Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

26. Juli 2015

Paradigmenwechsel

Seit Anfang Juni nehme ich ja unterwegs "nur" noch den Pennybridge mit Wochenkalender (W1PN) mit; das D2P bleibt daheim. (Ich habe, unter anderem, hier darüber geschrieben.) Dieses System hat sich wunderbar bewährt, auch und gerade im Urlaub

Kuchen sollst du suchen...
Vergangenen Montag hatte ich allerdings eine sehr lange Todo-Liste, dazu zwei Termine, zu denen ich mir Notizen machen wollte - und zwar zeitnah, und nicht erst, wenn ich wieder daheim bin. Also habe ich statt des Pennybridges den Aston mitgenommen - da ich beide Kalender täglich "synchronisiere", ist das problemlos möglich. (Dass der Aston neu ist, mag auch eine Rolle gespielt haben...) 


Was soll ich sagen? Es fühlte sich komisch an. Ich habe mich so an das neue Konzept gewöhnt - der Penny ist so viel leichter und handlicher, und das Außenfach praktisch für Zettel usw. Was nicht heisst, dass ich den Aston nicht liebe -  und mein D2P-Scrapbook liegt mir sehr am Herzen. Ich muss es nur nicht (mehr) ständig bei mir haben. (Mein Tagebuch schleppe ich ja - aus gutem Grund - auch nicht ständig mit mir herum.) Noch vor zwei Monaten war das für mich undenkbar!

Ob ich nun für den Rest meines Lebens dabei bleibe? Wer weiß...
Vielleicht denke ich schon im September wieder ganz anders darüber. Aber das ist ja das Schöne am Filofax: dank der Ringmechanik und des Loseblattsystems kann ich nach Herzenslust mein Setup ändern. Im nächsten Jahr werden die Karten eh neu gemischt, da das D2P - leider, leider - nicht mehr angeboten wird.

1 Kommentar: