Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

26. September 2016

Drei Lämmer

Ich muss Euch ja noch den Mayfair vorstellen, den ich Anfang September von Laura gekauft habe.


Eigentlich hatte ich ja vorgehabt, nicht mehr jedes schwarze Vintage-Modell zu kaufen, das mir über den Weg läuft. Ja, sie sind alle wunderschön, jedes Modell hat andere Features, andere Vorzüge. Aber ich habe inzwischen so viele Personals angehäuft, dass ich noch für ein paar Jahre genug Archiv-Filos habe. Und für "jeden Tag" mag ich momentan die Personal Compact-Größe (wie sie jetzt heisst) einfach lieber... Deshalb hatte ich seit dem Eton im Mai keinen Filofax gekauft und auch gar nicht aktiv (z. B. auf ebay) gesucht.

Dann aber begab es sich, dass Laura und ich uns zum Essengehen und Kino in Nürnberg verabredet haben - und sie mich fragte, ob ich ihren Mayfair haben mag. Sie habe ihn selbst für 20 Euro gekauft und sei bereit, ihn auch zu diesem Preis weiterzugeben. Ich musste gestehen, dass ich dieses Modell gar nicht kannte. Eine Internetrecherche ergab auch nicht sehr viel - aber, hey: Personal, schwarz, Lammleder, 20 Euro - da kann man nichts falsch machen! Und da ich Laura kenne (sie hat mir übrigens den Malden Purple und den Cavendish verkauft), war ja auch klar, dass das Angebot seriös ist - da kann man auch mal das Lamm im Sack kaufen, oder? (Sie hat dann aber auch noch Fotos für mich gemacht.)

Im US-Katalog von 1999 wird der Mayfair als Neuheit vorgestellt, in Black und Brown, für 250$ (Pocket) bzw. 300$ (Personal) - genauso teuer übrigens wie der Knightsbridge; während es z. B. einen Kensington Personal schon für 80$ gab.

Dass der Mayfair ein paar leichte Gebrauchsspuren haben würde, war - bei so softem Leder - unvermeidlich; ich finde aber, dass das seiner Schönheit keinen Abbruch tut.



Auf der linken Seite hat der Mayfair - wie früher üblich - acht horizontale Kartenfächer mit einem großen Einschubfach dahinter; rechts ein Reißverschlussfach und dahinter ebenso ein großes Einschubfach.



Die breiten Ringprotektoren dienen als Verschluss, man kann sie aber - für leichteren Zugriff - auch in die Fächer schieben, was mir persönlich besser gefällt:


Der Mayfair hat zwei Stiftschlaufen, von denen die linke sogar einen Lamy Safari Füllhalter fasst.


Hier seht ihr ihn zusammen mit dem Eton - ebenfalls aus Lammleder:


Der Mayfair (links) ist etwas softer und biegsamer als der Eton, und die Kartenfächer sind anders angeordnet, außerdem hat der Eton (oben) nur schmale Ringprotektoren. Obwohl er kleiner wirkt, ist der Mayfair etwas schwerer, nämlich 220 Gramm (leer) im Vergleich zum Eton mit 205 Gramm. Was natürlich kein großer Unterschied ist.

Ein weiteres Highend-Modell aus Lammleder ist der Knightsbridge:


Nun fehlt mir in meiner kleinen "Herde" noch der Waverley...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen