Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

31. Januar 2015

Speakers' Corner Saturday - 254

So, meine Lieben, den Januar haben wir (fast) geschafft. Also, ich wär' dann jetzt bereit für den Frühling...

Was gibt's Neues bei Euch und Euren Filos? Liebäugelt Ihr schon mit einer der Neuheiten? Mir gefällt der Daisies, aber ich möchte ihn erst einmal "in echt" sehen. Außerdem habe ich vor, noch ein paar Paybackpunkte anzusparen oder auf irgendeine Rabattaktionen zu warten

Apropos "warten": ein weiteres wunderbares Vintage-Schätzchen hat sich gestern auf den Weg zu mir gemacht... Ich werde Euch dann nächste Woche alles darüber erzählen.

Ich wünsche Euch ein schönes und entspanntes Wochenende!


29. Januar 2015

Kalendersticker von StickersSwissMade - Rabattaktion für Filomaniacs! (Update)

Am Montagabend habe ich eine Email erhalten von Andrea Schaack aus der Schweiz. Sie schreibt:
"[...] Ich komme heute zu Dir mit einer etwas ungewöhnlichen Frage:
Weisst Du oder kannst Du beurteilen, ob Filofax-Benutzer auch kleine Aufkleber benutzen? Also bunte Punkte oder Pfeile oder auch kleine Bilder? Einfach um die Kalenderseiten zu verschönern oder um auf bestimmte Dinge die Aufmerksamkeit zu lenken?
Meine Frage kommt natürlich nicht ganz uneigennützig, da ich diese Aufkleber selber herstelle und verkaufe. Da mein Lieblingskalender im Moment der Erin Condren life planner ist und ich inzwischen gelernt habe, dass gerade in USA viele Leute Aufkleber gerade im life planner verwenden, habe ich überlegt, ob „die Europäer“, gerade die Filofax-Benutzer, auch Aufkleber benutzen? [...]"
Da musste ich, ehrlich gesagt, doch etwas schmunzeln: schon bevor der Filofaxing-Hype im vergangen Jahr ausbrach - also das Dekorieren des Kalenders mit Stickern, Washi, Post-Its usw. -, waren viele von uns, ich selbst eingeschlossen, stets auf der Suche nach hübschen Kalenderstickern; also solchen, mit denen man Termine wie Arzt, Geburtstag, Urlaub etc. im Kalendarium markieren kann.

Gerne habe ich mir daher Andreas Shop auf Etsy namens StickersSwissMade angeschaut:
"Alles neu macht das neue Jahr! Ich habe dieses Jahr einen Shop auf Etsy für Stickers eröffnet. Da ich ein Fan von Kalendern bin (diejenigen aus Papier und nicht elektronisch!) und ich gerne bunte Aufkleber verwende, dachte ich mir, dass viele andere vielleicht das gleiche Hobby haben und ihre Kalender verschönern möchten.  
Mein Shop ist noch im Aufbau begriffen, es kommen daher immer wieder neue Aufkleber dazu. Wenn Ihr etwas nicht findet oder eine bestimmte Idee habt, dann kontaktiert mich einfach hier über Etsy und wir werden bestimmt eine Lösung finden. 
Bitte seit geduldig mit mir, ich arbeite Vollzeit und kann nicht immer sofort antworten. Aber spätestens bis zum folgenden Wochenende bekommt Ihr eine Antwort von mir. Danke"
Andrea bietet einerseits maßgeschneiderte Sticker für den Erin Condren Life Planner an - wobei die Pfeile und Punkte selbstverständlich auch in anderen Kalendarien verwendet werden können; und zum anderen kleine Symbole - u. a. Züge, Besen oder Bücher -, mit denen sich Termine und Ereignisse im Kalender markieren lassen.

Anders als bei herkömmlichen Kalenderstickern, dies es ja z. B. auch von Filofax gibt, bekommt man jeweils einen kompletten Bogen mit dem gewünschten Motiv. Das Besondere ist aber: Andrea fertigt Kalendersticker genau nach Euren Wünschen: 
"Und für Ideen bin ich immer offen, ob die Leute Rechtecke, Quadrate oder Punkte etc in was auch immer für Farben haben möchten oder auch in verschiedenen Massen, machbar ist vieles. Es gibt sogar zwei verschiedene Qualitäten, normale wieder ablösbare Papiersticker und permanente transparente Stickers. Sogar kleine Bilder finde ich immer wieder sehr schöne, die sich wunderbar in Sticker verwandeln lassen."
Über das Kontaktformular im Shop könnt Ihr Eure Wünsche anmelden; "extra angefertigte Sticker kosten nicht mehr, es kommt nur auf die Menge an. So sind 24 Sticker günstiger als z.B. 56. Die Preise werden ungefähr so sein, wie ich die jetzigen Sticker anbiete."

Und jetzt kommt das Beste: Filomaniacs bekommen bei StickersSwissMade einen Rabatt von 15 Prozent auf alle Produkte (nicht auf die Versandkosten). Dieser Rabatt gilt bis 31. März 2015, und der Rabattcode lautet: welcome15filomaniac. Dieser muss auf der Warenkorb-Seite eingeben werden, bevor man auf Check-out klickt.

Ich wünsche Euch viel Spass beim Stöbern und Shoppen - und Andrea viel Erfolg für ihren Shop!


Update 29. Januar 2015
Mein Deal mit Andrea war ja, dass ich über ihren Shop berichte, und sie dafür den Lesern meines Blogs, also Euch, einen Rabatt gewährt (s. oben). 

Andrea hat mir aber freundlicherweise auch ein paar Muster zugeschickt, so dass ich Euch heute ein paar Fotos davon zeigen kann: 












27. Januar 2015

Gesucht: Holborn Compact in Wine

Ein Gesuch von Noreen:
"Hallo Iris,

ich bin auf der Suche nach einem Filofax Holborn und bin dabei über deinen Blog gestolpert. Ich habe gesehen, dass du viele Personen kennst, die Filofax verkaufen.

Ich bin gerade auf der Suche nach einem Holborn in der Größe Compact und der Farbe Wine. Ich glaube den gab es mal, kann das sein? Der Holborn fühlt sich so toll an und die Farbe Wine ist bestimmt wunderbar hübsch. Aber leider hab ich bei ebay und Amazon nur die falschen Größen entdeckt: Pocket, Personal, A5... nur eben nicht den Compact.


Kannst du mir vielleicht helfen und hast du  eine Idee woher ich einen Compact in Wine bekommen kann? Das wäre klasse! Ich hätte so gern einen richtig schönen ledernen Organizer.
Vielen Dank schon mal und viele viele Grüße aus Berlin!!"
Ich kann Noreen zwar selbst leider nicht helfen, setze hier aber auf Schwarmintelligenz: Falls eine(r) von Euch also einen Holborn Compact in Wine anzubieten hat, oder weiss, wo einer zu finden ist, wende er/sie sich bitte direkt an Noreen: noreenchen at gmx dot de

Update 2. Februar 2015
Noreen schreibt mir:
"Hallo Iris, vielen Dank nochmal, dass du mein Gesuch gepostet hast! Ich habe den Holborn wine compact mittlerweile zu Hause :) Und er ist wunderschön! Ein Angebot kam über deinen Blog und eins über Facebook. Wirklich super Tipps"
Es freut mich, dass es so schnell geklappt hat - und dass ich dabei helfen konnte. 

24. Januar 2015

Speakers' Corner Saturday - 253

Da ist doch der Wurm drin, meine Lieben!

Heute findet das (dreimal verschobene) Meet up in München statt, das wir seit Oktober planen. Ausgerechnet an diesem Wochenende ist die Zugverbindung zwischen Regensburg und München wegen Bauarbeiten unterbrochen, so dass ich über Nürnberg und auf dem Rückweg über Ingolstadt und Nürnberg fahren müsste, und jeweils dreieinhalb Stunden unterwegs wäre. 
Ich habe wirklich hin und her überlegt, ob ich mir diese Strapaze antue - ich hatte mich so darauf gefreut, alte Bekannte wiederzusehen und neue Filomaniacs kennenzulernen. Nachdem dann aber gestern im Laufe des Tages vier Leute abgesagt haben, habe ich schweren Herzens beschlossen, diesmal auch zu verzichten. Das Meet up findet statt - nur eben ohne mich, leider. 

Und Ihr so? Welche Pläne habt Ihr für dieses Wochenende?

Habt Ihr denn schon die Neuheiten entdeckt, die Filofax UK gestern online gestellt hat? Die neuen Farben des Domino Patent habe ich Euch gestern schon vorgestellt. Freuen können wir uns ausserdem auf neue Farben beim Saffiano, einen Zipped Saffiano (!) - und zwei ganz neue Modelle namens Butterfly und Daisies - die ich Euch nächste Woche dann ausführlicher vorstelle. 

17. Januar 2015

Speakers' Corner Saturday - 252

Wie die Zeit vergeht, wenn man sich gut amüsiert... Der Januar ist schon halb vorbei, meine Lieben. Wie zufrieden seid Ihr mit Eurem Setup? Habt Ihr schon etwas daran geändert - neues Kalenderformat, neues Design, oder gar eine andere Größe?
Ich selbst bin nach wie vor sehr zufrieden mit meinem D2P und möchte es nicht mehr missen. 

Und was gibt es sonst so Neues bei Euch und Euren Filos? 

Genießt das Wochenende und lasst es Euch gutgehen!

15. Januar 2015

Preisfrage

Ich werde oft gefragt: "Was darf ein [bestimmtes Modell] kosten?" bzw. "Was kann ich für [dieses Modell] verlangen?" Dann antworte ich: Das hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Der erste Anhaltspunkt sollte immer die UVP des Herstellers, also Filofax sein. Ist das fragliche Modell auf Filofax DE nicht (mehr) im Sortiment, kann man zunächst die Seiten der anderen Filofax-Onlineshops - also UK, DE, FR, IT, DK, NO, NL/BE, SE - checken, und natürlich auch andere Anbieter wie etwa Amazon. Wird man dort nicht fündig, weil es sich um ein älteres Modell handelt, ist unser FiloWiki eine großartige Informationsquelle. Natürlich muss man hierbei bedenken, dass 200 DM vor, sagen wir, 20 Jahren sozusagen "mehr Geld" waren als 100 Euro heutzutage - man erinnere sich nur daran, was z. B. eine Kugel Eis vor 20 Jahren gekostet hat. Aber man bekommt, auch im Vergleich mit anderen Modellen, zumindest einen Eindruck davon, in welcher Preisklasse das gesuchte Modell lag. 
Auch ebay kann hier hilfreich sein, wobei man bedenken sollte, dass nicht jeder Startpreis auch erreicht wird - interessanter ist, zu welchem Preis das Modell tatsächlich versteigert wurde. 

Eine wichtige Rolle bei der Preisgestaltung spielt natürlich der Zustand: handelt es sich um ein neuwertiges Modell, das nie benutzt wurde - ein Geschenk z. B., oder ein Fehlkauf; oder gibt es Gebrauchsspuren wie Kratzer, Flecken, abgestoßene Kanten? Ist die Ringmechanik in Ordnung? Will man einen Filofax verkaufen, sollte man hier unbedingt ehrlich sein und auf eventuelle Mängel hinweisen. Als potenzieller Kunde lässt man sich, falls möglich, aussagekräftige Fotos schicken. 
Wobei Vintage-Modelle - wie etwa der Kensington oder der Cavendish - in Würde altern und ein paar Macken durchaus zu ihrem Charme beitragen. 

