Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

24. Juli 2015

Einkaufen beim Tiger

Diese Woche hatte ich endlich Gelegenheit, mir die TIGER-Filiale in Nürnberg anzuschauen. Sie hat am 25. Juni eröffnet, einen Tag vor unserem Urlaub.

TIGER ist quasi die dänische Antwort auf Hema (NL) oder Muji (JP):
"Die Tiger-Shops bieten eine einzigartige, ständig wechselnde Auswahl selbst gestalteter Produkte zu überraschend niedrigen Preisen an. Unsere Produktpalette umfasst Haushaltsartikel, Spielwaren, Hobby, Party, Snacks, Elektronik, Gadgets, Modezubehör und vieles mehr. Die Tiger-Shops sind Orte zum Entdecken, in denen es Spaß macht, einzukaufen. Wir versuchen unsere Kunden zu begeistern, neue Dinge auszuprobieren, kreativ zu sein und die Zeit mit den Menschen, die sie lieben, zu genießen."
In Deutschland ist TIGER seit 2006 vertreten; eine Liste aller Filialen findet Ihr hier. Bislang gibt es TIGER hauptsächlich in Norddeutschland (Berlin, Hamburg, Rostock sowie Schleswig-Holstein und Niedersachsen); die Filiale in Nürnberg ist die erste in Bayern! Auch in Belgien und Holland gibt es den TIGER - und natürlich in Skandinavien: 
"Tiger begann 1995 als einzelnes Geschäft in Kopenhagen und hat sich zu einer erfolgreichen internationalen Kette dänischer Designshops entwickelt. Heute gibt es mehr als 400 Tiger-Shops über 25 Ländern in ganz Europa, Japan und den USA." 
Und warum heisst die Kette TIGER?
"Als Tiger gegründet wurde, waren die Shops zuerst unter dem Namen „Zebra“ bekannt. Dieser wurde dann in den leicht ironischen Namen „Tiger“ geändert. Im Dänischen wird Tiger tee’-yuh ausgesprochen, was sowohl Tiger als auch „Zehner“ (10 Kronen-Münze) bedeutet. Dennoch heißen die Shops in Schweden und Norwegen „TGR“, in den Niederlanden „Flying Tiger“ und „Flying Tiger Copenhagen“ in Japan."
(Alle Zitate von der TIGER-Website.)

Ich habe in unserer Nürnberger Facebookgruppe zum ersten Mal von dieser Kette gehört, und konnte es kaum erwarten, mir den Laden selbst anzuschauen.


Im ersten Moment war ich enttäuscht, weil ich einen größeren Laden erwartet hatte. Allerdings passt doch eine Menge hinein: 


Cleveres Konzept: Man wird wie in einem Labyrinth im Zickzack durch den ganzen Laden bis zur Kasse geleitet und kommt so an allen Produkten vorbei. (Mehr Fotos, aus der ebenfalls neu eröffneten Filiale in Osnabrück, findet Ihr hier.)

Das Sortiment umfasst, neben Schreibwaren, u. a. auch Bad- und Küchenutensilien, Kosmetik, Spielwaren, Wohn- und Dekoartikel, Gewürze und Süßigkeiten, Musik - und anderen Kleinkram, z. B. Batterien, Kondome, Lesebrillen oder Fahrradzubehör. Natürlich gibt es auch Lakritz in großer Auswahl, was mich besonders freut, weil Lakritz in Bayern - anders als im Rheinland, wo ich herkomme, - leider nicht sehr populär ist.
Auf der Website könnt Ihr Euch das komplette Sortiment anschauen, aber leider nicht bestellen - die Waren sind nur in den Filialen erhältlich.

Die Artikel sind sehr günstig, die meisten kosten maximal fünf Euro, nichts ist teurer als 30 Euro.

Was ich gekauft habe?


  • Sticker (der Bogen für 50 Cent, viele verschiedene Motive, z. B. Monster, Matrjoschkas, Herzen...)
  • Läckerol Lakritz (je 2 Schachteln für 1 Euro)
  • einen Klebestift (1 Euro)
  • eine Uhr (4 Euro)
  • zwei Einlochlocher (je 1 Euro)
  • fünf Notizhefte im Schuber (5 Euro)

Und diesen Stoffbeutel (verschiedene Motive, je 2 Euro):


Den Locher muss man ja schon wegen der Verpackung ("haps, haps") lieben, oder? 


Die Armbanduhr war allerdings eine Enttäuschung. Als ich sie im Zug anprobiert habe, ist sofort der Verschluss kaputtgegangen. Da war ich allerdings schon auf dem Heimweg - Umtauschen ist leider keine Option, da das Zugticket stolze 18 Euro kostet. Nun ja, der finanzielle Verlust ist zu verschmerzen.

Mein Fazit? Was speziell die Schreibwaren angeht, finde ich das Sortiment bei HEMA noch spannender: alles ist bunter, lustiger, verspielter; es gibt mehr Auswahl an Stickern, Washi, Sticky Notes. TIGER führt vor allem alltägliche Büroartikel wie Klebeband, Heftklammern, Briefumschläge usw. - die allerdings sehr günstig. Die Auswahl an Notizbüchern ist ebenfalls recht groß.

Ich werde auf jeden Fall beim nächsten Trip nach Nürnberg wieder zum TIGER gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen