Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

17. Juni 2017

Speakers' Corner Saturday - 388

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche? 
Wir hier in Bayern hatten ein weiteres langes Wochenende (Fronleichnam) - das war's dann jetzt aber auch mit Feiertagen... bis August, hehe.

 

Am Dienstag bin ich aus dem Holborn Zip wieder ausgezogen. Ja, das Leder ist toll, ich mag die Fächer... Aber ich habe schnell gemerkt, dass er einfach nicht der Richtige für mich ist: zu "klassisch", zu maskulin irgendwie - tatsächlich erinnert er mich mit dem Zipper an eine Herrenhandtasche. 
Ich bin dennoch froh, dass ich ihn gekauft habe - denn wie sonst hätte ich das herauszufinden sollen? Und ich werde ihn auch behalten; vielleicht ändere ich meine Meinung noch. Aber für den Moment bin ich in den Pennybridge gezogen - der mag unscheinbar sein, aber für meine Bedürfnisse ist  er perfekt. 

Kennt Ihr das? Dass Ihr Euch ein bestimmtes Modell wünscht, vielleicht sogar länger darauf spart - und dann feststellt, dass es einfach keine Liebe ist? Was macht Ihr dann? Trotzdem behalten - oder es wieder ziehen lassen?

Und sonst so? Was gibts Neues bei Euch und Euren Planern? Ich wünsche Euch ein herrliches Wochenende!

Kommentare:

  1. Hallo Iris, ich habe diese Woche einen tollen Vintage-Planer erstanden. Einen Winchester Iguana in Blau von Robert. Ja genau, von dem Robert, also Robert Mayr von Filowiki. Er reduziert momentan gewaltig seine Sammlung und bietet daher viele schöne Planer zum Kauf an. Sitze also hier am WoE in freudiger Erwartung auf das gute Stück. Ansonsten teste ich gerade mal ein neues Set-Up, bzw. ein 2-Planer System (Personal als Hauptplaner und Compact für ToGo).

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und Guten Morgen, liebe Iris,

    ja, genauso ist es mir auch schon ergangen. Mein allererster Filofax, ein Cuban Personal in Dunkelblau. Nach dem hatte ich lange gesucht und auch einiges zurückgelegt ... dann war er da ... und kein Funke ist übergesprungen. Ich habe ihn dann fast ein Jahr im Regal stehen gehabt und habe ihn vor kurzem an eine ganz liebe Freundin verkauft, die dringend etwas Edleres für den Beruf brauchte als ihre ewig-fledderigen No-Name-Planer.
    Also, meine erste (Nicht-so-ganz-)Liebe wurde nur in ganz besonders liebevolle Hände abgegeben; sie hat ihm sogar eine Hülle zum Schutz genäht!

    LG nach München von Elke

    AntwortenLöschen