Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

11. Mai 2016

Preiserhöhung bei Filofax

Falls Ihr in den letzten Tagen mal auf die Website von Filofax Deutschland geschaut habt, dann ist ist Euch sicher aufgefallen, dass die Preise für Organiser gestiegen sind - zum Teil moderat (z. B. beim Domino), zum Teil aber auch gleich um stolze 10€ oder so. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, das für Euch im einzelnen aufzulisten. Alle "alten" Preise entnehme ich dem Katalog vom vergangenen Jahr. 

Fangen wir mit den Ledermodellen an.
Der Malden wird teurer: Pocket kostet dann 95€ (bisher 89€), Personal 107€ (99€) und A5 149€ (139€). Die Größe Mini wird nicht mehr angeboten; die Zip-Modelle - soweit noch vorrätig - sind reduziert.
Beim Lockwood kostet Personal künftig 99€ (bisher 95€), Personal Zip 109€ (99€). Der Preis für A5 steigt auf 139€ (129€) bzw. 155€ (149€) für A5 Zip.
Der Holborn ist, soweit ich sehe, das einzige Modell, das nicht teurer wird: Pocket kostet nach wie vor 89€, Compact und Personal je 99€ und A5 145€. 
The Original kostet künftig 89€ in Personal (85€) und 119€ in A5 (109€). 
Der Nappa in Personal wird weiterhin für 99€ angeboten; Personal Zip kostet jetzt 112€ (109€). A5 verteuert sich ebenfalls: statt 139€ werden nun 145€ fällig bzw. 154€ (149€) für A5 Zip. 
Last but not least noch der Finsbury: für Pocket zahlt man jetzt 79€ (75€); Personal steigt von 79€ auf 86€. A5 bleibt bei 119€, A4 kostet künftig 159€ (149€). 

Auch die nichtledernen Modelle werden (fast alle) teurer. 
Der Fusion kostet jetzt 63€ als Personal (59€), der A5 84€ (79€). 
Nicht erhöht wurde der Preis beim Pennybridge: der Compact Zip bleibt bei 50€; Pocket Zip wird nicht mehr angeboten. 
Moderat ist die Preiserhöhung beim Saffiano: Pocket kostet jetzt 42€ (39€), Compact und Personal je 46€ (45€), Compact Zip 50€ (49€). A5 gibt's für 62€ (59€). 
Für den Patent muss man nun 39€ (37€) in Pocket und 45€ in Compact anlegen. 
Den Daisies gibt's nur noch als Pocket (37€). Die neuen Muster - Geometric und Butterflies - in gleicher Aufmachung kosten 39€ (Pocket) und 42€ (Personal).
Beim Domino ist der Preisanstieg zu verschmerzen: Pocket 34€ (33€), Personal 36€ (35€), A5 54€ (53€). Der Domino Patent kostet jetzt 26€ (25€) als Pocket; für A5 zahlt man 46€ (45€). Der Personal bleibt dagegen bei 29€.  
Und schließlich der Metropol: Pocket gibt's jetzt für 39€ (37€), Personal für 42€ (39€). Beim Personal Zip bleibt es bei 49€; für den A5 werden jetzt 59€ (56€) fällig, und 109€ (99€) für den A4.

Neu im Sortiment sind die Stoffmodelle Denim Dots und Filofax Tweet (nur online erhältlich) zu jeweils 39€ (Pocket) bzw. 49€ (Personal). Im Sommer erwarten wir noch einige lederne Neuheiten. 

Nun ja, dass Preise steigen, ist ja nichts Ungewöhnliches, und man muss sagen, dass die Preise bei Filofax - auch für Einlagen und Zubehör - in den letzten Jahren (ich sammle seit 2009) ziemlich stabil waren. Trotzdem ist eine Erhöhung um - je nach Modell - bis zu 10€ natürlich recht happig. Es lohnt sich also, beim Schreibwarenhändler oder Kaufhaus um die Ecke zu gucken, ob dort noch Modelle zu "alten" Preisen angeboten werden. 

Reduziert sind dagegen folgende Auslaufmodelle (nicht mehr alle Farben/Größen erhältlich):

  • Boston
  • Calipso
  • Classic
  • Exotic
  • Guildford
  • Petal
  • Regency





Kommentare:

  1. ... und ich habe mich schon gewundert, warum der Malden plötzlich über 100 Euro kostet. Hatte ich für meinen doch 99 Euro bezahlt.
    Am WE ging übrigens ein roter Malden für über 260 Euro raus... irre. Das nenne ich Liebhaberstück.
    VG Kati

    AntwortenLöschen
  2. ...jetzt hab ich auf der Homepage noch einmal nach dem "normalen" Domino geschaut - nicht mehr da?!
    Wird der aus dem Programm genommen?...

    AntwortenLöschen
  3. Nicht, dass ich wüsste. Als ich am WE den Blogpost vorbereitet hatte, war der Domino noch da. Vielleicht gerade vergriffen?

    AntwortenLöschen