Kensington mit Vergangenheit

Wird der Filofax mit Einlagen oder anderen Zugaben (z. B. Locher) verkauft? Auf ebay habe ich schon manches Schnäppchen gemacht: Filos, die gefüllt waren mit (zum Teil nicht mehr erhältlichen) Einlagen, farbigem Papier - sogar einen Taschenrechner zum Einheften und zwei Locher habe ich so ergattert:



Handelt es sich um eine Rarität - ein vergriffenes Modell bzw. eine nicht mehr erhältliche Farbe, oder eine Limited Editon wie z. B. die Temperley for Filofax-Modelle oder die Metallic-Farben des Originals? Wie wir alle wissen, wird der Malden in Aqua zur Zeit zu regelrechten Mondpreisen angeboten. Auch besondere Features - wie das Rückenfach des Balmoral, oder die 30 mm-Ringmechanik des Cavendish - treiben den Preis in die Höhe, weil es nur wenige Modelle gibt, die diese Vorzüge bieten. 
Modelle, die noch im Handel sind, sollten dagegen deutlich günstiger sein. Hat man den Filofax selbst gekauft, wird man natürlich versuchen, annähernd den gleichen Preis zu erzielen, den man bezahlt hat. Doch warum sollte ich z. B. für einen gebrauchten Domino 30€ bezahlen, wenn ich ihn neu (und mit Einlagen) für 35€ kriegen kann, noch dazu ohne Versandkosten? Hier wird man also Abstriche machen müssen. 

Letztendlich ist natürlich alles eine Frage von Angebot und Nachfrage. Viele Anbieter versuchen leider, den im vergangenen Jahr ausgebrochenen "Filofaxing-Hype" auszunutzen: da werden dann z. B. Maldens in Aqua für 300€ auf ebay angeboten (und ersteigert!). Man kann das moralisch verwerflich finden, aber solange es Leute gibt, die bereit sind, jeden Preis zu zahlen, wird sich daran nichts ändern.
Als Käufer muss man sich fragen, was einem das gesuchte Modell wert ist: bin ich bereit, für den Rest des Monats (oder des Jahres) Nudeln mit Ketchup zu essen? 

Ich persönlich habe eine Schmerzgrenze, die bei etwa 60 Euro für einen neuen und 40 Euro für einen gebrauchten Filofax liegt. Ich bin einfach nicht bereit, jeden Preis zu bezahlen - schließlich brauche ich auch noch Geld für andere Leidenschaften, wie Handtaschen oder Schals. Und ich habe oft die Erfahrung gemacht, dass man echte Schnäppchen machen kann, wenn man bereit ist, zu warten: so habe ich den Balmoral für 40 Euro ergattert, den Cavendish für 35 Euro - auch meine Maldens habe ich alle reduziert gekauft. 

Aber das muss natürlich jede(r) für sich entscheiden.

13. Januar 2015

Happy Birthday to us!

Als ich heute vor einem Jahr die Facebookgruppe namens Filomaniac gegründet habe, hätte ich mir nie träumen lassen, dass wir es auf mehr als 100 Mitglieder bringen würden.

Was soll ich sagen: nach einem Monat hatten wir schon über 200 Mitglieder, und heute sind wir über 2.750 Filomaniacs
Wir tauschen uns aus über Modelle, Setups, Einlagen; zeigen Fotos unserer Schätze, organisieren Meet ups; teilen Links zu Shops und Schnäppchen. Das Verkaufen/Tauschen und Suchen von Filos und Zubehör haben wir inzwischen eine zweite Gruppe - den Filomaniac Marktplatz - ausgelagert, um die Sache übersichtlicher zu gestalten.

Was mich ganz besonders freut, ist: wie nett und freundlich alle miteinander umgehen - (fast) niemand spammt oder trollt, ganz selten muss ich Posts löschen. (Man sollte meinen, dass das unter zivilisierten Menschen selbstverständlich ist, doch wir wissen ja leider alle, das dem nicht so ist.)

Selbst meine Bedenken, dass die Gruppe das Forum überflüssig machen würde, waren gänzlich unbegründet - im Gegenteil: wir haben auch im Forum viele neue Mitglieder, die sich munter austauschen über alles, was mit unserem Lieblingsthema Filofax zu tun hat.

