Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

16. August 2017

Design made my day

Heute habe ich Post bekommen, von Designmademyday, - einem Onlineshop, der Einlagen für Ringplaner und Traveler's Notebooks anbietet. Printables zum Selbstdrucken sind ebenfalls erhältlich, aber für das Drucken, Schneiden und Lochen bin ich zu unbegabt.



Auf diesen Shop war ich durch eine Freundin gestoßen; sie hatte beim letzten Meet up davon erzählt und mir damit einen Floh ins Ohr gesetzt, wie man so sagt.

Treue Leser wissen, dass ich bislang immer die originalen Filofax-Einlagen benutzt habe. Ich mag das schlichte Design ohne zuviel Klimbim - Farbe, Muster, extra Felder für "Ziele" oder um irgendwas zu tracken. Auch das dünne Papier stört mich nicht, da ich fast nur mit Kugelschreiber schreibe. Allerdings hadere ich schon lange mit der Aufteilung des DpP (Tag auf einer Seite). Weil die Woche links mit Montag startet und rechts mit Samstag/Sonntag endet, ist die Kalenderwoche nicht "abgeschlossen"; ich sie kann am Sonntagabend nicht archivieren, weil ich ja den nächsten Montag noch brauche. Ein Luxusproblem, ich weiß - aber es nervt mich; vor allem in Kombination mit dem W1PN. Das DpP Professional ist zwar von der Aufteilung der Wochentage besser, aber da gefällt mir das Design nicht. 

Jedenfalls: bei Designmademyday gibt es diesen undatierten Tageskalender:




Man kreuzt einfach den Wochentag an, schreibt oder stempelt das Datum dazu. Ich kann also mit Montag rechts anfangen und habe das Wochenende demzufolge auf der linken Seite. Perfekt!

Die Einlagen sind dezent kariert, auch die Zeitleiste ist so unauffällig, dass man sie nach Belieben ignorieren kann. Das Papier hat eine Stärke von 90 gr./qm (Filofax: 70 gr./qm bzw. 80 gr./qm bei cotton cream) - da drückt auch kein Stift durch!






Ein Set mit 32 Blatt kostet 4€ (zzgl. Versandkosten) und reicht - nimmt man einen Tag pro Seite - für zwei Monate; in meinem Fall (drei Blatt pro Woche) also sogar für zehn Wochen. Für ein ganzes Jahr würde ich ergo fünf  Sets brauchen (und hätte ein paar Blatt Reserve). Ich habe jetzt für den Anfang zwei Sets bestellt, die reichen mir für den Rest dieses Jahres.
Ich habe vor, jeweils die aktuelle Woche in mein W1PN einzulegen. Und zwar werde ich es als eine Art Bullet Journal verwenden, indem ich die Zeitleiste ignoriere (ich habe wenig Termine, aber viele Todos) - und Termine, Todos, Notizen etc. einfach untereinander schreibe. Für ein bisschen Deko ist dann auch noch Platz.

Ob es funktioniert, werde ich Euch dann berichten.

1 Kommentar:

  1. hallo,
    ich hab mir gerade so ähnliche über rainbow_box auf dawanda bestellt - sie hat sie mir nach meinen wünschen verändert - bin begeistert und das schreiben ist wesentlich angenehmer als auf den FF papier

    AntwortenLöschen