Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

26. Oktober 2015

Das 2. Meet up in Regensburg

Dann war ich also vergangenen Samstag beim Meet up in Regensburg. Getroffen haben wir uns wieder im Alex - mit Draußensitzen war's leider doch nichts, denn der angekündigte "goldene Oktober" ließ ja einiges zu wünschen übrig. Egal - ich hatte in weiser Voraussicht einen Tisch für uns reserviert, denn im Alex ist es immer sehr voll; was vermutlich vor allem an dem sehr ansehnlichen Frühstücksbuffet (7,90€!) liegt.

Der Kuchen ist aber auch nicht zu verachten - und der Café au lait kommt in einer Suppentasse (!)  mit zwei praktischen Henkeln:


Wir waren diesmal eine kleine, feine Runde von "nur" vier Filomaniacs - die einander schon vom ersten Meet up kannten. 


Nicole hat uns Herbst-Sticker mitgebracht - und weil wir so wenige waren, durfte dann jede drei (!) Bögen mitnehmen. Sind die nicht klasse?


Wie immer haben wir unsere Planer und Setups verglichen, verschiedene Modelle diskutiert. Juliane hatte den limitierten The Original Jack dabei - und einen Gorjuss Planer in Personal Größe, den sie als Reisetagebuch verwendet. (Wenn man die Produktbeschreibung auf Amazon liest, käme man nie auf die Idee, dass es sich um ein Ringbuch handelt, oder?)



Nicole hat uns ihren neuen Erin Condren Life Planner gezeigt (im Stapel ganz unten), und wir haben eine Weile darüber diskutiert. Der große Vorteil an einem gebundenen Kalender ist, dass man ihn am Ende des Jahres komplett ins Regal stellen kann, und keine Loseblattsammlung hat wie beim Filofax. Andererseits kann man halt keine Blätter hinzufügen oder herausnehmen. Und wenn ich mir die Preise (inclusive US-Versand) anschaue: für das Geld könnte man auch jedes Jahr einen günstigen A5 Filofax, z. B. einen Domino, kaufen und archivieren. Aber egal - Nicole hat Freude an ihrem EC, und das ist ja die Hauptsache!
Da wir nur zu viert waren, war unser Turm nicht allzu hoch:


Anschliessend waren wir wieder im Schauhi. Gekauft habe ich allerdings nichts, denn das Sortiment ist zwar verlockernd, aber die Preise (10,95€ für ein Booklet mit Sticky Notes; 4,50€ für einen Bogen Geschenkpapier) sind ganz schön gesalzen.


Danmn haben wir noch das Filofax-Angebot im Kaufhof inspiziert. Sowas - ich sehe das nicht zum ersten Mal in einer Kaufhof-Filiale, und rege mich jedes Mal darüber auf - macht mich fuchsteufelswild:


Reduziert oder nicht: Ausgerechnet bei einem so edlen Glattleder wie dem des Holborn das Preisschild aussen aufs Leder pappen? Geht's noch???

Danach trennten sich unsere Wege. Von dem Geld, dass ich im Schauhi gespart habe, habe ich mir diese beiden (reduzierten) Täschle von Esprit gekauft - in das größere passt z. B. auch ein Personal hinein. (Die passende Handtasche hatte ich nämlich am Freitag online bestellt.)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen