Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

19. Januar 2016

Crocodile Dundee

Wie der Dundee zu mir kam, und warum er nicht schwarz ist, habe ich Euch ja bereits erzählt. Heute schauen wir uns das gute Stück ein bisschen näher an.

Den Dundee habe ich, wie schon berichtet, zusammen mit dem Ascot, von Anne gekauft.


Hier sind die beiden Schätzchen - mit Blitz kommt die Farbe des Dundee besser raus:


Den Ascot habe ich Euch hier ja bereits vorgestellt. 

Dem FiloWiki (einer schier unerschöpflichen Quelle des Wissens auch für mich!) entnehme ich, dass der Dundee in der ersten Hälfte der 90er Jahre - also vor gut 20 Jahren! - im Sortiment war; in den Größe Personal (wie meiner) und den Farben Black, Brown, Green, Orange und Red. Es gab ihn außerdem als Slimline (nur in Brown). 1993 ist er jedenfalls im Filofax Katalog abgebildet.
Einen Dundee in Brown könnt Ihr auf Lauras Blog The Sewing Sloth anschmachten. Janet Carr (This Bug's Life) ist ebenfalls ein Fan des grünen Dundee. (Sie besitzt auch einen grünen Tejus.)

Das Kalbleder hat eine Krokoprägung - hier noch mal ohne und mit Blitz:

  

Das Leder ist fest, aber nicht steif. Fürs Foto musste ich ihn noch festhalten, aber kaum war ich eingezogen, lag er wunderbar flach. Bei Modellen aus zweiter Hand weiß man natürlich nie, ob und wie sie "trainiert" wurden. Dieser hat jedenfalls praktisch keine Gebrauchsspuren; vermutlich wurde er nie  - oder wenn, dann nur sehr behutsam - benutzt. Bei genauem Hinsehen und im Sonnenlicht fällt auf, dass der Rücken ganz leicht vergilbt ist - er hat sicher längere Zeit im Regal gestanden, vielleicht auch bei einem Händler.

Innen sind das Logo, die Modellbezeichnung, das Material (calf leather) sowie Made in England in Gold eingeprägt.


Der Dundee hat auf der linken Seite - wie damals üblich - acht Kartenfächer. Das findet man heute praktisch gar nicht mehr: damals waren Visitenkarten eben noch ein Statussymbol. Dahinter befindet sich das (bis heute) obligatorische Einschubfach über die ganze Höhe.


Auf der rechten Seite gibt's - wie z. B. beim Sherwood - ein Reissverschlussfach und davor ein zusätzliches, nach außen offenes Einschubfach.


Der Dundee verfügt über zwei recht enge Stiftschlaufen aus Leder und wird mit einer klassischen Druckknopflasche mit sichtbarem, farblich passendem Druckknopf  geschlossen. Er wiegt leer 213 Gramm und gehört damit zu den leichteren Ledermodellen.

Fast tut es mir schon leid, dass ich den schwarzen, den Anne mir zuerst angeboten hatte, nicht auch noch genommen habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen