Filomaniac

Das deutsche Blog für alle Filofax-Fans. - The German blog for all Filofax fans.

Please feel free to comment in English as well!

31. Januar 2017

(B)Lackleder

(Sorry wegen des Kalauers, den ich aus der aktuellen Grazia geklaut habe. Ich konnte nicht widerstehen...)

Die Geschichte, wie und warum ich einen The Original Patent Black aus Kanada erhalten habe, habe ich Euch ja letzte Woche schon erzählt.


Hier ist das gute Stück - gar nicht so einfach zu fotografieren, wegen der glänzenden Oberfläche:


Er bringt die üblichen Einlagen mit, wie wir sie seit ein paar Jahren kennen: Wochenkalender (W2P), Todos und Adressen, Notizpapier und ein blau-grünes Nummernregister. Allerdings sind die Einlagen blau-weiß, also: blaue Schrift auf weißem Papier:


Ich hatte das schon auf Fotos gesehen, es scheint aktuell nur bei Filofax USA so zu sein. Da ich allerdings im letzten Herbst einen (deutschen) Jahresplaner 2018 mit blauer Schrift gesehen habe, halte ich es für ziemlich wahrscheinlich, dass das Kalenderlayout auch bei uns für alle Formate umgestellt wird. 

The Original muss ich Euch nicht mehr vorstellen, ich besitze ihn ja bereits seit Juni 2013 in Standard Green und habe hier und hier ausführlich berichtet. Seinen Zwilling in  Yellow habe ich vor drei Jahren verkauft.


Ich habe das Design des Original, das dicke, ungefütterte Rindleder und die Druckknopflasche mit dem Aufdruck immer sehr gemocht, bin mit der Innenaufteilung allerdings nicht glücklich geworden: wegen der Position der Stiftschlaufen und der seltsamen Kartenfächer, die eigentlich nur Schlitze im Leder sind. Die Druckknopflasche war bei der "ersten Generation" des Original (2013) zu kurz - wenn man einen Stift in der dafür vorgesehenen Schlaufe aufbewahrt, liegt er nämlich auf den Einlagen und der Filo geht kaum noch zu.

Warum nun also ein neuer?
Nun ja... ich hatte mich im vergangenen Jahr dabei ertappt, wie ich online - in unserer Facebookgruppe bzw. auf Instagram - die Fotos des Original Patent Black angeschmachtet habe. Im November hätte ich in Nürnberg sogar fast einen gekauft...  Klar: er ist schwarz, und das ist ja nicht der erste Filo, den ich zunächst in einer anderen Farbe gekauft habe, um ihn dann durch einen schwarzen zu ersetzen - ich sage nur: Topaz, Holborn, Aston... Und er glänzt so schön - auch wenn ich wusste, dass man auf der Patent-Oberfläche jeden Fingertapser sieht. Apropos:

"Patent leather is a type of coated 
leather that has a very glossy, shiny finish. The coating process was introduced to the United States and improved by inventor Seth Boyden of Newark, New Jersey in 1818, with commercial manufacture beginning September 20, 1819. Boyden's process, which he did not patent, used a linsend oil–based lacquer coating. Modern patent leather usually has a plastic coating." (Wikipedia)
Filofax hat mittlerweile übrigens bei der Stiftlasche nachgebessert; sie ist jetzt ca. 1 cm länger; außerdem stopfe ich meinen Filo ja nie so richtig voll. Auch die Kartenfächer nutze ich, anders als früher, kaum noch. Warum es also nicht noch einmal versuchen?

Andererseits ist der Original mit inzwischen 89 Euro ganz schön teuer - 2013 hat er "nur" 79 Euro gekostet, aber ich habe ihn dank einer Aktion zum halben Preis bekommen. Darüber hinaus war ich nicht sicher, ob ich mit den besonderen Features des Originals diesmal zurechtkommen würde. Trotzdem ging er mir nicht aus dem Kopf... Ihr kennt das.

Als dann Filofax USA auf Facebook fragte, welchen Filo man sich zu Weihnachten wünscht, musste ich nicht lange überlegen. Allerdings habe ich nicht wirklich damit gerechnet, zu gewinnen!

Und was für ein Schmuckstück er ist:


Den passenden Block für das hintere Fach, das sogenannte Jot Pad gibt's übrigens (noch) bei Filofax im Dreierpack, mittlerweile reduziert auf immer noch ganz schön teure 5,50 Euro. Es scheint allerdings, dass das Flex-System eingestellt wird, zugunsten der Notebooks.

Sogar mit der Stiftlasche komme ich zurecht, da ich kein Register verwende:


Momentan dient mir der Original als Scrapbook, er enthält den Monatskalender (M2P), zwei Monate Tageskalender (DpP) plus Notizen und Adressen - ohne Register. Hier kann ich mich nach Herzenslust mit Stickern, Washi, Scraps (Tickets, Zeitungsausschnitten etc.) austoben. Für unterwegs habe ich nach wie vor das W1PN in meinem treuen Pennybridge.

28. Januar 2017

Speakers' Corner Saturday - 368

Hallo, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Meine war super! Ich habe Euch ja schon erzählt, dass am Donnerstag der Filofax geliefert wurde, den ich Mitte Dezember (!) auf Facebook gewonnen hatte. 

Es ist ein...


Ja, genau: The Original in BlackNächste Woche erzähle ich Euch mehr darüber.

Ausserdem habe ich gestern Abend auf ebay einen Brompton ersteigert - zu einem sehr guten Preis. Mehr dazu, wenn er da ist. 

Und bei Euch so? Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende. Lasst es Euch gutgehen. 

21. Januar 2017

Speakers' Corner Saturday - 367

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Gestern habe ich Euch die dritte Neuheit vorgestellt, den Fan Floral.
Filofax (sowohl UK als auch USA, DE hält sich in Sachen Social Media vornehm zurück) hat in den letzten Tagen ja fleißig die Werbetrommel gerührt für die Neuheiten: auf Facebook, Instagram, Twitter... Als treuer Filofax-Fan habe ich auch alles brav geliked, geteilt und retweeted aber - ganz ehrlich? So richtig begeistern tun mich die neuen Modelle nicht. Was mich darüber nachdenken ließ, wann ich eigentlich zuletzt von einer Neuheit begeistert war...
Ich glaube, das war der Lockwood (2014), den ich ja dann im Mai 2015 günstig auf ebay ergattert habe. Ansonsten habe ich mich mittlerweile mehr auf die Vintagemodelle verlegt; ein Stratford oder ein Siena z. B. fehlen mir noch für meine Sammlung... Gefallen könnte mir allenfalls der Heritage, allerdings ist er mir zu teuer, ebenso der Classic Croc (dito) - wenn es sie denn in Black gäbe.

Was denkt Ihr über das aktuelle Sortiment?

Ich wünsche Euch ein entspanntes Wochenende!

20. Januar 2017

Neuheiten 2017 (3): Fan Floral

Vorhang auf für die dritte Neuheit! Es ist wieder ein Canvas-Modell, und es wird Euch nicht überraschen, dass es wieder... nein, keine Vögelchen, sondern pinke Blumen auf grünem Grund sind:

(Foto: Filofax UK auf Facebook)
"Big florals are back and blooming. The new Fan Floral organiser springs into the collection with simple botanical motif and textured cotton twill canvas. This rich textile has a dirt resistant finish, allowing you to wipe the cover with a damp cloth to keep your organiser in pristine condition."  (Filofax Official Blog)
Das Modell heißt Fan Floral und ist ausschließlich als Personal - und nur online - erhältlich, zum Preis von 49€. (35£ in UK, was aber wegen des Wechselkurses auch nicht günstiger ist, und die Versandkosten kommen ja noch hinzu.)

Der Fan Floral hat die übliche Ausstattung: ein elastischer Verschluss mit passendem Knopf:

"We have caught one of the flowers for the gel button feature to beautifully coordinate with the design."

Es gibt fünf Kreditkartenfächer sowie ein seitliches Einschubfach über die gesamte Höhe vorne und eine elastische Stiftschlaufe sowie ein Einschubfach für einen Notizblock hinten. Das "Innenleben" ist pink, eine Kombination aus PU und Textilstoff.

Ja, ich weiß auch nicht... Das Muster ist hübsch, keine Frage. Aber (pinke) Blumen auf hellgrünem Grund gab es in den vergangenen Jahren schon arg oft. Ich erinnere an die Cover Story Modelle Primrose (2015), Floral Burst und English Bloom (2014) - okay, der hatte weiße Blümchen, aber eine pinke Paspel. Die Älteren unter Euch werden sich noch an den Eden oder den Botanic erinnern, die ebenfalls florale Muster auf hellgrünem Grund hatten.
Und dann waren da ja noch der Songbird (2010), der Swift (2012), der Flamingo (2013), der Tweet (2015) mit Vögelchen auf, Ihr ahnt es: hellgrünem Canvas.

Ein bisschen einfallslos, oder?

17. Januar 2017

Meine Filofax-Bilanz 2016

Und wieder ist ein Jahr vergangen - Zeit, Bilanz zu ziehen. 2016 habe ich - für meine Verhältnisse - wenig Filos gekauft, und alle aus zweiter Hand.

Gleich im Januar ging's gut los, mit einem Dundee in Green und einem Ascot in Black. (Die ausführliche Story könnt Ihr hier nachlesen.)


Beide Filos habe ich von Anne gekauft. Sie hatte mir zunächst einen Dundee in Black angeboten, der mich aber nicht wirklich geflasht hat. Nachdem ich dann den grünen in den Händen hielt, tat es mir leid, nicht auch den schwarzen gekauft zu haben - was hat mich nur geritten?


Im Februar habe ich Nicole einen Holborn in Compact abgekauft, natürlich in Black. Ich habe mich so daran gewöhnt, unterwegs nur das W1PN mitzunehmen und das DpP-Scrapbook zuhause zu lassen, dass Personal für den Alltag einfach überdimensioniert ist.


Der schwarze Dundee ließ mir allerdings keine Ruhe, und so habe ich ihn Anne im April auch noch abgeschwatzt.


Schon länger auf meiner Wunschliste war der Eton, den ich im Mai auf ebay ergattert habe, zu einem sehr guten Preis.


Im September hat mir Laura einen Mayfair angeboten; ich musste das Modell erst einmal googlen - wie sich herausstellte, ein weiteres Luxusmodell aus Lammleder (wie der Eton). Wie hätte ich dazu Nein sagen können?


Außerdem habe ich im September meinen Academy verkauft. Nicht, dass ich ihn unbedingt hätte loswerden wollen (oder er sehr viel eingebracht hätte). Michaela schrieb auf Facebook, wie sehr sie es bereue, ihren Academy verkauft zu haben. Sie wisse jetzt, dass er eigentlich der "perfekte" Filo gewesen sei...  Da habe ich ihr meinen angeboten, den ich einmal auf ebay günstig erstanden hatte.


Ich hätte mehr Filos verkaufen können, war aber, ehrlich gesagt, im letzten Jahr zu faul - all das Fotografieren, Einstellen usw. Vielleicht raffe ich mich dieses Jahr dazu auf.

Wie sieht Eure Filofax-Bilanz 23016 aus?

14. Januar 2017

Speakers' Corner Saturday - 366

Guten Morgen, liebe Filomaniacs! Wie war Eure Woche?

Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht... ich hab' jetzt schon die Nase voll vom Winter - und vor allem vom Schnee! Kann es, bitte, ganz bald Frühling werden?

Welche Pläne habt Ihr für dieses, brrr, kalte Januarwochenende? Ich wünsche Euch eine gute Zeit und (wie meine Oma immer sagte): Macht Euch warme Gedanken!

12. Januar 2017

Neuheiten 2017 (2): Neue Farben

Und schon gibt's die nächsten Neuheiten von Filofax DE zu vermelden:

Der Saffiano kommt dieses Jahr in zwei neuen Farben, nämlich Bright Orange - ein richtig knalliges Orange in der Tat, wie wir es bereits vom Original kennen. Auch den Metropol gab es vor einigen Jahren in einem ähnlichen Farbton. Und Vista Blue, ein helles Blau:
"Brighten your January with hot orange, beautiful blue or striking stripes with our new arrivals for 2017. 
Blue is an important shade this year, in particular our beautiful on trend vista blue. Reminiscent of hazy skies on sunny days, this tone will look great with all colours of the spectrum and will lift your black outfit into the Spring season. January blues? Only happy blues here!  
Hot, vibrant oranges are also back with a vengeance. Spark your creativity with our new Saffiano Organiser in Bright Orange.(Official Filofax Blog)



Beide Farben sind verfügbar in den Größen Pocket (44 Euro), Personal Compact und Personal (je 48 Euro), Personal Compact Zip (52 Euro) sowie A5 (64 Euro). Meine Hoffnung auf einen Zip in Black hat sich also wieder nicht erfüllt. Hmpf.

Außerdem gibt es wieder einen neuen Domino Patent, in Orange/Pink Stripes, mit orangem Verschlussband; das Innenleben ist Pink. Hier kostet Pocket 27 Euro, Personal 31 Euro und A5 48 Euro: 
"A new patent pattern bursts into the Domino range with a bold stripe design. We love the colour clash combination of bright orange and fuchsia to make an impression."


Die "alten" Farben sind weiterhin im Sortiment.

(Fotos von @officialfilofax auf Instagram)

9. Januar 2017

Neuheiten 2017 (1): Patterns

Das neue Jahr war noch keine Woche alt, da hat Filofax DE bereits die erste Neuheit aus dem Hut gezogen, nämlich den Patterns.

Genau genommen ist das ein alter Bekannter, nämlich der Daisies alias Butterfly (2015) alias Butterflies  alias Geometric (2016), nur in zwei neuen Mustern: als Indigo Floral mit blauen Blumen:
"We’re in love with the key print trend for Spring/Summer 2017 of hand rendered, beautifully textured, inky looking prints. Our new Patterns Indigo Floral organiser features a duo tone palette of indigo blues and creams/whites, designed with hand painted florals to match your outfit this upcoming season."  (Official Filofax Blog)
Und dann ist da noch der Pastel Spots mit, nun ja, pastellfarbenen Punkten auf einem Hintergrund, der die Farbe von Packpapier (neudeutsch bzw. englisch: kraft paper, was natürlich viel cooler klingt) hat: 
"In the new Patterns Pastel Spots organiser, pretty pastel goes natural this year with a realistic kraft paper base. A delicate pale pink interior complements the design creating the perfect accessory for your pastel obsession."
Beide Modelle sind erhältlich in den Größen Personal (44 Euro) und Pocket (41 Euro). Das "Innenleben" ist hellblau beim Indigo Floral und hellrosa beim Pastel Spots.. In der Größe Personal bietet der Geometric links sechs vertikal angeordnete Kartenfächer, dahinter ein Einschubfach über die ganze Höhe; auf der rechten Seite ein Notizblockfach und eine elastische Stiftschlaufe. In Pocket  gibt's nur vier Kartenfächer, horizontal angeordnet, ansonsten ist die Innenaufteilung die gleiche wie beim Personal.

(Fotos von @officialfilofax auf Instagram)

7. Januar 2017

Speakers' Corner Saturday - 365

Mahlzeit, liebe Filomaniacs! Habt Ihr die erste Woche des neuen Jahres gut herumgebracht?
Bei uns war gestern Feiertag, und ich verliere allmählich jegliches Zeitgefühl...

Was sagt Ihr zu den beiden Neuheiten, die Filofax gestern vorgestellt hat? Das Modell, das wir bereits als Daisies, Butterfly usw. kennen, firmiert jetzt als Patterns; dieses Jahr in den Varianten Indigo Floral und Pastel Spots. Ich werde in der kommenden Woche detailliert berichten. 
Was die Frage aufwirft, welche Überraschungen Filofax wohl in diesem Jahr noch für uns bereithält? Neue Malden-Farben? Neue Originals? Persönlich hoffe ich auf einen Classic Croc in Black, aber der wäre natürlich weit jenseits meines Budgets...

Und sonst so? Was gibt's Neues bei Euch und Euren Planern? Probiert Ihr in diesem Jahr ein neues Setup aus? Neue Einlagen? Eine andere Größe?

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!