Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

30. Juli 2016

Speakers' Corner Saturday - 342

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Ich wäre diese Woche beinahe fremdgegangen. Hehe, keine Sorge - meine Ehe war zu keiner Zeit in Gefahr. Ich meine natürlich: filofaxtechnisch. 
Ja, das kam so: in der Nacht auf Sonntag lag ich - von der Katze geweckt - eine Weile wach und konnte nicht wieder einschlafen. Dachte so an dieses und jenes... Ihr kennt das. Und irgendwie dachte ich plötzlich an die Einlagen von bsb-obpacher, die ich 2009 verwendet habe, bevor ich dann im Oktober meinen ersten echten Filofax gekauft habe. Naja, die Ringbücher von bsb sind nicht so doll - aber die Einlagen haben mir damals gut gefallen: schlichtes Design, wenig Auswahl zwar, aber alles, was man braucht. Vor allem der Jahres-Leporello, der jeweils von Dezember des Vorjahres bis Februar des übernächsten geht, hatte mich begeistert. Ich meine: da hat sich jemand echt was bei gedacht! 

Am Sonntag habe ich dann meine alten bsb-Kalender hervorgekramt, stundenlang online nach Einlagen für 2016 gesucht... (Man findet sie, aber nicht alles bei einem Händler. Also: dreimal Versandkosten.) In dem Wissen, dass es eine Schnapsidee ist! Dem Filo untreu werden - nachdem ich so viel Geld in meine Sammlung investiert habe?? Gut, die Filofax-Ringbücher kann ich ja weiter verwenden, aber: mitten im Jahr wechseln? Ein halbes Jahr (im W2P) neu schreiben? Und dann: Filofax und bsb mischen? Das bsb-Lineal ist eher hässlich, die (kunstledernen) Ringbücher ebenso. Aber das Notizpapier ist soooo schön...

Am Montag habe ich dann im Schreibwarenladen in unserer Stadt tatsächlich einen bsb-Terminplaner mit 2016er Einlagen entdeckt, der allerdings 24.50€ kosten sollte. Viel Geld dafür, dass ich eigentlich weder das Ringbuch selbst, noch die Register oder die Adressblätter haben wollte, sondern nur den Jahres- und Wochenkalender (und das Notizpapier)... Dann würde mir außerdem immer noch der passende Tageskalender fehlen. 

To cut a long story short: ich habe der Versuchung widerstanden - weil ich genau wusste, dass ich es nach spätestens drei Tagen bereuen und zu Filofax zurückkehren würde. Stattdessen habe ich ein bisschen an meinem Filofax-Setup gebastelt. Aber das erzähle ich Euch ein anderes Mal. 

Und Ihr so? Welche Pläne habt Ihr für dieses Wochenende? Habt es fein!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen