogen.
 

Das Problem der fehlenden Stiftschlaufe ließ sich - mit einer selbstklebenden Stiftschlaufe von Leuchtturm1917 - ebenfalls leicht lösen.

Und Ihr so?

12. Juni 2014

Filofax World Cup Competition

Eine Competition zur Fussball WM hat Filofax UK auf Facebook ausgerufen:
"FILOFAX WORLD CUP COMPETITION >> Send in your photos of you watching/celebrating the World Cup, but make sure you include your Filofax otherwise we won’t be able to post it! The photo with the most likes at the final of the World Cup wins a £50 voucher to spend on the UK website. Send your photos to editorial@filofax.co.uk!"
Macht ein Foto, das Euch (mit Eurem Filofax!) zeigt, wie Ihr die WM verfolgt oder feiert und mailt es an die oben angegebene Adresse. Filofax UK wird die Fotos bis zum Finale auf Facebook präsentieren, und das Foto mit den meisten Likes gewinnt: einen Gutschein in Höhe von 50 GBP für den Onlineshop.

Ich drücke Euch die Daumen!
 

10. Juni 2014

Neuheiten 2014 (6): Neue eAccessories

In den letzten Jahren hat Filofax das Sortiment um sogenannte eAccessories erweitert, also Ringbücher mit einem Fach für ein Smartphone (z. B. Fusion) oder iPad (z. B. Pennybridge) sowie Hüllen für Tablets, Smartphones etc.
Und warum auch nicht: wir lieben unseren Filofax heiss und innig - und suchen online nach Schnäppchen, tummeln uns in sozialen Netzwerken, posten Fotos unserer Schätzchen auf Instagram oder Flickr.

Neu - und bereits erhältlich - ist in diesem Jahr ein Fusion iPad Air Organiser mit herausnehmbarer Ringmechanik (89 Euro) in Black und Stone.

Der Pennybridge kommt als iPad Air Case (45 Euro) und iPad Mini Case (38 Euro), jeweils in BlackRaspberry und Cobalt Blue. Diese Modelle haben ein Notizblockfach, aber keine Ringmechanik.
Als A5 iPad Zipped Folder (49 Euro) und A4 Zipped Folder (53 Euro) sowie als A4 Zipped Portfolio with handle and rings (65 Euro, herausnehmbare Ringmechanik) gibt es den Pennybridge zusätzlich in der neuen Farbe Tangerine, also Orange.

Später erwarten wir noch ein Nappa iPad Air Case (95 Euro) bzw. iPad Mini Case (89 Euro) in Black, passend dazu wird auch ein Ringbuch erhältlich sein. Auch zum Holborn wird es ein passendes iPad Air Case geben, in Black und Brown für 95 Euro.
Für den kleineren Geldbeutel  gibt es ein Metropol iPad Air Case (38 Euro) und iPad Mini Case (35 Euro) aus Kunstleder, nur in Black. Neu ist ausserdem ein Microfiber genanntes Modell, das laut Katalog als iPad Air Case  (49 Euro)  in Black, Grey und Red erscheinen soll. Diese Modelle enthalten keine Ringmechanik.

Wenn es doch ein iPad Organiser mit Ringmechanik sein soll: neben den schon erhältlichen Modellen Fusion und Pennybridge wird auch der Finsbury als A5 iPad-Variante eingeführt, in den Farben Black, Raspberry und Cherry (Rot) für 99 Euro. 

Nach wie vor erhältlich (aber nicht im aktuellen Katalog abgebildet) ist der Malden Zip Organiser mit iPad-Halter, der in Navy, Ochre und Purple angeboten wird, für 169 Euro. Aus der Malden-Range gibt es auch einen iPad Sleeve (69 Euro - bei Filofax UK auch erhältlich als Geschenkset mit Stift), eine eReader Hülle (49 Euro) und ein iPhone Holder (reduziert auf 29 Euro).




7. Juni 2014

Speakers' Corner Saturday - 220

Guten Morgen, liebe Filomaniacs!

Welche Pläne habt Ihr für dieses lange, heiße Pfingstwochenende? Und was gibt es sonst Neues bei Euch? Nein, keine neuen Filos für mich. (Das wäre ja auch noch schöner!)

An diesem Thema kommen wir diese Woche wohl nicht vorbei: am Donnerstag beginnt die WM. (Ihr habt vielleicht schon davon gehört.) 
Schreibt Ihr die Termine der Spiele in Euren Filofax? Alle Begegnungen, oder nur die Eurer Lieblingsmannschaft? Oder habt ihr so einen kleinen faltbaren Spielplan, wie er jetzt gerade vielen (Fernseh-)Zeitschriften etc. beiliegt? (Ich habe sogar in der Apotheke einen bekommen...) 
Plant ihr Eure Freizeitgestaltung während der WM um die Spiele herum?

Oder lässt Euch das Thema WM völlig kalt?


6. Juni 2014

Ein Pfund Filofax, bitte

Als ich letzte Woche meinen Ascot bekommen habe, ist mir gleich aufgefallen, dass der doch ein ganzes Stück leichter ist der Balmoral. 

Und da man ja nicht über Dinge spekulieren soll, die man genau wissen kann, habe ich beide Modelle - und ein paar andere - gleich mal gewogen, auf meiner Küchenwaage, natürlich ohne Einlagen etc.

Der Balmoral ist ein echtes Schwergewicht mit 319 Gramm. Klar, das viele Leder und das extra Rückenfach tragen ganz schön auf.


Ich mag mir gar nicht vorstellen, was der Balmoral in A5 auf die Waage bringt. Könnte das jemand von Euch mal testen?

Dagegen wiegt der Ascot tatsächlich "nur" 262 Gramm. 


Amazona (230 Gramm), Finsbury (223 Gramm) und Malden (218 Gramm) kämpfen in der gleichen Gewichtsklasse: 




Und - wo ich gerade dabei bin - noch ein paar beliebte Modelle: Der Chameleon bringt 211 Gramm auf die Waage, der Holborn 203 Gramm und The Original mit seinem dicken Leder immerhin 241 Gramm. 





Leichter sind, natürlich, die nichtledernen Modelle:
Beim Songbird (195 Gramm) ist der Unterschied allerdings nicht so groß, wie ich gedacht hatte.


Die wahren Leichtgewichte sind: Domino Snake (147 Gramm), Apex (dito) und Domino (142 Gramm):







(Alle Angaben beziehen sich auf die Größe Personal, ohne Einlagen.)


Mit anderen Worten: der Balmoral wiegt - bei gleicher Grösse - mehr als doppelt so viel wie der Domino. Das nenne ich mal "schwere Knochen"! 

Hinzu kommen ja dann noch die ganzen Einlagen, Divider, Stift(e)... - und all der andere Kram: Charms, Fotos, lose Zettel, Belege, Coupons, Post-Its... - den wir in unserem Filofax täglich so mitschleppen. 

In meinem Fall wiegt der komplette Inhalt (incl. Lamy TriPen) dann noch mal 224 Gramm extra - so komme ich im Finsbury insgesamt auf 447 Gramm - beim Balmoral wären es sogar 543 Gramm. Und je mehr Fächer, desto mehr stopft man ja erfahrungsgemäß auch hinein: das Rückenfach ist sehr verlockend, weil da auch mal ein A4-Blatt (gefaltet) hineinpasst. 

Hand aufs Herz: wie schwer ist Euer Filofax?