Also, falls Ihr die Gruppe (oder das Forum) noch nicht kennt: worauf wartet Ihr noch?

11. Januar 2015

Mehr Meet ups! (Update)

Hier mal wieder die nächsten Meet up Termine für Euren Filofax:

10. Januar - Köln
10. Januar - Essen
18. Januar - Frankfurt
24. Januar - München
24. Januar - Hamburg

14. Februar - Nürnberg*
21. Februar - Münster

Alle Details findet Ihr in der Filomaniac Facebook-Gruppe (Bereich "Veranstaltungen") sowie im Forum. Dort könnt Ihr Euch auch anmelden.

Nichts für Euch dabei?
Schlagt selbst einen Ort für ein Meet up vor - bei über 2.700 (!) Mitgliedern in der Facebook-Gruppe finden sich bestimmt ein paar nette Leute in Eurer Nähe.


* Falls Interesse besteht, treffen wir uns in Nürnberg am 28. Februar noch einmal. 

Neuheiten (10): Exotic (Update)

Rechtzeitig zu Weihnachten hat Filofax UK gestern eine weitere Neuheit aus dem Hut gezaubert - den (ursprünglich für September angekündigten) Exotic: eine Limited Edition in der Farbkombination Black & Cream - italienisches Kalbsleder mit Krokoprint aussen und glattes schwarzes Lammleder innen: 
"Vintage inspired and exquisitely hand finished, the Exotic Organiser is made from Italian crocodile print deluxe leather."
Das Personal-Modell (23 mm Ringdurchmesser, 125 GBP) wird mit einer Druckknopflasche geschlossen. Innen bietet es links zwei vertikale Kartenfächer mit einem großen Einschubfach dahinter, rechts ein grosses Fach mit Druckknopfklappe (wie z. B. beim Balmoral oder Ascot), dahinter ebenfalls ein Einschubfach, und je eine Stiftschlaufe mit elastischem Einsatz links und rechts.

Der Compact (15 mm Ringdurchmesser, ebenfalls 125 GBP) wiederum hat ein purse inspired design, das heisst: eine Umschlagklappe mit Magnetverschluss (wie der Peru). Die Aufteilung innen ist die gleiche wie beim Personal, allerdings hat der Compact nur eine elastische Stiftschlaufe. (Ob der Exotic wohl breit genug ist, so dass der Stift die Register nicht verknickt? Beim Peru gab es, wie ich hörte, Probleme.) 
Das Design ist also ganz ähnlich wie das des Temperley Violet, den Filofax DE zur Zeit reduziert (von 189 auf 129 Euro) anbietet, allerdings ohne das zusätzliche Einschubfach rechts. Der Violet ist ebenfalls aus italienischem Kalbsleder gefertigt mit hand finished Krokoprint, allerdings in der Farbkombination Violett (natürlich) und Schwarz und mit sichtbarem goldenem Druckknopf. Innen hat er allerdings "nur" ein Textilfutter, während der neue Exotic, wie gesagt, innen eine Kombination aus dem Krokoprint-Leder und schwarzem Lammleder bietet.

Ausserdem erhältlich ist ein iPad Mini Case (135 GBP) ohne Ringmechanik. Es bietet einen drehbaren Halter für das iPad Mini, ein A5-Notizblockfach, verschiedene kleinere (Karten-)Fächer sowie eine elastische Stiftschlaufe.

Was haltet Ihr von den Exotic-Modellen? Etwas für den Weihnachtswunschzettel? Mir gefällt der Personal durchaus (ich mag Krokoprints), allerdings ist er mir mit 125 GBP (plus 10 GBP Versandkosten, also etwa 170 Euro) deutlich zu teuer. Vielleicht finde ich irgendwann einen gebrauchten... 

Update 27. November 2014
Filofax UK hat - auf meine Nachfrage hin - bestätigt, dass der Exotic auch in DE erhältlich sein wird.

Update 11. Januar 2015
Was lange währt... der Exotic ist jetzt auch bei Filofax DE im Sortiment; er kostet 149€ (Personal oder Compact): "Eleganz in atemberaubender Form! Ein Organiser, der funktionelle Details mühelos mit extravagantem Design vereint'", schwärmt Filofax. 
Das Mini iPad Case (A5) ist für 159 Euro erhältlich.

10. Januar 2015

Speakers' Corner Saturday - 251

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie ist es Euch ergangen? Seid Ihr diese Woche auch noch mal in den Genuss eines Feiertages gekommen? 

In NRW finden heute gleich zwei Meet ups statt, nämlich in Köln und in Essen; und ich freue mich, dass die Termine für Bayern jetzt auch feststehen. Nachdem unser Meet up in München im Herbst gleich dreimal ausgefallen ist, freue ich mich um so mehr darauf, alte Bekannte wiederzusehen und neue Filomaniacs kennenzulernen. 

Welche Pläne habt Ihr für dieses Wochenende? Lasst es euch gutgehen!

9. Januar 2015

Meine Filofax-Bilanz 2014

Zeit, mal wieder Bilanz zu ziehen.

Im letzten Jahr habe ich 14 Filos gekauft, davon allerdings zwölf aus zweiter Hand; außerdem 18 (!) verkauft, und zwei von Filofax UK zur Verfügung gestellt bekommen.

Januar
Den Topaz hatte ich bei der 90 Jahre-Aktion (die Älteren unter Euch werden sich erinnern) zum Spottpreis ergattert - eigentlich ein sehr schönes Modell: ich mag Reptilprint, und in Green, Red - oder Black! - hätte ich ihn sicher geliebt, aber dieses Babyblau (Pale Blue) war einfach nicht meins. Als jemand im Forum genau dieses Model suchte, habe ich meinen leichten Herzens verkauft.


Über die - neugegründete - Facebookgruppe habe ich einen Domino Snake in Bronze erstanden.


Februar
Wiederum über das Forum habe ich meinen Balmoral (mit Rückenfach!) ergattert - und den Adelphi A5, den ich eh nur gekauft hatte, weil er irrtümlich falsch ausgezeichnet war, verkauft.


Beim Meet up habe ich Cora meinen Original in Yellow verkauft. Ich habe ja noch in Standard Green - und werde mit der Aufteilung des Originals eh nicht warm.



März
Filofax UK hat mir einen Fusion in Stone für eine Review zur Verfügung gestellt - leider in A5.


April
In diesem Monat habe ich - gleich fünf Filos auf einmal verkauft, nämlich den Finchley, den Bond, den Amazona Pocket (den ich geschenkt bekopmmen hatte), den Metropol Compact (zu schmal), außerdem einen Signature, den ich mal günstig im Kaufhof erstanden hatte.





Mai
Auf ebay habe ich diesen lustig-bunten Academy sehr billig ergattert, und er war auch noch vollgepackt mit Einlagen.


Meinen ungeliebten Finsbury in Aqua habe ich abgestoßen und über die Facebookgruppe einen Finsbury in Grey erstanden, der viel besser zu mir passt.


Verkauft habe ich außerdem diesen Swift, den Filofax UK mir 2012 für eine Blogger Challenge geschickt hatte.

 Anne - die ich vom Meet up kenne - hat mir diesen Ascot zu einem guten Preis überlassen:


Juni
Den Ranger, den ich 2013 auf ebay ersteigert hatte, habe ich wieder ziehen lassen, außerdem einen Graphic Zip und einen Journey, die ich über den Filofax Marktplatz verkauft habe:



Beim Meet up in München habe ich meinen Songbird (den ich bereits gebraucht gekauft hatte) und den Ikat (den Filofax UK auf Twitter verlost hatte) verkauft; dafür den Malden Purple von Laura gekauft und im Kaufhof - dank Payback sehr günstig - noch den Domino Patent erstanden.



Juli
Der Classic war mir dann doch zu steif, und Chocolate ist auch nicht so Farbe, also habe ich ihn über die Facebookgruppe verkauft. Gefunden habe ich dort wiederum den Aston in der Farbe des Jahres, Orchid.


 Filofax UK hat mir außerdem den Saffiano in Poppy für eine Blogger Challenge zur Verfügung gestellt.


August 
Den London 2012 hatte ich seinerzeit ebenfalls von Filofax UK erhalten; als nun eine Anfrage kam, ob ich ihn eventuell verkaufen würde, habe ich nicht lange gezögert. 


Wiederum über Facebook habe ich diesen wunderschönen Zipped Finsbury ergattert:


September
Nachdem ich den Finsbury in Electric Blue beim Meet up gesehen hatte, ging er mir nicht mehr aus dem Kopf. Bei Amazon habe ich hin zu einem sehr guten Preis entdeckt.


November
In diesem Monat habe ich nochmal richtig zugeschlagen: auf ebay habe ich einen der begehrten Cavendishs mit 30 mm-Ringen ersteigert (den ich, wie sich dann herausstellte, beim Meet up bereits gesehen hatte):


Übers Forum habe ich spontan einen Piccadilly gekauft


Außerdem habe ich dort meinen Holborn in Wine (falsche Farbe!) ver- und einen in Black gekauft.


Dezember
Zu Nikolaus habe ich schließlich noch einen Sherwood auf ebay erstanden, auf den niemand sonst geboten hatte.




Wie sieht Eure Bilanz aus?




7. Januar 2015

Balmoral gesucht

Thomas sucht einen Balmoral A5 in Black. Er sollte das Rückenfach haben. 

Falls Ihr einen anzubieten habt, oder wisst, wo er einen bekommen könnte, wendet Euch bitte direkt an Thomas: thommy_nbg at gmx dot de

6. Januar 2015

365/30: What is your planner set-up for 2015?

PDie 365/30-Liste enthält in diesem Monat nur ein Filofax-Thema, nämlich dieses: What is your planner set-up for 2015? Wie sieht Dein Kalender-Setup für 2015 aus?

Ich habe diese Frage im Dezember bereits beantwortet, aber da ich meinen Filofax nun für 2015 eingerichtet habe, will ich Euch ein paar Fotos zeigen:


Gestern bin ich in den Hamilton umgezogen - mit seinen weissen Nähten passt er so gut zu meiner neuen Handtasche...

Mein Deckblatt ist ein Foto aus unserem letzten Sommerurlaub, es zeigt meinen Mann und mich in Lyon.. 


Nach der Registrierungsnummer kommt eigentlich erst die Seite mit den Persönlichen Informationen; ich habe sie zum Fotografieren herausgenommen... so viele persönliche Informationen will ich dann doch nicht mit Euch teilen!

Es folgt das M2P (Monat auf zwei Seiten):


Immer im aktuellen Monat: eine Todo-Liste mit Dingen, die in diesem Monat erledigt werden müssen, aber noch keinen festen Termin haben:


Dann kommt das D2P; Ihr wisst ja, dass ich es als eine Art Scrapbook benutze. So sieht das dann z. B. aus:


Samstag war ein besonders toller Tag: DHL brachte die erwähnte Handtasche, die ich mir als (verspätetes) Weihnachtsgeschenk gegönnt habe (und sie war um 33 Prozent reduziert - da freut man sich doch gleich doppelt, oder?); wir waren im Kino (großartiger Film!) und anschließend asiatisch essen.

Ich lege immer den aktuellen und den folgenden Monat des D2P zwischen die entsprechenden Seiten des M2P; hier ist Februar:


Dann kommt der Monatsplaner Professional als Blogplaner - praktisch, weil er aus 12 einzelnen Blättern besteht:


Ein paar Seiten Notizpapier - verschiedene Farben für verschiedene Themen; dahinter das Slimline Adressregister für die wichtigsten Kontakte:


Zu guter Letzt die Klarsichthülle Multi-Fit mit einer kleinen Auswahl Post-Its in verschiedenen Größen:


Wie sieht Euer Setup 2015 aus?